Start » Service » News » Fotos von der AMI » Japaner Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
AMI Leipzig 2008
 BMW-Group in Leipzig
 Fotos aus Leipzig
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
Techno Classica 2006
Techno Classica 2006
 


 

Japaner auf der AMI Leipzig 2008: Lexus, Nissan, Toyota und Suzuki

Lexus IS F Tachometer, AMI Leipzig 2008

Foto-Schnellzugriff: Lexus | Nissan | Toyota | Suzuki

 

Lexus präsentiert auf der AMI seine neue Hochleistungs-Limousine IS F, die erstmals in Deutschland präsentierten Studie des Lexus LF-A Roadsters. Hinzukommt die vollzählig versammelte Palette von Lexus Modellen mit Hybridantrieb.

Auf dem deutschen Markt erhältlich ab April 2008 der IS F, ein serienreifes Meisterstück in Sachen Fahrdynamik. Der 423 PS starke Fünfliter-V8 treibt die schnellste Serienlimousine, die je in Japan gebaut wurde, zu Fahrleistungen auf dem Niveau reinrassiger Sportwagen an.
 

Fotos von der AMI Leipzig 2008: Lexus

Lexus Messestand in Leipzig
Lexus Messestand in Leipzig
Lexus präsentiert drei Hybrid-Modelle
Lexus präsentiert drei Hybrid-Modelle
Lexus IS F, mit 423 PS
Lexus IS F, mit 423 PS
Lexus IS F, AMI Leipzig 2008
Lexus IS F
Lexus IS F, AMI Leipzig 2008
Lexus IS F
Lexus IS F, AMI Leipzig 2008
Lexus IS F
Lexus IS F, Interieur, AMI Leipzig 2008
Lexus IS F, Interieur
Lexus IS F, Cockpit, AMI Leipzig 2008
Lexus IS F, Cockpit
Lexus IS F, Mittelkonsole, AMI Leipzig 2008
Lexus IS F, Mittelkonsole

 

Nissan wird auf der AMI als Deutschlandpremieren den GT-R und den neuen Murano präsentieren. Außerdem wird die Elektrowagen-Studie Mixim gezeigt.

Der 338 kW / 460 PS starke Nissan GT-R ist ab März 2009 zum Preis von 74 990 Euro erhältlich. Anders als die Vorgänger basiert er nicht mehr auf dem Skyline, sondern ist ein völlig eigenständiges Modell. Der 2+2-Sitzer hat einen V6-Motor mit 3,8 Litern Hubraum und ist der bislang stärkste Serien-Nissan überhaupt. Er verfügt über Allrad-Antrieb und ein sechsstufiges Doppelkupplungsgetriebe.

Der Murano der zweiten Generation wird ab Oktober verkauft. Der 3,5-Liter-V6-Motor leistet künftig 188 kW / 256 PS. Das maximale Drehmoment stieg auf 334 Nm. Neben der bereits aus anderen Nissan-Modellen bekannten Rückfahrkamera überwacht im neuen Murano erstmals ein zweites Objektiv den Bereich rund um das rechte Vorderrad und erleichtert so beispielsweise das Parken am Bordstein.
 

Fotos von der AMI Leipzig 2008: Nissan

Nissan Elektrowagen-Studie Mixim
Nissan Elektrowagen-Studie Mixim
Nissan Studie Mixim, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan Studie Mixim, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan Studie Mixim, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan, Premium Midship Package, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan, Premium Midship Package, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan, Premium Midship Package, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan Qasqai, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan Qasqai, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan Qasqai, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan Qasqai, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan Qasqai, AMI Leipzig 2008
Nissan
Nissan 350 Z, AMI Leipzig 2008
Nissan 350 Z
   

 

Toyota will die auf der AMI gezeigte Kleinwagenstudie mit dem eigenwilligen Namen „iQ“ ab 2009 in Serie herstellen und als Mini-Premium positionieren. Damit begibt sich der Dreisitzer (mit Notsitz) in direktem Wettbewerb zum Smart. Die Ähnlichkeit mit dem Zweisitzer aus der Mercedes Car Group wird sich aber nicht nur beim Außendesign, sondern auch beim Preis zeigen. Aus der Toyota-Europazentrale in Brüssel war zu hören, dass der „iQ“ im Preis deutlich über dem bisher kleinsten Toyota, dem Aygo, angesiedelt werden soll. Die Rede ist von einem Basispreis von rund 13 000 Euro.

Etwa 100 000 vom 2,98 Meter langen „iQ“ will Toyota bereits im ersten Jahr seiner Produktion absetzen. Zunächst werden ein 1,3-Liter-Benziner und ein 1,4-Liter-Diesel angeboten. Später soll es auch eine Version mit Elektroantrieb geben.

Aus drei Himmelsrichtungen starteten drei Toyota Prius von den äußersten Küstenpunkten des europäischen Festlands zur Automobilmesse Auto Mobil International (AMI) nach Leipzig. Auf der insgesamt rund 10 000 Kilometer langen Strecke durchqueren die drei serienmäßigen Prius 17 europäische Länder und treffen pünktlich zur Eröffnung der vom Sonnabend. 5. bis Sonntag, 13. April 2008, dauernden AMI in Leipzig ein.

