Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2011, 12:53   #1
Mike 56
Schraubendes Mitglied
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Erkelenz
Fahrzeug: E38-728i(04.99) LPG(Prins-VSI), Mercedes 500 SL (08.91)
Standard M52TÜ läuft zeitweise wie ein Traktor und Fehler ist nicht zu finden..

Hallo Leute,

bereits zum zweiten mal, ist bei meinem 2,8er (M52TÜ), beim starken Beschleunigen das Motornotprogramm gekommen.

I*PA sagt folgendes dazu:
Zitat:
F E H L E R S P E I C H E R L E S E N
---------------------------------------
Datum: 09/15/11 10:34:38
ECU: MS420DS0
JobStatus: OKAY
Variante: MS420DS0
-------------------------------------------------------------
ERGEBNIS: 8 Fehler im Fehlerspeicher !
-------------------------------------------------------------
117 Plausibilitaet Signal Fahrerwunsch-Geber Potentiometer 1 und 2
Fehlerhäufigkeit: 1
Logistikzähler: 40
Istwert Fahrerwunsch PWG 1 44.05 Grad DK
Istwert Fahrerwunsch PWG 2 52.02 Grad DK
Versorgungsspannung Spannungsregler 1 5.05 V
Versorgungsspannung Spannungsregler 2 5.00 V
aufgetreten vor (rel. BZ) 0.20 h
Signal nicht plausibel
CARB-Fehler
Fehler nach Entprellung gespeichert
Fehler momentan nicht vorhanden
sporadischer Fehler
Fehlercode: 75 B8 01 28 5E 6F 63 62 4E 8D
-------------------------------------------------------------
169 MDK Endstufenabschaltung nach Diagnosefehler
Fehlerhäufigkeit: 3
Logistikzähler: 40
Motordrehzahl 5920.00 1/min
Temperatur Ansaugluft 37.50 Grad C
Batteriespannung 13.97 V
Temperatur Kuehlwasser 95.25 Grad C
aufgetreten vor (rel. BZ) 0.20 h
MDK Endstufenabschaltung nach Diagnosefehler
Fehler nach Entprellung gespeichert
Fehler momentan nicht vorhanden
sporadischer Fehler
Fehlercode: A9 A1 03 28 B9 72 89 BF 4E 8D
-------------------------------------------------------------
113 Signal Drosselklappen-Geber Potentiometer 2
Fehlerhäufigkeit: 1
Logistikzähler: 40
Drosselklappenwinkel MDK 1 52.49 Grad DK
Drosselklappenwinkel MDK 2 61.39 GRad DK
Versorgungsspannung Spannungsregler 1 5.05 V
Versorgungsspannung Spannungsregler 2 5.00 V
aufgetreten vor (rel. BZ) 0.20 h
Kurzschluss gegen U-Batt. oder Leitungsunterbrechung
CARB-Fehler
Fehler nach Entprellung gespeichert
Fehler momentan nicht vorhanden
sporadischer FehlerFehlercode: 71 B1 01 28 70 83 63 62 4E 8D
-------------------------------------------------------------
111 Signal Fahrerwunsch-Geber Potentiometer 2
Fehlerhäufigkeit: 1
Logistikzähler: 40
Istwert Fahrerwunsch PWG 1 35.62 Grad DK
Istwert Fahrerwunsch PWG 2 60.45 Grad DK
Versorgungsspannung Spannungsregler 1 5.05 V
Versorgungsspannung Spannungsregler 2 5.00 V
aufgetreten vor (rel. BZ) 0.20 h
Kurzschluss gegen U-Batt.
CARB-Fehler
