Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

VIN Decoder
Fahrgestell-Nr. im Fahrzeugschein
 
Für Infos, Ausstattungs-liste und Füllmengen Ihres BMW, folgend Fahrgestell-Nr. eingeben (die letzten 7 Stellen):
 

 
Dies ist ein Service des externen Anbieters etkbmw.com. Es kann keine Garantie für Funktion und Inhalt des Dienstes gegeben werden.
 
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, allgemein



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2005, 11:29   #1
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard Gasnachrüstung und Versicherung

Hi,
habe da mal eine Frage an die Gas-Fahrer: welche Auswirkung hatte Eure Gas-Nachrüstung auf die Autoversicherung? Daß die Nachrüstung der Versicherung gemeldet werden mußte, dürfte klar sein, um im Schadensfalle nicht Nachteile zu erleiden.

Aber gehört die Gasanlage ( LPG oder CNG ) zu den zuschlagpflichtigen Teilen, so daß sie mit z.B. dem Navi + Tel. zusammengerechnet die Freigrenze übersteigt und zu höherem Versicherungsbeitrag führt? Je nach Versicherung ist diese Freigrenze bei 3.000 EUR oder 5.000 EUR, also schnell überschritten.

Oder gibt es bei Eurer Versicherung gar einen Beitragsnachlaß?

Bisher ist mir nur bekannt, daß Gerling 10% Beitragsnachlaß in Haftpflicht und Kasko für bivalente Fahrzeuge anbietet, im Rahmen seines Öko-Tarifs.

Also, wie sieht's bei Euch aus?

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2005, 22:00   #2
Loretta
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Loretta
 
Registriert seit: 15.07.2004
Ort: Möhnesee
Fahrzeug: BMW 728i R6 noch ohne LPG und E 39 Touring mit LPG
Standard

@ RS 744

Gute Frage-interessiert mich auch.

Darüber habe ich noch garnicht nachgedacht.

Gruß

Loretta
Loretta ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2005, 23:38   #3
thevanner
Wieder da
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: Dorsten
Fahrzeug: BMW 730i R6 (E32)LPG
Standard

Hallo,also in den letzten 10 Jahren habe ich bei der Versicherung keine Vergünstigung wegen der Gasanlage bekommen.
Sobald die Gasanlage eingetragen ist gehört sie mit zum KFZ und ist Versichert.
Das hat nichts mit Radio oder sonstwas zu tun.
Soweit meine Erfahrungen.

Gruß thevanner
thevanner ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 12:10   #4
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von thevanner
Sobald die Gasanlage eingetragen ist gehört sie mit zum KFZ und ist Versichert.
Das hat nichts mit Radio oder sonstwas zu tun.
Soweit meine Erfahrungen.
Hast Du Deine Gasanlage denn der Versicherung gemeldet?
Die meisten Versicherungsbedingungen sehen vor, daß Veränderungen am Motor, die zu einer Werterhöhung führen, zu den zuschlagpflichtigen Teilen gehören, und mit weiteren wie z.B. Navi zusammengerechnet werden. Das ist ja gerade die Frage, ob - nach Euren praktischen Erfahrungen - die Versicherungen die Gasanlage darunter fassen.

Hat denn keiner sonst den Gaseinbau der Versicherung gemeldet?

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 12:40   #5
Novipec
Senior- Moderator
 
Benutzerbild von Novipec
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: Braunau/Inn
Fahrzeug: BMW F13 M6 06/2015
Standard

Hi,

deine Annahme von 3000 - 5000 Euro ist sehr optimistisch , normalerweise liegt die Summe der beitragsfreien Zubehörteile bei 1000 - 1500 Euro.
Dazu gehört alles nachgerüstete, auch Reifen, Felgen usw...

Ein einfacher Anruf bei der eigenen Gesellschaft und Aufstockung der Zubehörsumme löst dieses "Problem".

Preislich wirds je nach Gesellschaft verschieden ausgelegt, ist aber nicht die Welt...

Police raussuchen, anrufen, Teile und den Preis durchgeben, fertig.


