Start » Service » News » Techno Classica 2006 » Audi Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Techno Classica
 BMW in Essen
 weitere Hersteller
 Fotos aus Essen
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Techno Classica 2018: weitere BMW-Fotos
 

Faszinierender Blick in die Historie und ins „Allerheiligste“: Die BMW Group Classic auf der Techno Classica 2018
 

30. TECHNO-CLASSICA ESSEN 2018 - die automobile Weltausstellung vom 21.* bis 25. März 2018
 

50 Jahre Super Sports Cars - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2017
 

Retro Classics zum ersten mal in Köln. Mit BMW-Fotogalerie.
 

Concorso d´Eleganza Villa d´Este 2018: Die schönsten Klassiker filmreif inszeniert am Comer See.
 
Automessen
 
Blicken Sie zurück auf die wichtigsten Automessen, z. B. auf folgende Messe:
 
IAA 2007
IAA 2007
 


 

Techno Classica 2006: Audi

Audi Tradition präsentiert sportliche wie elegante Automobile aus den 1930er Jahren auf der Techno Classica, wie immer in Halle 7. Mit von der Partie sind wieder das Audi museum mobile Ingolstadt, das August Horch Museum Zwickau und der Audi Club International (ACI) als Dachverband der Audi Clubs sowie aller Clubs der Vorgängermarken. Die auf der 1.400 Quadratmeter großen Standfläche von Audi Tradition gezeigten Fahrzeuge stammen aus dem Marken-Portfolio der einstigen Auto Union. Dank aerodynamisch gestalteter Karosserien und durchdachter Technik strahlen diese Vorkriegs-Modelle zeitlose Eleganz und sportlichen Elan aus.

Auto Union Grand Prix Rennwagen Typ C, Monoposto-Rennwagen, Baujahr 1938 (Original-Nachbau 1998)

Auto Union Grand Prix Rennwagen Typ C, Monoposto-Rennwagen, Baujahr 1938 (Original-Nachbau 1998) mit 16-Zylinder-Motor und 520 PS

 

Blickfang beim Stand der Audi Tradition ist der faszinierende 16-Zylinder Auto Union Typ C Rennwagen von 1936, Inbegriff für Kraft und Geschwindigkeit. Der Auto Union Silberpfeil – 520 PS bei 5.000 U/min. - gewann vor 70 Jahren mit dem Rennfahrer Bernd Rosemeyer überlegen die Europameisterschaft, heute vergleichbar mit der Formel 1-Weltmeisterschaft. Eine weitere Attraktion der Rennsport-Sonderschau ist das exklusive 1 : 8 - Modell dieses V 16-Mittelmotor-Boliden, das hier erstmals in Vollendung der Öffentlichkeit gezeigt wird.

Neben dem erfolgreichen Engagement im Grand-Prix Rennsport der 1930er Jahre nahm die Auto Union AG ab 1933 auch an den seinerzeit beliebten Langstrecken- und Geländefahrten teil. Der Wanderer Stromlinie Spezial, ein zweisitziger Roadster in Aluminiumkarosserie, gewann 1939 die Fernfahrt Lüttich-Rom-Lüttich in der Mannschaftswertung.

Wanderer W 25 K, Roadster, Karosserie Baur (Stuttgart), Baujahr 1937

Wanderer W 25 K, Roadster, Karosserie Baur (Stuttgart), Baujahr 1937 mit 6-Zylinder Reihenmotor und Kompressor, 85 PS

 

Zeitloses Design zeichnet einen der schönsten Roadster der 1930er Jahre aus: Der Wanderer W 25 K ist ein Sechs-Zylinder-Zweisitzer von 1936 und gehört zu den fahrerprobten Perlen von Audi Tradition. Nach seinem erfolgreichen Debüt im vergangenen Jahr geht der sportliche Roadster im Mai 2006 wieder bei der Mille Miglia an den Start.

Die Marke Horch war in den 1930er Jahren in der Luxusklasse tonangebend – Horch stand für Eleganz, hohe Fahrkultur und beste Fertigungsqualität. Für damalige Begriffe höchst beachtliche Fahrleistungen waren mit dem Horch 930 V Cabriolet aus dem Jahre 1939 möglich, dessen 3,8-Liter-Motor mit 92 PS eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h erreichte.

Horch 930 S Stromline, mit V8-Viertakt-Motor, 92 PS, Gesamtproduktion: 6 Stück

Horch 930 S Stromline, mit V8-Viertakt-Motor, 92 PS, Gesamtproduktion: 6 Stück

 

Ein besonderes Schmuckstück der historischen Fahrzeugsammlung der Audi Tradition ist der Horch 930 S, ein Prototyp mit Stromlinienkarosserie. 1939 präsentierte die Auto Union AG dieses windkanalerprobte zukunftsweisende Stromlinienfahrzeug auf der Berliner Automobilausstellung.