Fehler nach Entprellung gespeichert
Fehler momentan nicht vorhanden
sporadischer Fehler
Fehlercode: 6F B1 01 28 4C 81 63 62 4E 8D
-------------------------------------------------------------
110 Signal Fahrerwunsch-Geber Potentiometer 1
Fehlerhäufigkeit: 125
Logistikzähler: 40
Istwert Fahrerwunsch PWG 1 3.75 Grad DK
Istwert Fahrerwunsch PWG 2 10.31 Grad DK
Versorgungsspannung Spannungsregler 1 5.10 V
Versorgungsspannung Spannungsregler 2 5.00 V
aufgetreten vor (rel. BZ) 0.20 h
Kurzschluss gegen Masse oder Leitungsunterbrechung
CARB-Fehler
Fehler nach Entprellung gespeichert
Fehler momentan nicht vorhanden
sporadischer Fehler
Fehlercode: 6E B2 7D 28 08 16 64 62 4E 8D
-------------------------------------------------------------
171 Plausibilitaet System Motordrosselklappe
Fehlerhäufigkeit: 1
Logistikzähler: 40
digitaler F-Code 1 0.00 [1]
digitaler F-Code 2 0.00 [1]
digitaler F-Code 3 16.00 [1]
digitaler F-Code 4 0.00 [1]
aufgetreten vor (rel. BZ) 0.10 h
Kontrolleinheit hat Fehler erkannt
CARB-Fehler
Fehler nach Entprellung gespeichert
Fehler momentan nicht vorhanden
sporadischer Fehler
Fehlercode: AB B1 01 28 00 00 10 00 4E 8E
-------------------------------------------------------------
40 Plausibilitaet Signal Bremslichtschalter / Pedalwertgeber
Fehlerhäufigkeit: 3
Logistikzähler: 40 Istwert Drosselklappe 3.75 Grad DK
Istwert Fahrerwunsch PWG 1 2.81 Grad DK
Last 59.92 mg/Hub
Motordrehzahl 1408.00 1/min
aufgetreten vor (rel. BZ) 0.10 h
Fahrerwunsch unplausibel
Fehler nach Entprellung gespeichert
Fehler momentan nicht vorhanden
sporadischer Fehler
Fehlercode: 28 A1 03 28 08 06 0B 2C 4E 8E
-------------------------------------------------------------
118 Plausibilitaet Signal Motordrosselklappen-Geber Potentiometer 1 und 2
Fehlerhäufigkeit: 1
Logistikzähler: 40
Drosselklappenwinkel MDK 1 23.43 Grad DK
Drosselklappenwinkel MDK 2 38.43 GRad DK
Versorgungsspannung Spannungsregler 1 5.05 V
Versorgungsspannung Spannungsregler 2 5.00 V
aufgetreten vor (rel. BZ) 0.10 h
Signal nicht plausibel
CARB-Fehler
Fehler nach Entprellung gespeichert
Fehler momentan nicht vorhanden
sporadischer Fehler
Fehlercode: 76 B8 01 28 32 52 63 62 4E 8E
================================================== ===========
Was ich nach dem ersten Auftreten des Fehlers gemacht habe:
  • Drosselklappe ausgebaut und auf mechaniche Funktion geprüft
  • Drosselklappenpoti durchgemessen und geschaut ob beim Betätigen irgendwelche Sprünge im Widerstandswert da sind
  • Drosselklapenpoti demontiert, geöffnet, auf Verschleißspuren geprüft, gereinigt und wieder zusammengebaut
  • Gesammtes Ansaugsystem auf Falschluft geprüft (Kurbelgehäuseentlüftung wurde vor kurzem getauscht inkl. Schläuche)

