Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32 > E32: Tipps & Tricks



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2008, 21:02   #1
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard Lambdasonde Testen-Rottaler2 Weisheiten

Ich moechte ganz gerne mal die Tips von Reinhard hier sammeln betreffend Test Lambdasonde. Reinhard hat ja uns immer gesagt, wie man es einfacher machen kann, anstatt unter das Auto zu kriechen und dort an der Sonde bzw dem Stecker zu testen. Ich fang da mal an, bitte weitere hinzufuegen, speziell die Pinbelegung bei diversen MOTRONIK. Wichtig ist Modell und Baujahr und Motor. Wenn noch jemand Bilder hier reinstellen kann wo die MOTRONIK sitzt, wie der Stecker abgenommen wird, wie der Deckel abgenommen wird und dann wieder aufgesetzt wird und wie man DMM/Multimeter ansetzt da, waere auch schoen als Anleitung.

730 R6 Bj 05/ 90 M30B30 Motor, MOTRONIK mit Bosch Nr. -150 oder -179

Zitat:
Wenn du das Gehäuse von Stecker der DME öffnest, Deckel zur Seite und den Stecker wieder ansteckst, kommst du an Pin 28 der Lambda, Pin 10 ist die Masse dazu! Nach dem der Motor warm, bzw. die Sonde warm ist beginnt die zu Regeln. Der Wert soll zwischen 0,1 und 0,9 Volt minimum in einer Sek. schwanken! Der Wert ist, solange die Temperatur der Sonde nicht erreicht ist 0,5 Volt, ist der Wert über 1,3 Volt, ist die Lambda defekt.
Gruß Reinhard
BMW 735i (E32), Produktion: 12/1986, VIN:1626194

Zitat:
Lambda kast du auch selber testen, mach das Gehäuse von dem DME-Stecker ab, und steck den wieder drauf. An Pin 28 und 10 ( ist beschriftet) kannst du Messen. Der Wert darf nicht unter 0,1Volt und nicht über 0,9volt sein, wenn du Gas gibst, ändert sich der Wert. Bleibt der stehen, ist die Sonde meißt defekt. Gruß Reinhard
E32 750i Bj. 12.92, MOTRONIK Endnr. -352 M70 Motor

Zitat:
Hi jo-750 Bei deinem BJ. ist die DME EndNr. 352 drin, da ist die Lambda auf Pin 70, und Lambda Masse auf Pin 71! Das kannst du ja testen. Das Gehäuse vom Stecker abschrauben und die Messerleiste wieder einstecken, aber alles ohne Zündung, stecke beide Stecker ohne Haube wieder drin, dann Motor starten und am Pin 70 messen dabei sollte sie Spannung inerhalb einer sek. mindestens einmal zwischen 0,1 und 0,9 Volt wandern. Je öfter um so besser, hast du eine konstante Spannung, dann ist die entsprechende Lambda def. Steht auf dem Messgerät 0,45 Volt dann warte bis der Kat warm ist dann sollte er mit dem regeln beginnen, ist die Spannung konstant über ein Volt, kauf eine, bzw. 2 neue Sonden.
Gruß Reinhard
Zitat:
Hi jo-750 Es sind ja 2 Steuergeräte drin und an jeden ist eine Lambda angeschlossen. Du kannst beide DMEs untereinander tauschen, somit kannst du feststellen ob ein Fehler mit wandert, dann liegt es an der DME!
Du hast 4 Steuergeräte in der Ebox: das erste am Fenster ist DME I für Bank 1-6, dann EML, dann DME II für Bank 7-12, das beim Federdom ist das ABS/ASC Modul! Beim Fuffi ist von der Benzinpumpe angefangen bis auf Kurbelwelle alles doppelt vorhanden, die kannst auch mit einer Bank allein Fahren, geht aber dann nur noch 170kmH!Gruß Reinhard
Zitat:
Die Stecker der Lambda sind ca. 15cm vor den Lambdas rechts unten, da kommst du am besten mit Bühne oder Grube hin! Gib aber auf heissen Auspuff acht! Das Tankentlüftungs Ventil, sind 2 Stück, findest du wenn du das schwarze Rohr (Aktivkohlefilter), etwa 8 cm dick, rechts am Kottflügel die Anschlüsse verfolgst, ein Schlauch geht nach hinten der andere zu Motor, der sich dann teilt und die 2 Ventile dranhängen!
Brennt die EML-Lampe? wann ? Suche mal nach Falschluft zwischen LMM und Motorblock! Du kannst aber die Lambda auch am Steuergerät messen, Stecker ohne Gehäuse einstecken und und am Pin 70 messen, dort soll beim laufen ein Pendeln der Spannung zwischen 0,1 - 0,9 Volt inner halb einer Sek. anzeigen. Pin 70 ist fast mittig ein schwarzes Kabel, daneben Pin 71 ein gelbes, das ist die Masse der Lambdas! Gruß Reinhard
M70 Motor -352