Audi Tradition erinnert in Essen auch an die erfolgreiche Frontantriebstradition der Marken DKW und Audi, die vor 75 Jahren in Zwickau ihren Anfang nahm. Mit dem Audi Front etablierte die Auto Union ab 1933 den Frontantrieb in der Mittelklasse. Zu sehen sind auf der Techno Classica der Audi Front Typ UW, ein Sportcabriolet von 1933 und ein eleganter Audi Front 225 Spezial Cabriolet von 1937, von dem seinerzeit nur 25 Exemplare gebaut wurden.

Für Sammler automobiler Raritäten hält das Audi Traditionsteam eine Reihe neuentwickelter Accessoires und exklusiver Modellautos der Traditionsmarken Audi, DKW, Horch, Wanderer Auto Union und NSU bereit. In limitierter Auflage wird der Auto Union Rennwagen Typ C im Maßstab 1 : 87 angeboten.

Audi Clubs auf der Techno Classica 2006

Audi Clubs auf der Techno Classica

 

Das Audi Markenzeichen der Vier Ringe symbolisiert die Marken Audi, DKW, Horch und Wanderer, die in der Auto Union zusammengefasst wurden. Auto Union und NSU, die 1969 fusionierten, prägten die Entwicklung des Automobils maßgeblich. 1985 entstand aus der Audi NSU Auto Union AG die AUDI AG. Die Audi Tradition pflegt und präsentiert zusammen mit den beiden Traditionsgesellschaften Auto Union GmbH und NSU GmbH die umfangreiche und weitverzweigte Audi Historie.

Quelle: Audi Presse-Mitteilung vom 22.03.2006

 

Audi und Audi Clubs auf der Techno Classica 2006

Audi Clubs auf der Techno Classica 2006
Audi Clubs auf der
Techno Classica 2006
Audi Clubs auf der Techno Classica 2006
Audi Clubs auf der
Techno Classica 2006
Audi Clubs auf der Techno Classica 2006
Audi Clubs auf der
Techno Classica 2006
Audi Clubs auf der Techno Classica 2006
Audi Clubs auf der
Techno Classica 2006
Audi Clubs auf der Techno Classica
Audi Clubs auf der Techno Classica
Audi-Umbau zum Wohnmobil auf der Techno Classica 2006
Audi-Umbau zum Wohnmobil
Auto Union „1000 SP Coupé”, mit 3-Zylinder 2-Takt-Motor, 140 km/h
Auto Union „1000 SP Coupé”, mit 3-Zylinder 2-Takt-Motor, 140 km/h
Auto Union „1000 SP Coupé”, aus dem Jahr 1962, 55 PS
Auto Union „1000 SP Coupé”, aus dem Jahr 1962, 55 PS
NSU Wankel Spider, das erste Auto mit Wankelmotor, 50 PS
NSU Wankel Spider, das erste Auto mit Wankelmotor, 50 PS
Modell eines Wankelmotors auf der Techno Classica 2006
Modell eines Wankelmotors
Horch 930 V, Cabriolet, Karosserie Horch, Baujahr 1939
Horch 930 V, Cabriolet, Karosserie Horch, Baujahr 1939
Audi Front Typ UW, Zweifenster-Sport-Cabriolet, Baujahr: 1933
Audi Front Typ UW, Zweifenster-Sport-Cabriolet, Baujahr: 1933
Wanderer Stromlinie auf der Techno Classica 2006
Wanderer Stromlinie
Wanderer Stromlinie auf der Techno Classica 2006
Wanderer Stromlinie
Wanderer Stromlinie auf der Techno Classica 2006
Wanderer Stromlinie
Auto Union Grand Prix Rennwagen Typ C, Replika
Auto Union Grand Prix Rennwagen Typ C, Replika
Auto Union Grand Prix Rennwagen Typ C, Replika
Auto Union Grand Prix Rennwagen Typ C, Replika
August Horch Museum Zwickau auf der Techno Classica 2006
August Horch Museum Zwickau

Fotos: Christian Schütt

 
Aktuelle News

BMW absolviert sein 300. DTM-Rennen in Spielberg

 

BMW M Motorsport startet in der Steiermark in den Endspurt der DTM-Saison 2018.

 

Neues Sicherheits-Feature im Einsatz: Bereits 100.000 BMW Fahrer erhalten Live-Hinweis zur Rettungsgasse

 

Der BMW Vision iNEXT. Die Zukunft im Visier.

 

BMW Group und Swiss Re entwickeln zukunftsweisendes Konzept für die KFZ-Versicherung

 

BMW Group: leichte Absatzsteigerung trotz Herausforderungen

 

www.7er.com
 

Weiter: interner Link Mercedes-Benz auf der Techno Classica 2006



  zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 09.04.2006  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group