Danach war erst mal ein paar Wochen Ruhe.

Gestern, kurz vor Zuhause wieder das selbe. Ich hab den Wagen erst mal in die Garage gestellt und heute morgen mit I*PA ausgelesen(Fehlerliste oben, beim ersten Auftreten des Fehlers war nur die Drosselklappe im Protokoll). Der Motor lief immer noch wie ein Traktor. Probehalber hab ich die Fehler gelöscht und der Motor lief wieder normal. Auch nach einer kurzen Probefahrt. Aber wie lange? Das ist ja kein Zustand.

Folgende Arbeiten wurden in letzter Zeit im Motorraum gemacht, vielleicht hab ich mir ja dabei selber irgendetwas kaputt gemacht:
  • Kurbelgehäuseentlüftung inkl. aller Schläuche getauscht
  • Lambdasonden getauscht weil langsam geworden waren (Originalteile)
  • LMM getauscht (Orginalteil)
  • Zündkerzen getauscht
  • Luftfilter getauscht
  • Öl und Filterwechsel
  • Viskokupplung, Wasserpumpe und Kennfeldthermostat getauscht

Als weiterer Hinweis noch folgendes. Der Wagen hat einen zu hohen Verbrauch für meine Fahrweise. Selbst bei einer längeren Autobahnfahrt mit LKW-Tempo und eingeschaltetem Tempomat komme ich nicht unter 12,5 l/100 Km. Andere haben da einen Verbrauch von 8 bis 9 Liter. AU bringt aber keine Auffälligkeiten. Deshalb wurden auch die Lambdas und der LMM getauscht.

Ich würde mich über Ideen und Hinweise freuen, die mir helfen den Kleinen wieder auf Vordermann zu bringen. Vielleicht hat ja schon mal jemand so etwas gehabt. Danke schon mal .
__________________
Viele Grüße

Mike


Interner Link) 
Ab 18 Jahre


Ich brauch kein Wikipedia. Meine Frau weiß alles besser.......
Mike 56 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 13:00   #2
Provolone
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Provolone
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Paris
Fahrzeug: 728i 05.01
Standard

Hallo,

Guck mal auf die NWS (beiden) und besonders den KWS ?
Ziemlich oft sterben sie, und nicht immer mit FS-Info drin.

Gruss
__________________
Gruß


Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 
Provolone ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 13:12   #3
Mike 56
Schraubendes Mitglied
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Erkelenz
Fahrzeug: E38-728i(04.99) LPG(Prins-VSI), Mercedes 500 SL (08.91)
Standard

Zitat:
Zitat von Provolone Beitrag anzeigen
Hallo,

Guck mal auf die NWS (beiden) und besonders den KWS ?
Ziemlich oft sterben sie, und nicht immer mit FS-Info drin.

Gruss
Wäre einer meiner nächsten Aktionen, wenn sonst nichts hilft. Aber woher kommen die Fehler, die drinstehen? Kann das auch mit den NWS zusammen hängen? Kann man die irgendwie prüfen? Wie sollte das Signal aussehen. Messgeräte inkl. Oszilloskop sind vorhanden.

Und bei defektem KWS dürfte dürfte er doch gar nicht starten, oder?

Das blinde tauschen von Teilen, ohne das der Fehler verschwindet ist frustrierend und ganz schön teuer .
Mike 56 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 14:31   #4
Provolone
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Provolone
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Paris
Fahrzeug: 728i 05.01
Standard

Zitat:
Zitat von Mike 56 Beitrag anzeigen
Und bei defektem KWS dürfte dürfte er doch gar nicht starten, oder?

.
Doch, der sollte ohne Problem starten auch eben mit abgeklemmten Sensor - zumindest wenn der Rest i.O. steht. Anfahren und insbesondere Beschleunigung ist gewiss eine andere Sache dann (vielmehr "schwammig")

Versuch mal also den Sensor abzuklemmen, und sehen was passiert ?

Gruss
Provolone ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 20:50   #5
Mike 56
Schraubendes Mitglied
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Erkelenz
Fahrzeug: E38-728i(04.99) LPG(Prins-VSI), Mercedes 500 SL (08.91)
Standard

Ich hab den Drosselklappenstutzen nochmal ausgebaut und auseinander genommen. Alles ist sauber, die Kontakte glänzen und innen sieht alles aus wie neu.

An den Kontakten kann ich die zwei Potis messen. Die Werte bewegen sich zwischen 1 k Ohm(zu) und 1,85 k Ohm(offen) an beiden Potis, bei Betätigung der Drosselklappe. Sind die Werte so ok?