Zitat:
Hoher Verbrauch liegt meißt an der Lambda, da wird dann zuviel eingespritzt. Das kann man an Pin 70 und 71 an der Motronic (DME) messen. Sollte einen Wert von 0,1-0,9 Volt hin und herpendeln. Pendelt es zu langsam oder ist gar ein fester Wert, muß die Lambda getauscht werden. Das Gehäuse des Steckers öffnen, den Stecker wieder aufstecken dann kannst mit einem DMM an den Pins messen.

Zitat:
Du kannst bei jeden 7er die Lambda abstecken, und der Motor läuft. Grund, das Steuergerät legt bei fehlender Lambda einen Mittelwert von 0,45 Volt fest. Was selbstlernend ist, ist das Steuergerät, das sich die Motor-Daten merkt und entsprechend nachstellt. Wenn der Motor kalt ist, funktioniert die Lambda noch nicht, erst wenn die warm ist, bis dahin wird der Mittelwerd benutzt um den Motor am laufen zuhalten. BMW hat viele Varianten eines Notlaufs eingebaut. Gruß Reinhard
Zitat:
Beim abziehen der Lambdas nimmt das Steuergerät einen Festwert von 0,45 Volt ein!Gruß Reinhard
Zitat:
Zylinder 1-6 ist Beifahrerseite, 7-12 ist Fahrerseite und immer von vorne gerechnet!
Kabelbelegung der Sonden:
Beheizte Sonde: schwarz - Signal, grau - Masse*, 2x weiß zur Beheizung
Unbeheizte Sonde: 2x schwarz - Signal und Signalmasse*
Bei einigen Sonden Masse über das Gehäuse


BMW 730 iA R6 Bj. 19.4.1990
Zitat:
Hi All, Man kann auch den Stecker der Motronic öffnen und die Stiftleiste wieder aufstecken. Bei Pin 28 ist das schwarze Kabel und 10 der Minus der Lambda zu messen, 10 ist Minus vom Messgerät. So kann man Messen ohne unters Auto zukriechen oder sich hinein bücken oder die Stecker an den empfindlichen Teilen zu zerstören. Ich hab bei meinen auch das GAT-Gerät im Stecker verklemmt, ist aber beim M70 Motor mit dem Steuergerät 352 an Pin 70 und einfacher, was auch bei Lambda wechsel einfacher ist, und es kann kein Wasser oder Dreck an der Klemmstelle das Kabel beschädigen.
Gruß Reinhard
-----------------------------------------

750iL (E32) Automatik,Baujahr 12.93
GAT System zur Aufrüstung auf Euro 2 einbauen.

Wo schließe ich die Kabel für die Wassertemperatur und Lambdasonde an.
Pin9 am Zentralstecker ist nicht braun/Lila.
-------------------
Zitat:
Beim Fuffi ist es Pin 12 von X20 also der, der am nächste beim Fenster ist.
Also vom Fenster ist X20, davor X21 und davor die Diagnose-Buchse.
Das Kabel für die Lambda habe ich im DME-Stecker Pin 70 angeschlossen.

