Start » Modelle » E23 » Elektronik » Bordcomputer Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo Rubrik Forum


Elektronik im E23
Modell E23
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
BMW 7er Modelle
 Modell E23
 Modellgeschichte


Elektronik in der ersten 7er-Reihe: der BMW Bordcomputer

BMW Bordcomputer: Funktionale Kostenkalkulation im Cockpit

BMW trug bereits in den 80iger Jahren wie kaum ein anderer Automobilhersteller durch hochwertige, intelligente Technik zu energiebewusstem Fahren bei. Auch mit dem Bordcomputer des BMW 745i, den es als Sonderausstattung auch für die restlichen 7er-Modelle und den damaligen 525i/528i gab. Mit seiner umfassenden Leistungsfähigkeit leitete der BMW Bordcomputer im BMW 745i die dritte Generation von Bordcomputern ein. Er kann neben vielen anderen Funktionen als Ergänzung zur Momentanverbrauchsanzeiger der Energie-Control sehr aussagefähige wirtschaftliche Nutzung der Energie liefert.

Bei BMW fährt das Ökonomie-Management mit

BMW Bordcomputer in der ersten BMW 7er-Reihe

Nur wer weiß, welchen Benzinverbrauch seine Fahrweise verursacht, kann sie ändern. Drückt man z. B. die Taste 4 des BMW Bordcomputers (siehe Abbildung rechts) wird der Durchschnittsverbrauch angezeigt (bezogen auf eine zurückgelegte Distanz). Erscheint dem Fahrer der Durchschnittsverbrauch zu hoch, kann er den für ihn wünschenswerten Verbrauch einstellen. Ein optisches Signal wird ihm zeigen, wann dieser erreicht bzw. überschritten wird. Das hilft gerade dort, wo Verkehrssituationen und damit der Verbrauch schnell wechseln, mit einem BMW außerordentlich wirtschaftlich zu fahren. Bei sinnvoller Eingabe und sorgfältiger Beachtung der Verbrauchsgrenzen lassen sich oft bis zu 10% Kraftstoff einsparen.

Mehr Sicherheit und besserer Service

Die Eingabetastatur und das vierstellige Display darüber bilden eine funktionelle Einheit. Alle Tasten haben Doppelfunktionen. Mit jeder kann ein Befehl eingegeben, eine Information abgerufen oder eine Ziffer eingetastet werden. Wird keine andere Funktion gefordert, zeigt der Bordcomputer die Uhrzeit quarzgenau digital an.

Mit Taste 1 kann die Außentemperatur abgefragt werden. Im Display erscheint dann anstelle der Uhrzeit 8 Sekunden lang die Temperatur, danach automatisch wieder die Uhrzeit. Wenn man die Temperatur oder irgendeine andere Anzeige ständig behalten will, wird die Taste LOCK gedrückt.

Wenn die Außentemperatur unter +3°C absinkt, wird der Fahrer durch ein Gongsignal gewarnt, und die rote Leuchtdiode neben der Aufschrift TEMP blinkt. Diese Warnung erfolgt auch, wenn die Taste 1 nicht gedrückt wurde.

Nach dem Drücken der Taste 7 kann dem Bordcomputer eine Uhrzeit vorgegeben werden; er kann dann zu diesem Zeitpunkt einen Erinnerungsgong ertönen lassen oder die als Sonderausstattung mit dem Bordcomputer kombinierbare Standheizung einschalten.

Wenn man die Taste 8 drückt und danach eine Entfernung in Kilometern bis 9999 eingibt, speichert der Computer diesen Wert und gibt während der Fahrt auf Tastendruck die Restdistanz zum Fahrtziel an.

Auf Drücken der Taste 2 gibt er in Ergänzung dazu die voraussichtliche Ankunftszeit an, die er aus der der Restentfernung und der zuletzt gefahrenen Durchschnittsgeschwindigkeit berechnet.

Taste 3 hilft sparen. Mit ihr kann eine zulässige Fahrgeschwindigkeit eingeben werden. Durch das Gongsignal und eine blinkende rote Leuchtdiode wird man bei einer Überschreitung gewarnt.

Mit Taste 6 kann man die auf einem Autobahnschild angegebene Entfernung bis zu einer Ausfahrt oder bis zur nächsten Tankstelle eintasten. Rechtzeitig vor Erreichen dieser Stelle wird man dann durch einen Gong und eine blinkende gründe Leuchtdiode erinnert.

Taste 9 dient zur Eingabe einer frei wählbaren, bis zur vierstelligen kennziffer als Schutz gegen unberechtigte Benutzung des Fahrzeugs. Der Bordcomputer unterbricht die Kraftstoffzufuhr und löst ein Hubsignal aus, wenn dreimal hintereinander eine falsche Kennziffer eingegeben oder dreimal gestartet wurde.

Mit der Taste START wird eine Stoppuhr in Gang gesetzt, die von Zentelsekunden auf Sekunden, Minuten und Stunden automatisch umschaltet und die Haltepausen bei abgestelltem Fahrzeug neutralisiert. Zum Anhalten der Stoppuhr dient die Taste STOP. Die Taste START ist Ermittlungsbeginn für die Durchschnittsgeschwindigkeit und den Durchschnittsverbrauch.

 

Die Technik der Informationsverarbeitung

Auf der Eingangsseite werden die Wegstrecken-Impulse des elektronischen Tachometers, die variablen Widerstandswerte des Kraftstoff-Sensors und des Helligkeits-Stellers der Instrumentenbeleuchtung, ein Signal aus der Elektronik der L-Jetronic bzw. der Digitalen Motor-Elektronik und die Batteriespannung zugeführt. Als zusätzlicher Sensor wird ein Außentemperaturfühler verwendet. Im eigentlichen Computer befindet sich links unten das Stromversorgungsteil, darüber der Wandler, der die analogen Signale der externen Sensoren in verarbeitbare digitale Wert umwandelt. In der Mitte oben arbeitet das Gehirn des Computers, der Mirkoprozessor, und sein Gedächtnis, die binären Speicher. Darunter lieg das Bedienteil. Mit dem Typenstecker (rechts oben) kann das Gerät den unterschiedlichen Fahrzeugvarianten und Länderausführungen angepasst werden. Der Computer steuert auf seiner Ausgangsseite (rechts) den Warngong, die Alarmhupe und das Relais für die Unterbrechung der Kraftstoffzufuhr.

Quelle: BMW Verkaufsprospekt von 1981

 
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 
aktuelle News
 

29. TECHNO-CLASSICA ESSEN - die automobile Weltausstellung vom 5. bis 9. April 2017
 

BMW Group Bilanzpressekonferenz 2017: Bestwerte im Kerngeschäft und Innovationsführer
 

Rede von Harald Krüger, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, Bilanzpressekonferenz 2017
 

Rede Dr. Nicolas Peter, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Finanzen, Bilanzpressekonferenz 2017
 

Erneut ein „Superwahljahr“ für BMW Motorrad bei der Leserwahl zum „Motorrad des Jahres 2017“
 

DTM: Testfahrten mit dem neuen BMW M4 DTM in Vallelunga.
 
7-forum.com Suche
 
7-forum.com mittels google durchsuchen:
   ganze Seite
   e23-Bereich 
 

 
 
-ANZEIGE-    
AutoScout24

www.7er.com

interner Link Elektronische System im E23: Check-Control

interner Link Elektronische Systeme in der ersten 7er-Reihe - Übersicht



  Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 14.02.2012  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group