Nach löschen der Fehler, sind nach kurzer Zeit nur die Fehler "MDK Endstufenabschaltung nach Diagnosefehler" und "Signal Drosselklappen-Geber Potentiometer" wieder aufgetaucht. Beides würde doch auf das Drosselklappenpoti hinweisen, oder?

Die Sucherei im Forum hat bisher nicht aussagekräftiges hervor gebracht. Hat irgendjemand so was schon mal gehabt? Wenn der Fehler von einem schwächelnden KWS/NWS kommen würde, wie Provolone meint, dürfte doch die Drosselklappe nicht als Fehler kommen. Irgendwie komm ich nicht richtig weiter.
Mike 56 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 21:28   #6
Provolone
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Provolone
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: Paris
Fahrzeug: 728i 05.01
Standard

Berichte mal etwas mehr über deine Symptome ? Was heisst denn "starke Beschleunigung" ? Im 1ten Gang oder bei 140 km/h? Oder egal ?


Liebe Grusse
Provolone ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 22:29   #7
guido s
Sledge Hammer
 
Benutzerbild von guido s
 
Registriert seit: 24.11.2010
Ort: lembeck
Fahrzeug: E38 740i Fliegender Teppich
Standard

moin,


der ganze fehlerspeicher ist voll mit drosselklappenfehlern und nach dem reinigen derselben ist der fehler kurzzeitig weg.

jetzt zählen wir 2+2 zusammen und bekommen wie immer 5 dabei raus und tauschen irgendwelche wirren sensoren weil die bei anderen autos auch schon mal kaputt gegangen sind.

ich würd in den sauren apfel beißen und eine neue mdk einbauen. ist ja auch kein soooo seltener und unbekannter fehler.....


guido
guido s ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2011, 22:50   #8
amnat
Der, der nach 'Polen fuhr
 
Benutzerbild von amnat
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: um Nbg
Fahrzeug: E38-728iA BJ.09'98, Prins 160'''km; E24-628CS Bj.01'80, H-Kennz.; E24-635CSI EZ 04'88, stillgelegt; F15-xDrive40d EZ 07'16
Standard

Bei rätselhaftem hohem Spritverbrauch fällt mir immer der Motortemperatursensor ein. Den kann man leicht auch bei heißem Motor durchmessen. Die Werte des NCT-Widerstands findet man hier im Forum.
Man kann ihn auch ausstecken, dann wirkt die Ansauglufttemperatur als Ersatzwert.

Sollte ein Nockenwellensensor hart defekt sein, dann ergibt sich auch ein höherer Spritverbrauch.
__________________

MfG amnat minus Franken in 2015
amnat ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 09:44   #9
Mike 56
Schraubendes Mitglied
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: Erkelenz
Fahrzeug: E38-728i(04.99) LPG(Prins-VSI), Mercedes 500 SL (08.91)
Standard

