Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er (G11/G12 LCI)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12, Facelift 2019.
BMW 7er (G11/G12)
Die sechste Generation 7er-BMW, Modell G11/G12
 Detail-Infos
 Modelle
 im Kontext
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell G11/G12



Umfrageergebnis anzeigen: Hätten Sie Interesse an einem rein-elektrischen 7er mit Teslas P85D Reichweite und Fahrleistungen?
Ja 33 41,25%
Nein, weil ... (bitte ausführen) 43 53,75%
Ja, aber nur wenn ... (bitte ausführen) 4 5,00%
Teilnehmer: 80. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmenUmfrageergebnis anzeigen

Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2015, 12:20   #1
PAL
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2006
Ort:
Fahrzeug: 730d (F01) Bj 2010
Frage Warum kein rein-elektrischer G11/G12? Besteht wirklich kein Interesse?

Nach 7 Jahren ist es nun vollbracht und der "neue" 7er wurde vorgestellt.
Alles ein bisschen besser, hochwertiger und moderner als beim "Alten".
Sanfte Evolution anstatt Revolution.
Sicher, der Neue gefällt, der Innenraum ist ohne Zweifel hochwertiger als bei meinem F01, die Form an die neue Formensprache des Hauses angepasst.

Warum lässt BMW jedoch abermals (für 7 Jahre) die Chance verstreichen einen 100% elektrischen 7er als Antwort auf Teslas Model S anzubieten?
BMW könnte sogar die Motoren und Antriebstechnik von Tesla verwenden, da "Open Source".
Wäre wahrscheinlich eine PR Katastrophe ... BMW - DER deutsche Motorenbauer - bedient sich bei Tesla: Prestigeverlust, Majestätsbeleidigung.

Aber: Was hat BMW als Alternative zu bieten? Derzeit nichts.
Einen hässlichen i3 mit lächerlicher Reichweite oder einen unpraktischen Superexoten ala i8.

Meiner Meinung nach wird es höchste Zeit, dass BMW (und eigentlich alle deutschen Premium-Autohersteller) aufwachen und die Zukunft erkennen und reagieren anstatt in 10 Jahren nur noch reagieren zu können.

Mir kommt in letzter Zeit immer mehr die Analogie Nokia - Apple in den Sinn.
Oder Steve Balmers abfälliger Kommentar über Apples damals revolutionäres erstes iPhone.

Bin ich alleine mit der Meinung?
Würden hier einige potentielle Käufer nicht auch einen rein elektrischen Dualmotor 7er mit 450km+ Reichweite, Fahrleistungen ähnlich Teslas P85D und freiem Supercharger-Netzwerk vorziehen?
PAL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 13:58   #2
pommy13
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: Salzburg
Fahrzeug: 750Li xdrive Fo2, M
Standard

NOCH nicht....
denn ausser schnell gerade aus, können die Dinger noch nicht wirklich was. Siehe i8 oder eben auch Tesla S. Der i8 kann es gerade so, weil er recht leicht ist, ein 7er würde sicherlich mindestens 2300kg wiegen und wäre damit Marken typisch ziemlich undynamisch.
Mag sein, dass es jemand haben würde WENN es denn BMW Typische Eigenschaften hätte, aber die sind wohl noch nicht realisierbar.

Mal Spass beiseite, wer einen Tesla S kauft (das Thema hatten wir hier ja gerade) muss auf einiges verzichten gegenüber einem Bmw. Er bekommt ein paar andere, aber die Konzepte sind ziemlich unterschiedlich. Nicht schlecht oder gut, sondern eben unterschiedlich.
pommy13 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 15:25   #3
fuzy
BMW 7er seit 2002
 
Benutzerbild von fuzy
 
Registriert seit: 20.11.2002
Ort: Waiblingen
Fahrzeug: G11 750xd (06/2019) LCI
Standard Keine Möglichkeit zu Tanken

Ich habe für Nein gestimmt weil die Infrastruktur nicht verfügbar ist um sinnvoll nachzutanken.
fuzy ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 18:40   #4
PAL
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2006
Ort:
Fahrzeug: 730d (F01) Bj 2010
Standard

"denn außer schnell gerade aus, können die Dinger noch nicht wirklich was."