M60B30 und M60B40 Motor 730 und 740 E32

Zitat:
Hi Harry
Ich öffne den Stecker der Motronic und messe dort, dann muß man nicht unter das Auto griechen! Beim V8 sind es für Zyl. 1-4 die Pins 13(SW) also rechts und 40(GE), für 5-8 12(SW) und 39(GE) für links. Gruß Reinhard
weitere Details dazu hier Interner Link) http://www.7-forum.com/forum/24/lamb...fen-56052.html

Motorraum - Hauptstecker X20, X21 beim 750

O-Ton Reinhard: [quote]Hab jetzt 4 Stunden in den E-Plänen gewälzt, dabei habe ich folgende Pins gefunden....[quote]
Interner Link) http://www.7-forum.com/forum/5/hauptstecker-51489.html

Bilder der MOTRONIK in eingebautem Zustand von meinem Schlacht-750
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://img104.imageshack.us/my.php?i...xengine0jo.jpg
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://i71.photobucket.com/albums/i1...xopenclose.jpg

DME/ECU pinout, alle Pins 1988-1990 750 -156
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.e38.org/e32/750ilpinout1988_90.pdf
Pin 23 Oxygen Heater RelayControl
Pin 28 Oxygen Sensor Signal

DME 1.3 Pinout Details
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.e38.org/e32/m1_3.pdf

Geändert von Erich (02.05.2008 um 21:28 Uhr).
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2008, 13:32   #2
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard mit Zusatzangaben von mir

beim 750 der fruehen Baujahre mit der alten MOTRONIK -156, also wie bei meinem Bauj. 11/1988
sind es Pin 28 (+) und Pin 10 (-)
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.europeantransmissions.com...out1988_90.pdf

Kabelfarbe laut Bentley Reparaturhandbuch E32 Seite ELE-72

Pin 28: Schwarz
Pin 10: Gelb
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2009, 14:34   #3
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard alles ueber Lambdasonden

Einleitung
Das Prinzip der vergleichenden Sauerstoffmessung
Aufbau und Funktion einer Lambda-Sonde
Sondenheizung und Verkabelung
Grundprinzip der Lambdaregelung
Pruefung der Lambdasonde
Der geschlossene Regelkreis
Check der Lambdasonde
Fehlersuche bei der Lambdaregelung
Ueberpruefung der Lambdaregelung im offenen Regelkreis
Vergleich einer neuen Lambdasonde mit einer gealterten
Schadstoffumwandlung
Ueberwachung und Analyse des Katalysatorzustandes
Typische Defekte an Lambdasonden
Selbsttest
Aufloesung des Selbsttests

16 Seiten
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.aet-auto.de/pdfs/Technisc...bda-Sonden.pdf
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2009, 16:03   #4
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard die haeufigsten Ausfallursachen bei Lambdasonden

Diagnose.......................................... ...................Ursache......................

Ueberhitzung.....................................T emperaturen ueber 950 Grad C durch Verbrennungsstoerungen, falscher Zuendzeitpunkt oder Ventileinstellung
chemische Alterung.....................................zu haeufige Kurzstreckenfahrten
Falschluftansaugung............................... .....Sonde nicht exakt eingebaut
schlechte Masseverbindungen........................Oxidation im Abgasrohr
schlechte Verbindungskontakte....................Oxidation in der Steckverbindung
Keramik + Bedampfung zerstoert.....zu grosses Anzugsdrehmoment der Sonde
Bleiablagerungen...........versehentliche Verwendung von verbleitem Kraftstoff
unterbrochene Lambdakabelverbindung............................. ......Marderverbiss
Zusetzung des Sondenkoerpers durch Oelrueckstaende.....unverbranntes Oel im Motor, z B verschlissene Kolbenringe und/oder Ventilschaftichtungen
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2010, 02:19   #5
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

wer sich selbst einen Lamdasondentester bauen will mit Anzeige, hier meiner in Aktion in youtube

Interner Link) http://www.7-forum.com/forum/5/neuer...on-105593.html
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 15:56   #6
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

ergaenzend zu diesem Thema hier noch von Bosch Berufsschulinfo
Bosch Lambdasonden und Universal-Lambdasonden
Umwelteinflüsse und Spezifikationsdaten


