Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2004, 16:46   #1
JPM
Ex 740i VFL & 750i FL E38
 
Benutzerbild von JPM
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Bodensee/ Südwestpfalz
Fahrzeug: VW Golf IV GTI 132KW Bj 08/02; BMW 325i E30 Cabrio Bj 10/86
Standard Pflege - Innenraum beige /Ventiltackern R6/Lenkrad

.....so dass sind sicherlich ne Menge Punkte für ein Thema.

Ich habe einen E30 325i Cabrio Bj. Herbst 1986 - dachte nun, da er auch aus der Ära des E32 stammt, dass ich hier vielleicht Rat finde.

Thema 1:

Der Motor "tackert" etwas schon seit Jahren - hat erst 100tkm drauf und alle Services bei BMW - Ursache?? ist Ein R6 2.5L ohne Kat. Dreht weiterhin einwandfrei und hat auch die entsprechende Leistung. Betankt wird er immer mit Superplus und Bleizusatz.

Vielleicht hat hier jemand ein paar Infos diesbzgl.

Thema 2:

Der Wagen hat einen beigen Innenraum und beiges Leder - jedoch haben die 18 Jahre auch ihre kleinen Spuren hinterlassen. Wie kann man die mit Kunstlederbezogenen Türboards reinigen? ist alles hellbeige und da dieses Kunstleder leichte Struktur hat sitz da etwas Dreck auf der Armlehne und im unteren Bereich da man dort abunzu mit den Schuhen gegenstößt.

Kann man "Benzin" "Alkohlol" oder ähnliche Lösungsmittel verwenden? Greift dies vielleicht das Kunstleder an bei Sonneneinstrahlung?

Wie kann man das Armaturenbrett pflegen ohne dass es später glänzt, sondern wieder wie original matt ist?

Hinzu ist der Teppich auch beige - wollte mal die Sitze ausbauen über die Feiertage und reinigen - aber welches Mittel und wie? ist durch Staub usw. leicht verdreckt.

Leder werde ich mit den Mitteln von Lederzentrum.de reinigen oder gibt es besseres - ist nicht dreckig aber sollte wieder versiegelt werden.

Thema 3:

Das Lenkrad ist im Laufe der Jahre auch etwas speckig geworden - was tun ? Gibt es eigentlich original Lenkräder von BMW? Es ist ein 3-Speichen Sportlenkrad nicht von M mit einem Nappaleder bezogenen Kranz und der Runden Hupe samt BMW Emblem. Würde wenn dies durch ein neues ersetzen falls es wie gesagt welche gibt.

Wie sieht es mir Radkappen bzw Felgen aus? Gibt es da noch original BMW Felgen - Kreuzspeichen Design? Die Ersatzteilpflicht ist ja 10-15 Jahre und die Modelle wurden ja bis 1993 produziert oder sollte man beim Hersteller BBS nachfragen?


Wäre über Informationen jeder Art dankbar und wünsche schöne Osterfeiertage.

Gruß Philipp


P.S.: Der Wagen hat noch die erste Scheibe drin mit dem Aufkleber mit den Einfahrinformationen - gibt es diese Aufkleber noch zwecks Originalität bei BMW zufällig? Scheibe müsste nämlich wegen vieler kleiner Mikrosteinschläge gewechselt werden.

Bringt eine Motorwäsche was ?
__________________
"Leistung macht Dich auf der Geraden schneller, weniger Gewicht überall"
Zitat Colin Chapman

Von mir organsierte Treffen:

- Interner Link) Bodenseetreffen 2007

- Interner Link) Bodenseetreffen 2005

- Interner Link) Bodenseetreffen 2004

- Interner Link) Spielzeuge
JPM ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2004, 22:15   #2
RM60
Aus Freude am Originalen
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von RM60
 
Registriert seit: 25.01.2004
Ort: Westmittelfranken
Fahrzeug: E32 M60 4/93 und 5/94; E32 M30 4/89
Standard

Da hast Du Dir ja etwas vorgenommen!