Was müssten "die Dinger" denn können?
Kurvenräubern? Dafür ist der 7er auch das falsche Auto.

Ich glaube, wenn BMW die Akkuzellen wie Tesla unten einbauen würde und die Erfahrungen im Karbon-Karosseriebau voll ausspielen würde käme ein sehr dynamischer 7er mit niedrigem Schwerpunkt dabei heraus, der wahrscheinlich agiler wäre als die jetzigen.
Gewicht für Verbrennungsmotor und Getriebestrang würde ja wegfallen.

"... muss auf einiges verzichten gegenüber einem BMW."
In der Tat. Das Innenraumdesign und die Qualitätsanmutung des G11 ist (laut Fotos und höchstwahrscheinlich auch in der Realität) Tesla um Meilen voraus. Ebenso die techn. Spielereien - noch jedenfalls.

Deswegen verstehen ich aber umso weniger warum BMW sich diese Zukunftschance entgehen lässt.
Meiner Meinung nach könnte BMW Teslas Model S in allen Bereichen schlagen, wenn sie einfach auch eine rein elektrische Version (anstelle der Hybriden) als Option im Programm hätten.
PAL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 19:24   #5
MacDriver
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2009
Ort: Raum München
Fahrzeug: Audi S8 Plus + X3 F25 xDrive
Standard

Nein, BMW hat hier keine Chance verpasst. Ein Elektrofahrzeug kann derzeit noch nicht das bieten, was ein 7er kann. Insbesondere in Bezug auf Reichweite können Elektroautos noch nicht mithalten. Fährt man einen Tesla wie einen 7er, dann ist nach 200 km Schluss. Ich hatte mich ernsthaft für einen Tesla als Ersatz für meinen 7er interessiert. Wenn man dann genauer hinsieht verliert er, zumindest bei meinem Fahrprofil, schnell.

Dennoch sind keine 7 Jahre verloren. Wir werden sehen, was BMW i bringt. Der i5 soll ja in absehbarer Zeit kommen, warum nicht ein i7 als Tesla Konkurrenz. Übrigens werden in Deutschland mehr i3 verkauft, der eine vernünftige Reichweite hat, als Tesla.

Das mit den Patenten war übrigens ein netter PR Gag. Die interessanten Patente hält Tesla weiter.
MacDriver ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 19:36   #6
pommy13
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 05.03.2011
Ort: Salzburg
Fahrzeug: 750Li xdrive Fo2, M
Standard

Pal, aber immer noch besser als ein Tesla S im Grunde kann dass in der Klasse nur S8 oder AMG s63/5, ups, natürlich ein Panamera besser als alle anderen in der Region. Ein Alpina B7 kann das auch weit besser.

Ich vermute einfach mal, solange es noch "genug" Benzin gibt, wird man dieses Prinzip, auch von den Ölkonzernen subventioniert, auch ausquetschen bis fast zum Anschlag. Schön, dass Firmen wie Tesla auch Lexus da schon länger nun Vorreiter spielen. Ach ok, dass Bmw das nicht macht und lieber die REISE Limousine weiter voran treibt. Und einfach nachtanken geht eben nun mal schneller als 30-45 Min warte Zeit einlegen alle 400km. Mag ja Menschen geben die das ok finden, ich gehöre nicht dazu solange ich nicht muss...
pommy13 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 19:55   #7
MacDriver
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2009
Ort: Raum München
Fahrzeug: Audi S8 Plus + X3 F25 xDrive
Standard

Vergiss die 700PS. Das ist gut für Autoquartett. Die Dauerleistung liegt um die 100PS. Nicht überraschend, dass das einzige Nordschleifen Video des Tesla Model S bei über 12 min liegt.

Auch ist es kein Wunder, dass wir nur schleichende Tesla sehen. Die 400 km erreichen die unter optimalen Bedingungen, wenn sie 80-120 km/h fahren. Nach 15 min. mit 200 km/h sind 1/3 der Batterie leer. Fährst du die Akkus dann fast leer kann man das mit dem Schnelladen auch vergessen. Dafür sind die Batterien dann zu heiss.