Grüße,

Chris
__________________
Gruß Chris

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.bike-station.at
Novipec ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 13:06   #6
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Novipec
deine Annahme von 3000 - 5000 Euro ist sehr optimistisch , normalerweise liegt die Summe der beitragsfreien Zubehörteile bei 1000 - 1500 Euro.
Dazu gehört alles nachgerüstete, auch Reifen, Felgen usw...
Wieso Annahme? Das sind Fakten: HUK+HUK24 = 3.000 EUR, Gerling = 5.000 EUR, "ADAC"-Versicherung = 5.000 EUR. Was hast Du denn für eine Versicherung (oder uralten Vertrag) ??

Zitat:
Zitat von Novipec
Ein einfacher Anruf bei der eigenen Gesellschaft ...
HaHa. Den einfachen Anruf habe ich in zwei Fällen hinter mir.
Antwort1: "ähmm, das können wir hier nicht sagen, da müssen wir erst mal in der Zentrale nachfragen"
Antwort2: "weiß ich nicht. Sie bekommen einen Rückruf". Auf den warte ich bis heute.
Antwort3 (auf email-Anfrage): warte ich auch seit 3 Tagen auf Antwort.
Zwischenfazit: der Anruf ist einfach, da gebe ich Dir recht. Eine verläßliche Auskunft zu erhalten ist dagegen anscheinend überhaupt nicht einfach, wenn man versicherungsintern Tage für die Antwort braucht bzw. keine erteilt!

Zitat:
Zitat von Novipec
... und Aufstockung der Zubehörsumme löst dieses "Problem".
Die HUK z.B. nimmt 20 EUR Beitragszuschlag bei der VK je 500 EUR, die man über der Grenze ist. Möchtest Du also für eine Gasanlage im Wert von 3.000 EUR jährlich 120 EUR mehr in der VK zahlen?

Deshalb interessieren mich ja die praktischen Erfahrungen Anderer mit ihrer Versicherung.

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 13:45   #7
Novipec
Senior- Moderator
 
Benutzerbild von Novipec
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: Braunau/Inn
Fahrzeug: BMW F13 M6 06/2015
Standard

na dann...praktische Erfahrungen

also:

ein Anruf (gerade eben) bei meiner Gesellschaft (WGV) und mir wurde nach 2 Minuten in der Warteschlange (Rückfrage) mitgeteilt, daß die Gasanlage nicht zu den zuschlagspflichtigen Zubehörteilen zählt - also KEIN Zuschlag dafür fällig ist .

Sparende Grüße,

Chris
Novipec ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 18:20   #8
7er-Frischling
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von 7er-Frischling
 
Registriert seit: 23.09.2004
Ort: Hanstedt/Nordheide
Fahrzeug: E32 750 iL, GLK, Chevy Tahoe 5.3 LPG, SEbring Cabrio, HD Evo Softtail, Goldwing 1.000 K2
Breites Grinsen Versicherung

Zitat:
Zitat von Novipec
na dann...praktische Erfahrungen

also:

ein Anruf (gerade eben) bei meiner Gesellschaft (WGV) und mir wurde nach 2 Minuten in der Warteschlange (Rückfrage) mitgeteilt, daß die Gasanlage nicht zu den zuschlagspflichtigen Zubehörteilen zählt - also KEIN Zuschlag dafür fällig ist .

Sparende Grüße,

Chris
So ähnlich hat mein Allianz-Mensch auch getönt. Ausserdem hätte ich ja die Rechnung um den Einbau und die Werterhöhung zu beweisen. Was dann im Schadensfall ist, muss man wohl abwarten, denke ich

Von Öko-Nachlass wusste er nichts, will das aber noch mal checken...