Türseitenverkleidungen und andere Kunststoff-/ Kunstlederteile würde ich nie mit Benzin oder ähnlich aggressiven Stoffen reinigen. Da Du ab einem bestimmten Verschmutzungsgrad mit Wasser allein auch nicht sehr weit kommst, empfehle ich Dir als milde und schonende Lösung eine Behandlung mit Wasser und etwas Spülmittel (nicht zu viel, etwa 2/3 von der Dosierung fürs Geschirr). Danach mit klarem Wasser nachwischen und als letzten Reinigungsgang und Langzeitpflege den Sonax Tiefenpfleger seidenmatt (ist für innen und außen, rote Verpackung, erhältlich im Pumpzerstäuber oder als Gel). Ich nutze diesen Pfleger für alle Kunststoffteile im Auto, also auch fürs Armaturenbrett. Dieser Pfleger ist lösemittelfrei und hinterlässt einen zarten feinen seidenmatten Glanz, keine so fürchterlich speckig glänzende Oberflächen wie die meisten Cockpitsprays.

Zur Reinigung des Leders empfiehlt sich Wasser mit ein klein wenig Waschmittel ohne Aufheller (wie in der BMW-Betriebsanleitung empfohlen). Die Reinigungswirkung ist genauso wie bei handelsüblichen Lederreinigern, jedoch spart man ein paar Euro. Je nach Dosierung ist das sogar schonender als teurer Lederreiniger.
Leder und auch das Lenkrad, Wählhebel und den Handbremsgriff pflege ich mit Dr. Wack A1 Lederpflegemittel auf Jojobaölbasis, das hinterlässt auch keine glänzende sondern eine seidenmatte Lederoberfläche und schützt vor Ausbleichen durch UV-Strahlen und Brüchigwerden.

Und das wichtigste beim Putzen und Pflegen: nimm Dir viel Zeit! Innenraumreinigung und -pflege dauert bei mir gute zwei Werktage (ein Tag Reinigung und ein Tag Pflege).

Viel Spaß beim putzen und pflegen!

Gruß, Roland
RM60 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2004, 12:26   #3
Scholle
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Scholle
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Jülich
Fahrzeug: BMW 730IA BJ 89
Standard

Hi zu deinem Ventilklappern.
Hast du eventuell irgendwann die Ölsorte gewechselt? Syntetik mögen die alten R6 nicht.Du solltest nur das angegebene Öl 10W40 fahren,dann kann das Problem schon besser werden.Ich habe einen 3,0 l R6 der hat das Problem auch.Weiss allerdings nicht ob diese Motoren bis auf den Hubraum identisch sind.Wenn ja Ventile einstellen.Wenn identisch mit 3,0l dann haben die Ein und Auslassventile den gleichen einstellwert.0,3.Der Spion muss sich gerade noch durchziehen ´lassen.Dieses Problem haben manche der R6 Motoren manche nicht.Schon eigenartig.Habe mich auch hier schlau gemacht.Viele haben aber auch Probleme mit eingelaufener Nockenwelle oder Kipphebel,allerdings erst ab 150000km.

Viel Glück
Scholle ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2004, 12:36   #4
JPM
Ex 740i VFL & 750i FL E38
 
Benutzerbild von JPM
 
Registriert seit: 25.02.2003
Ort: Bodensee/ Südwestpfalz
Fahrzeug: VW Golf IV GTI 132KW Bj 08/02; BMW 325i E30 Cabrio Bj 10/86
Standard

Dank Dir erstmal

aber ich hab kürzlich erst einen Cameravideo gesehen auf dem der Motor gut zu hören ist - der Klang schon bei Auslieferung so - denke nicht dass da was defekt ist. Ventil wurden erst im Herbst überprüft.

hier noch ein nützlicher Link

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.behindmatrix.com/e30/foto...018/f00018.htm

oder Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) www.motorenrevision.de

ansonsten
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.e30.de/indoit.htm

Gruß Philipp

[Bearbeitet am 14.4.2004 um 12:40 von JPM]
JPM ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2004, 12:57   #5
christian d
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von christian d
 