Auszug zu Universalsonde:
Universal-Lambdasonden sind Originalsonden mit einer patentierten Universalsteckverbindung.
Diese Steckverbindung erfüllt alle technisch hohen Anforderungen, die an eine
Sonden-Steckverbindung gestellt werden müssen. Sie ist wasserdicht, schüttelbeständig und entspricht den Anforderungen der Fahrzeughersteller. Dank des Universalsteckers braucht nun eine Lambdasonde nicht mehr gelötet zu werden. Das ist außerdem schädlich für die Lambdasonde, da sie durch die Leitung "atmet".
Die Original-Steckverbindung zum Fahrzeugkabelbaum bleibt erhalten, wohingegen die Universalsteckverbindung als Zwischenstecker dient. Folgen bei Nichteinhaltung der technischen Anforderungen an die Steckverbindung und die Lambdasonde:
· Eine falsche Heizleistung hat zur Folge, dass...
· entweder die Lambdasonde nicht heiß genug wird und damit ihre
Betriebstemperatur nicht oder nur unzuverlässig erreicht wird oder
· ein zu hoher Strom fließt und das Steuergerät beschädigt werden kann oder
· eine falsche Lambda-Regellage verursacht und damit erhöhte Abgaswerte
und erhöhter Kraftstoffverbrauch auftreten kann.
· Nicht wasserdichte und nicht genügend schwingungsbeständige Steckverbindungen zerstören die Sonde und reduzieren deren Lebensdauer.
· Lötzinn vergiftet die Sonde und reduziert deren Lebensdauer.
· Schrumpfschläuche, die ausgasen, vergiften die Sonde und reduzieren deren Lebensdauer.


Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://aa.bosch.de/aa/de/berufsschul...dia/2005_4.pdf
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 10:54   #7
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Es gab E32 ohne Katalysator in Exportausfuehrung fuer z B Italien und GB, in den Anfangsjahren, als das noch keine Pflicht war in diesen Laendern, und Kat Aufpreis kostete dort und einige PS schluckte. Siehe Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) BMW Parts Catalog

Zitat:
Was passiert, oder womit ist zu rechnen wenn an den besagten Pins 10 und 28 Garnichts angeschlossen ist.
Die Motronik geht dann auf feste Standardmittelwerte, die einprogrammiert sind, das ist fuer alles wie Temperatursensoren usw.

Limited Operating Strategy (LOS)
In the event of a serious fault in one or more of the sensors or their wiring circuits, Motronic will substitute a fixed default value in place of the defective sensor. This procedure is often termed limp home. A serious fault occurs when the signal from the sensor is outside of its normal operating parameters. When operating in LOS the engine may actually run quite well with failure of one or more minor sensors. Since the substituted values are those of a hot engine, cold starting and running during the warm-up period may be less than satisfactory. Also, failure of a major sensor, ie the AFS, will tend to make driving conditions less easy. Once the fault has cleared, Motronic will once more accept the live signal from the sensor. The following LOS measures are taken in the event of a failure

Component..............................Action
AFS........................substitute values are calculated from the TS position. The load signal is fixed to 6.0 ms and the ignition timing to 20° BTDC once the TS contact is open.

ATS........................substitute value of 50° C . A code will not be set, and LOS will not commence until a minimum of 3 minutes after engine start and the engine idling for a minimum of 30 seconds.

CID sensor.............injectors are pulsed simultaneously

CO pot..................substitute value of 2.77 volts

CTS...................substitute value of 80° C if ATS value is greater than 20° .
if ATS value is less than 20° , substitute value of ATS value for first three minutes after engine start-up.

OS.....................substitute value, open loop control

TS.....................substitute values, restricted engine operation

Catalytic Converter and emission control
The Motronic injection system fitted to BMW vehicles equipped with a Catalytic Converter implements a closed loop control system so that exhaust emissions may be reduced. Closed loop systems are equipped with an oxygen sensor which monitors the exhaust gas for oxygen content. A low oxygen level in the exhaust signifies a rich mixture. A high oxygen level in the exhaust signifies a weak mixture. The Oxygen Sensor closed loop voltage is quite low and switches between 100 mVolts (weak) to 1.0 volt (rich). The signal actually takes the form of a switch and switches from weak to rich at the rate of approximately 1 HZ. A digital voltmeter connected to the signal wire, would display.an average voltage of approximately 0.45 volts. In the event of OS circuit failure, the ECU substitutes a constant voltage of 0.45 volts and this should not be confused with the average voltage of 0.45 which occurs during switching from approximately 1.0 volt to 0.1 volt. When the engine is operating under closed loop control, the OS signal causes the ECU to modify the injector pulse so that the AFR is maintained close to the stoichiometric ratio. By controlling the injection pulse, during most operating conditions, so that the air/ fuel ratio is always in a small window around the Lambda point (ie Lambda = 0.98 to 1.04), almost perfect combustion is achieved. Thus the Catalyst has less work to do and it will last longer with fewer emissions at the tail pipe. The closed loop control is implemented during engine operation at engine normal operating temperature. When the coolant temperatures is below 70° C, or the engine is at full load or is on the overrun the ECU will operate in open loop. When operating in open loop, the ECU allows a richer or leaner AFR than the stoichiometric ratio. This prevents engine hesitation, for example, during acceleration with a wide open throttle. The OS only produces a signal when the exhaust gas, has reached a minimum temperature of approximately 300° C. In order that the OS will reach optimum operating temperature as quickly as possible after the engine has started, the OS contains a heating element. The OS heater is controlled by the ECU through an OS relay or from the fuel pump relay depending on vehicle. The ECU switches off the OS relay under certain conditions of speed and load.