Mit dieser Sternfahrt will Toyota das Umweltpotenzial sowie die hohe Alltagstauglichkeit und Zuverlässigkeit des Hybridantriebs zeigen. Gegenüber durchschnittlichen europäischen Neuwagen mit einem CO2-Ausstoß von 160 g/km werden die drei Prius auf ihrer Fahrt eine halbe Tonne CO2 beziehungsweise 250 000 Liter CO2-Volumen weniger emittieren.
 

Fotos von der AMI Leipzig 2008: Toyota

Toyota IQ, AMI 2008 in Leipzig
Toyota IQ
Toyota IQ, AMI 2008 in Leipzig
Toyota IQ
Toyota Prius nach 100.000 km AutoBild Dauertest
Toyota Prius nach 100.000 km AutoBild Dauertest
Toyota Prius, Motor
Toyota Prius, Motor
Toyota Prius, AMI Leipzig 2008
Toyota Prius
Toyota Auris, AMI 2008 in Leipzig
Toyota Auris
Toyota Auris, AMI 2008 in Leipzig
Toyota Auris
Toyota Formel 1-Wagen
Toyota Formel 1-Wagen
 

 

Suzuki feiert auf der AMI zwei Deutschlandpremieren: Der Splash wird ab Mai 2008 zu einem Einstiegspreis von 9990 Euro bei den Händlern stehen. Die Studie Concept A-Star wird ab Herbst 2008 in Serie gebaut und kommt in einem Jahr auf den deutschen Markt.

Der Splash ist der Nachfolger des Wagon R+ und das Schwestermodell des Opel Agila. Der Mini-Van wird in drei Motorisierungen erhältlich sein. ESP ist ab Basisversion lieferbar. Als Diesel und 1,0-Liter-Benziner wird er 4,5 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen und CO2-Wert von 120 Gramm je Kilometer aufweisen.

Die Studie Concept A-Star ist im A-Segment angesiedelt. Das fünftürige Fließheckmodell wird angetrieben von einem neu entwickelten 1,0-Liter-Aluminium-Benzinmotor, der die EU-Abgasnorm Euro 5 erfüllt und einen CO2-Ausstoß von 109 g/km erreichen soll. Die Produktion des Neulings startet im Oktober 2008 im indischen Werk Manesar. Entwickelt wurde der Wagen in Japan und Indien, das umfangreiche Testprogramm fand in Europa statt. Als Verkaufsstart des kleinen Stadtflitzers in Deutschland strebt Suzuki das Frühjahr 2009 an.
 

Fotos von der AMI Leipzig 2008: Suzuki

Suzuki Studie Concept A-Star, AMI Leipzig 2008
Suzuki Studie Concept A-Star
Suzuki Studie Concept A-Star, AMI Leipzig 2008
Suzuki Studie Concept A-Star
Suzuki Studie Concept A-Star, AMI Leipzig 2008
Suzuki Studie Concept A-Star
Suzuki Studie Concept A-Star, AMI Leipzig 2008
Suzuki Studie Concept A-Star
Suzuki Studie Concept A-Star, AMI Leipzig 2008
Suzuki Studie Concept A-Star
Suzuki Studie Concept A-Star, AMI Leipzig 2008
Suzuki Studie Concept A-Star
Suzuki Splash, AMI Leipzig 2008
Suzuki Splash
Suzuki Splash, AMI Leipzig 2008
Suzuki Splash
Suzuki Intruder M1800 R2, AMI Leipzig 2008
Suzuki Intruder M1800 R2

Quelle: ar;  Fotos: Christian Schütt

 
News im Kontext

AMI 2008 in Leipzig: Rede von Philipp von Sahr

 

Die Auto Mobil International ist 2008 die Nr. 1 in Mitteleuropa

 

BMW auf der 18. Auto Mobil International Leipzig 2008

 

MINI auf der 18. Automobil International Leipzig 2008.

 
 
Aktuelle News

Oliver Zipse wird neuer Vorstandsvorsitzender der BMW AG

 

Schnell, effizient, zuverlässig: Künstliche Intelligenz in der Produktion der BMW Group

 

Der BMW M4 DTM in der Kathedrale des Speeds: DTM-Premiere auf dem „TT Circuit Assen“.

 

BMW i Andretti Motorsport beendet erste Formel-E-Saison mit Top-Ergebnis - Podest-Premiere für Sims.

 

BMW i Andretti Motorsport erreicht in New York die Plätze drei und vier - Podium für da Costa

 

Die 19. BMW Motorrad Days in Garmisch-Partenkirchen von 5. – 7. Juli 2019.

 

www.7er.com
 

Weiter: interner Link Fotos vom KIA-Messestand auf der AMI Leipzig 2008

Zurück: interner Link Foto-Übersicht von der AMI Leipzig 2008

 
 


  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 18.04.2008  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group