Hallo zusammen,
Zitat:
Zitat von Provolone Beitrag anzeigen
Berichte mal etwas mehr über deine Symptome ? Was heisst denn "starke Beschleunigung" ? Im 1ten Gang oder bei 140 km/h? Oder egal ?
Das erste mal auf der Beschleunigungsspur der BAB kurz vor Kickdown, 2. Gang und beim zweiten mal auf der Landstraße so dreiviertel Gas beim Beschleunigen auf 70 km/h.
Zitat:
Zitat von guido s Beitrag anzeigen
...der ganze fehlerspeicher ist voll mit drosselklappenfehlern und nach dem reinigen derselben ist der fehler kurzzeitig weg.
Kurzzeitig ist drei Wochen ohne Symptome. Also nicht so, das bei einer bestimmten Gaspedalstellung der Fehler auftritt, sondern läuft einwandfrei und dann plötzlich geht gar nichts mehr. Beim Reinigen hab ich mich vielleicht etwas ungenau ausgedrückt. Das heißt, ich hab die MDK außen von etwas Staub und dünnem Fettfilm befreit und das optisch saubere, geöffnete Poti vorsorglich entfettet und optisch auf Verschleiß geprüft.
Zitat:
Zitat von guido s Beitrag anzeigen
jetzt zählen wir 2+2 zusammen und bekommen wie immer 5 dabei raus und tauschen irgendwelche wirren sensoren weil die bei anderen autos auch schon mal kaputt gegangen sind.
Blind tauschen ist nicht. Sollte schon nachvollziehbar sein. Nur gibt es weder im T*S, W*S oder hier im Forum Messwerte, mit denen man was anfangen kann .
Zitat:
Zitat von guido s Beitrag anzeigen
ich würd in den sauren apfel beißen und eine neue mdk einbauen. ist ja auch kein soooo seltener und unbekannter fehler.....
Und dann ist es ein Kabelfehler. Dann frag ich doch lieber mal hier und messe alles noch mal durch. Hier im Forum finde ich nur klemmende MDK bei den Acht- und Zwölfendern. Beim Sechszylinder wird die Drosselklappe aber ganz konventionell mechanisch betätigt. Da würde man am Gaspedal merken, wenn die MDK klemmt und es hätte keine Auswirkungen auf den Fehlerspeicher.
Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Bei rätselhaftem hohem Spritverbrauch fällt mir immer der Motortemperatursensor ein. Den kann man leicht auch bei heißem Motor durchmessen. Die Werte des NCT-Widerstands findet man hier im Forum.
Man kann ihn auch ausstecken, dann wirkt die Ansauglufttemperatur als Ersatzwert.

Sollte ein Nockenwellensensor hart defekt sein, dann ergibt sich auch ein höherer Spritverbrauch.
Die Temperaturwerte werden in I*PA bei den Lifewerten angezeigt und bewegen sich im plausiblen Rahmen. NWS zeigt I*PA mit grün in den Lifewerten, könnte aber bekannterweise trotzdem Fehlerhaft sein. Naja, erst mal muss der kleine wieder laufen, dann werd ich mal die zwei NWS vorsorglich tauschen. Irgendwann machen die sonst sowieso Ärger.

Danke mal an Euch alle für Eure Kommentare und Anregungen, ich operiere jetzt mal weiter am Kleinen .
Mike 56 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2011, 09:55   #10
Schwarzfahrer
ist grün hinter den Ohren
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 23.05.2010
Ort: Minden
Fahrzeug: E91, W115 230.4 Bj. 75, Yamaha SR 500 Bj. 83
Standard

Moin,

bei den E32igern ist Interner Link) ein Thread in Tipps und Tricks zu den Potis...

Keine Ahnung in wie weit die M50B..-Werte zu denen des M52B.. passen.

Unten stellt KTB noch eine Frage und der hat einen M62B35, soweit ich informiert bin. Er schreibt auch irgendwas davon, dass die Potis von ASC+T und DK gleich sein sollen. Vielleicht hast du ASC und kannst vergleichen.

Ansonsten schließe ich mich der Meinung von GuidoS an. Ich würde Richtung Pedalwertgeber und Drosselklappenpoti weiter suchen.
Wenn jemand die gesichert richtigen Werte für das Drosselklappenpoti kennt, wäre das auch was für Tipps&Tricks im E38-Bereich.


Gruß
Schwarzfahrer
Schwarzfahrer ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Dicker klingt und stinkt wie ein Traktor :( ocalex BMW 7er, Modell E38 23 28.06.2010 07:33
Elektrik: Wie Fehler im I-Bus finden und beseitigen? Porzer BMW 7er, Modell E38 2 08.09.2009 17:52
Heizung/Klima: Heizzung läuft und läuft wieder nicht. Hilfe es ist kalt¹ blindhippo BMW 7er, Modell E38 22 08.01.2009 10:10
HILFEEE!!! Auto läuft nicht mehr und keiner findet den fehler!!! körnillkalle BMW 7er, Modell E38 12 07.07.2006 17:52
Ein Zylinder von 12 läuft nicht mit!Fehler gefunden!!! Wing BMW 7er, Modell E32 6 14.05.2004 18:46


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:12 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group