Gruss
Ralf

der hier auf Lücke setzt, im Schadensfall erhält man ja eh meist nicht den vollen Wert ersetzt
__________________
- Hubraum statt Spoiler -
7er-Frischling ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2005, 16:20   #9
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Novipec
na dann ... praktische Erfahrungen
ein Anruf (gerade eben) bei meiner Gesellschaft (WGV) und mir wurde mitgeteilt, daß die Gasanlage nicht zu den zuschlagspflichtigen Zubehörteilen zählt - also KEIN Zuschlag dafür fällig ist
Na dann mein Recherche-Ergebnis:
habe mir auch mal die Bedingungen der von Dir genannten Versicherung (WGV) angesehen. Sie ist bisher die einzige Versicherung, die ausdrücklich in Ihren Versicherungsbedingungen die Gas-Anlage in der Liste der beitragsfrei mitversicherten Zubehörteile aufführt. D.h. das Telefonat kann man sich ersparen, da positiv geklärt.
Dafür ist sie bei den übrigen Zubehörteilen extrem knickerig, da sie den Grenzwert für beitragsfreies Zubehör (wie Navi) mit 1.000 EUR extrem tief setzt, und für Autotelefon z.B. immer einen Zuschlag fordert. Zudem hat sie den Rabattretter erst ab SF30 und nicht wie die meisten anderen Versicherer ab SF25, und schlechtere Rückstufungsregelungen im Schadensfalle. Halt echt schwäbisch

Von der HUK/HUK24 inzwischen Rückmeldung: Gasanlage sei beitragsfrei mitversichert bis 3.000 EUR, aber unabhängig von weiterem Zubehör (wie z.B. Navi, Tel.), für das die 3.000 EUR-beitragsfrei-Grenze eigentlich gilt. Etwas schräge Auskunft, aber na ja. Beitragsrabatt gebe es nicht.

Von der "ADAC"-Versicherung (= Dt.Herold) ebenfalls Rückmeldung: Gasanlage sei beitragsfrei mitversichert, unabhängig von der Wertgrenze von 5.000 EUR (für Navi etc.). Ab nächstes Jahr gäbe es zudem zusätzlich 5% Beitragsrabatt.

Gerling hat ja wie gesagt einen Ökotarif für bivalente und monovalente Gasfahrzeuge. Gasanlage ist beitragsfrei mitversichert, für bivalente Fahrzeuge gibts 10% Beitragsrabatt.

Ist schon spannend, so ein Vergleich, und noch spannender, wie wenig die Hotlines eigentlich Ahnung haben (es sei denn es steht ausdrücklich in den Bedingungen wie bei der WGV, aber dann braucht man ja auch keine Hotline).

Greets
RS744
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2005, 22:09   #10
rednose
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von rednose
 
Registriert seit: 08.06.2004
Ort: Düren
Fahrzeug: Ford S-Max Titanium 2.0 TDCI (11/06), VW Bus T3 Westfalia Joker (3/81)
Standard

Hi,

also die WGV scheint nicht die einzige zu sein:

Ich bin beim Finanzdienstleister MLP versichert (MLP car) und die Versicherungsbedingungen sagen auch hier, daß eine Gasanlage beitragsfrei mitversichert ist

Weiteres Zubehör (Sound- und Kommunikationsanlagen und Tuning) ist sogar bis 2500 € (5000 DM) beitragsfrei mitversichert !

Bei dem bisschen, was ich da an Beitrag bezahle, echt beeindruckend und im Schadensfall waren die bisher immer äußerst kulant und schnell !

...und wegen dem Ökorabatt werde ich mal anfragen !
__________________
Gruß,
Rudi
rednose ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Karosserie: Frontscheibe einbauenlassen und Versicherung weigert sich eine Leiste zu zahlen Günni 68 BMW 7er, Modell E38 31 23.12.2004 22:04
Hilfe, was zahlt ihr an Versicherung?? Andi OO==00==OO BMW 7er, Modell E32 10 29.05.2004 11:31
Kauf BMW 740I ? Versicherung welche ist günstig? Patrick_740i BMW 7er, allgemein 13 20.04.2004 08:20
€-Plus nicht die beste Versicherung? Dr. Kohl BMW 7er, allgemein 0 05.03.2004 17:36
Zoll-Nummer für den Export und Versicherung! alphornblaeser BMW 7er, Modell E38 4 29.04.2003 15:49


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:22 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group