Hab ich hier mal vor 6 Jahren gepostet
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Bosch Motronic 1.1/1.3 BMW
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 15:37   #8
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

1 Bild von chevy57 noch einmal hochgeladen als Beispiel, mehr hatte ich nicht gespeichert. Man nehme den Deckel von der Steckerleiste nicht ganz ab, sondern klappe ihn hoch und hake ihn hinten aus.Dann die Leiste wieder draufgesteckt und testen. Dies ist Motronik -352.

M70, welcher Stecker kommt an welche Lambdasonde? Normal ist der Stecker für die rechte Lambda weiter vorn, die Linke weiter hinten! Wenn die verkehrt angeschlossen sind, ist das linke Kabel gespannt und das rechte hängt durch!
Und sie sind nicht ueber Kreuz angeschlossen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg motronik352Lambda.jpg (27,0 KB, 48x aufgerufen)
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 08:10   #9
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

noch 2 Bilder von Yves vom M60 Lambda Testen
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.yvesreiser.lu/photos/lambda/S8000490.JPG
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.yvesreiser.lu/photos/lambda/S8000491.JPG
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2019, 05:58   #10
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

nur mal zur Info was ueber Siemens Lambdasonden, die ja z B in einigen M52 verbaut sind. 11781748762 ist eine Siemens Widerstandssprung-Sonde.
Die Widerstandssprungsonde (Siemens), deren Sondenmaterial aus Titandioxid (TiO2) besteht, wird auch vor dem Kat in den Auspuff geschraubt. Im Gegensatz zur Spannungssprungsonde ist diese jedoch kein galvanisches Element, und erzeugt folglich keine eigene Spannung, sondern wirkt durch Widerstandsänderung bei Veränderung der Gemischzusammensetzung. Dies wird durch den Sondenwerkstoff Titandioxid, also auch ohne Zuhilfenahme von Referenzluft, möglich. Die Auswertung erfolgt über einen in Reihe geschalteten Messwiderstand im Steuergerät. Der Spannungsabfall am Messwiderstand liegt abhängig vom Restsauerstoff bei magerem Gemisch bei 0,4 V und bei fettem Gemisch zwischen 3,9 V und 5V.

Titandioxyd-Sonde (Quelle:NGK) Äußerlich ist die Sonde kleiner, sie besitzt 4 Anschlüsse.Zur Zeit kommen Titania-Sonden bei folgenden Herstellern zur Anwendung: BMW,Jaguar,Opel,Rover,Volvo.
Aus beiden Diagrammen ist deutlich zu erkennen, dass sich beim Wechsel von Fett zu mager (also bei Lambda 1) schlagartig der Widerstandswert vergrößert.

Der Widerstand der Sonde liegt in Reihe zu einem Messwiderstand im Steuergerät, beide liegen an einer Versorgungsspannung von 5V. Der Spannungsabfall am Messwiderstand dient als Messgröße und beträgt bei magerem Gemisch unter 0,4V, bei fettem Gemisch über 3,85V.

Quelle: Aufbau und Funktion von Lambdasonden Katalysator und Lambda Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.kfztech.de/kfztechnik/mo...da/lambda1.htm
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
lambdasonde


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Rottaler2 Chip THG BMW 7er, Modell E32 150 09.02.2013 02:09
Gedenkstammtisch Rottaler2 MarieleM Stammtische 91 16.09.2007 17:32


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:27 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group