Registriert seit: 13.02.2003
Ort: München
Fahrzeug: 730i V8 (E32), 735i(E32), 750i(E32)
Standard

Zitat:
Original geschrieben von Scholle
Hi zu deinem Ventilklappern.
Hast du eventuell irgendwann die Ölsorte gewechselt? Syntetik mögen die alten R6 nicht.Du solltest nur das angegebene Öl 10W40 fahren,dann kann das Problem schon besser werden.Ich habe einen 3,0 l R6 der hat das Problem auch.Weiss allerdings nicht ob diese Motoren bis auf den Hubraum identisch sind.Wenn ja Ventile einstellen.Wenn identisch mit 3,0l dann haben die Ein und Auslassventile den gleichen einstellwert.0,3.Der Spion muss sich gerade noch durchziehen ´lassen.Dieses Problem haben manche der R6 Motoren manche nicht.Schon eigenartig.Habe mich auch hier schlau gemacht.Viele haben aber auch Probleme mit eingelaufener Nockenwelle oder Kipphebel,allerdings erst ab 150000km.

Viel Glück
Hallo ,

nee, das 10 W 40 solltest Du eben nicht fahren. Nimm ein gutes 15 W 40 (oder auch ein 15W50). Das ist für die alte Maschine ideal. Das es aus dem Bereich des Zylinderkopfes immer ein wenig tickert, ist normal. Wenn es zu laut ist, dann stell vielleicht mal das Ventilspiel ein. Auch die Einspritzdüsen machen nicht unerheblich Lärm, und weil sie noch nicht unter einer Abdeckung liegen, hört man das auch deutlich.
Achte drauf, dass der Zahnriemen gewechselt wurde (bei der 2. Inspektion 2 ist der fällig), bei 100.000km sollte das vor kurzem geschehen sein.

Zur Inneraumreinigung nehme ich ganz gerne den Reiniger von BMW. Der funktioniert gut und greift das Material nicht an.

Ein neues Lenkrad gibt es bei BMW. Ob es das normale Sportlenkrad noch gibt, weiß ich nicht. Das M-Technik Lenkrad 1 gibt es noch in der Größe 385mm oder 370mm. Das M-Technik Lenkrad II gibt es in 370mm Durchmesser. Beide liegen so um die 250,-€.

Gruß,
Christian.

P.S.: die Kreuzspeichenräder gibt es noch bei BMW. Sie haben die Größe 7x15 und werden zumeist mit 205/55 R15 gefahren. Bestellnummer ist 36 11 1 179 066 und kostet etwa 200,-€ das Stück.

[Bearbeitet am 14.4.2004 um 13:02 von christian d. Grund: Ergänzung]
__________________
------------------------------------------------------------
Ich fahre keinen Kombi. Denn wahrer Luxus ist es, sich den Kühlschrank liefern zu lassen.

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 
christian d ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2004, 11:46   #6
niceuwe
Mitglied
 
Registriert seit: 06.07.2003
Ort: Reichelsheim
Fahrzeug: 730i,V8,E32
Standard

Kunststoffteile reinigen (für extrem festen Schmutz): mit Silikonentferner, nie mit Verdünnung od. ähnl.
Anschließende Kunststoffpflege: Handelsübliche Produkte wie armor all, sonax od. ähnl., A1 hat auch nen supi Kunststoff-Pfleger, diesen aber bitte nie direkt auftragen oder sprühen, sondern nur auf Lappen und anschließend gut die Teile "streicheln" , und die Kunststoffritzen nach vorheriger Säuberung mittels Pinsel anschl. Pinsel einsprühen und auspinseln. :zwink
Viel Spaß
niceuwe ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2004, 19:06   #7
Steamroller
unbedingt fahrbereit
 
Benutzerbild von Steamroller
 
Registriert seit: 09.12.2002
Ort:
Fahrzeug: E32 735iA (91er) & E32 740iL (92er)
Standard

Hallo,

frag doch auch noch im Forum von Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) www.e30.de nach. Ist ne ganz gut gemachte Seite... hätte ich den 3er Spezis nicht zugetraut :-)

Gruß
Volker
Steamroller ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:37 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group