Nichts gegen den Tesla. Es gibt sicher einige Leute für die der passt. Aber für die, die den 7er als Reiselimousine verwenden ist der Tesla keine Alternative.
MacDriver ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 20:50   #8
PAL
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2006
Ort:
Fahrzeug: 730d (F01) Bj 2010
Standard

"Ich hatte mich ernsthaft für einen Tesla als Ersatz für meinen 7er interessiert."

Und genau vor dieser Frage stehe ich in den nächsten Jahren auch.
Mein Problem mit dem Tesla ist nicht mein Fahrprofil oder die Strombetankung sondern dass man das Gefühl hat vom Innenraum her mindestens eine wenn nicht zwei Klassen "abzusteigen".

Deswegen würde ich es begrüßen, wenn von den deutschen Herstellern schnellstmöglich eine Alternative präsentiert werden würde - vorzugsweise natürlich von BMW.

Generell sehe ich folgende Vorteile bei den E-Mobilen:
- nahtlose Leistungsentfaltung, die sofort Verfügbar ist
- effizientere Motoren
- Wegfall vieler beweglicher Teile (Getriebe, Kolben, etc.)
- wartungsärmer (s. oben)
- kein CO2 Ausstoß bei Verwendung von Solarzellen als Betankungsquelle

Ich bin überzeugt, dass E-Mobile für Leute mit Solarzellen auf dem Dach und die täglich nicht mehr als ca. 200km zurücklegen müssen ideal sind (Nachts aufladen in der Garage).
Für weitere Trips: Supercharger.
Und als potenzieller Kunde würde ich mir gerne mehr Auswahl als nur Tesla wünschen.

@pommy13
"Übrigens werden in Deutschland mehr i3 verkauft, der eine vernünftige Reichweite hat, als Tesla."
Der i3 hat meines Wissens eine deutlich geringere Reichweite als Tesla?
Über eine Quellenangabe dieser Aussage (Verkaufszahlen) würde ich mich freuen.
PAL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 21:05   #9
Captain_Slow
Lernfähiges Mitglied
 
Benutzerbild von Captain_Slow
 
Registriert seit: 10.02.2011
Ort: Langenhagen
Fahrzeug: E38 750i 9/96
Standard

Elektrofahrzeugen werden sich erst dann durchsetzen, wenn sie während der Fahrt "betankt" werden. Ein ICE fährt ja auch nicht auf Akkus.
Captain_Slow ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2015, 21:23   #10
PAL
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2006
Ort:
Fahrzeug: 730d (F01) Bj 2010
Standard

Die Batterietechnik bleibt nicht stehen.
In nicht allzu ferner Zukunft werden Akkus ausdauernder, schneller zu laden und vor allem günstiger sein. Die ersten Schritte werden ja bereits sichtbar: Gigafabrik, unzählige US Universitäten mit hochtalentierten und hochmotivierten Mitarbeitern arbeiten am „Durchbruch“.

Ich befürchte allerdings, dass dieser Durchbruch wieder einmal seinen Ursprung im Silicon Valley finden wird und nicht in München.

Sobald dieser Durchbruch erreicht worden ist wird sich das E-Mobil im Massenmarkt durchsetzen.
PAL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrik: Navi aus, kein BC, kein Ton, kein Telefon. Idrive-Funktion nicht möglich! denbmw735 BMW 7er, Modell E65/E66 55 14.12.2015 17:31
7er (G11, G12, G13, G14) Erlkönigbilder & Diskussionen! bmw 745d BMW 7er, Modell G11/G12 529 24.06.2015 23:32
Exklusive Präsentation des neuen 7er-BMWs (G11/G12) "closed room". Begrenzte Teilnehmerzahl! Christian Aktivitäten, Treffen, ... 52 20.06.2015 03:19
Warum keine "Voll-Hybride" mit höherer rein elektrischer Reichweite gurke Autos allgemein 4 17.09.2013 22:52
DVB-T Bekomme kein Bild rein. colstar BMW 7er, Modell E38 1 27.11.2009 14:01


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:53 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group