Sie sind nicht angemeldet! Jetzt kostenlos im Forum anmelden, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen!
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Kommentare zu 7-forum.com News


Kommentare zur Meldung "BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“"
 BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“    BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstellt BMW, illegale Abschalteinrichtungen in einem getesteten BMW 320d Touring (F31) aus dem Baujahr 2016 zu verwenden. Wir berichteten: Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstellt BMW Abschalteinrichtung beim BMW 320d   BMW widerspricht den Darstellungen wie folgt: ...
News vom 06.12.2017 | ganzen Artikel lesen >>
 
 
Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2017, 19:17   #21
Comowaran
Eu-Flüchtling
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Comowaran
 
Registriert seit: 16.08.2009
Ort: Garching a.d.Alz
Fahrzeug: E38 740il '98;E65 745d Maritim '06;E39 530dA Touring '00;Mercedes Benz Vito 122 CDI Extralang; Mercedes Benz Vito 116 CDI Lang; Kia Sorento '08;
Standard

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
.

Unabhängig davon ist im Straßentest die Schadschoffemission des 320d beim 'NEFZ +10%' um das 7fache höher als der gesetzl. Grenzwert. Dabei wird keine Drehzahl gekünstelt erhöht gefahren, sondern eben der NEFZ mit seinen definierten Strecken und Schaltpunkten gefahren, nur um 10% erhöht. Das halte ich für einen halbwegs praxisgerechten Test, wobei ich eher 'NEFZ +20%' bevorzugen würde. So wie der NEFZ es vorgibt fährt nämlich noch nichtmals Opa auf der Straße.

Warum explodierten die Schadstoffemissionen des 320d dabei so? Dazu gibt es weiterhin keinen Kommentar von BMW, also auch keine plausible Begründung. Stattdessen wird offenbar eine Nebendiskussion geführt, daß eine fast vollständige AGR-Abschaltung erlaubt und deshalb doch alles OK sei. Das reicht (zumindest mir) nicht.
Ist doch bei allen so - und erlaubt!

Es gibt ein Prüfverfahren das gewisse Regeln beinhaltet, innerhalb dieser Regeln ist alles bester Ordnung. Was darüber hinaus passiert ist nicht geregelt und demzufolge auch nicht den Herstellern anzulasten.

Kein Hersteller wird Ressourcen und Zeit in eine Abgasreinigung investieren wenn es nicht ,,sein muss" sondern - wie überall in der Kapitalistischen Gesellschaft nur auf Zwang oder Spaarpotential reagieren. (Private Eigeninitiative a la Ellen Munsk und Tesla die vollkommen eigenfinannziert sind zählen nicht dazu)
__________________
Das besondere ist, wenn man so drauf ist ohne etwes zu nehmen
Comowaran ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:19   #22
Comowaran
Eu-Flüchtling
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Comowaran
 
Registriert seit: 16.08.2009
Ort: Garching a.d.Alz
Fahrzeug: E38 740il '98;E65 745d Maritim '06;E39 530dA Touring '00;Mercedes Benz Vito 122 CDI Extralang; Mercedes Benz Vito 116 CDI Lang; Kia Sorento '08;
Standard

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen

Und das Thema selbst tritt in den Hintergrund, und lautet zumindest für mich: wann endlich liefert die Autoindustrie wirklich schadstoffarme Autos, und nicht nur diese Prüfstandskrüppel?
Siehe mein oberes Post im Bezug Zwang......
Comowaran ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:22   #23
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Comowaran Beitrag anzeigen
Kein Hersteller wird Ressourcen und Zeit in eine Abgasreinigung investieren wenn es nicht ,,sein muss" sondern - wie überall in der Kapitalistischen Gesellschaft nur auf Zwang oder Spaarpotential reagieren.
Genau.
Und deshalb bedarf es wohl aktuell Organisationen wie der DUH, da nichtmals die Politik dieser Aufgabe nachkommt.
__________________
Sapienti sat.
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:22   #24
Benzo
Infotainment-Fanatiker
 
Benutzerbild von Benzo
 
Registriert seit: 29.09.2016
Ort: München
Fahrzeug: E65 740i
Standard

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
OK, die AGR darf also bei höheren Drehzahlen fast komplett abgeschaltet werden, was beim 320d wie BMW bestätigt auch erfolgt. Das sei zulässig, ist die Antwort von BMW.

Unabhängig davon ist im Straßentest des TÜV Nord die Schadschoffemission des 320d beim 'NEFZ +10%' um das 7fache höher als der gesetzl. Grenzwert. Dabei wird keine Drehzahl gekünstelt erhöht gefahren, sondern eben der NEFZ mit seinen definierten Strecken und Schaltpunkten gefahren, nur um 10% erhöht. Das halte ich für einen halbwegs praxisgerechten Test, wobei ich eher 'NEFZ +20%' bevorzugen würde. So wie der NEFZ es vorgibt fährt nämlich noch nichtmals Opa auf der Straße.

Warum explodierten die Schadstoffemissionen des 320d dabei so? Dazu gibt es weiterhin keinen Kommentar von BMW, also auch keine plausible Begründung. Stattdessen wird offenbar eine Nebendiskussion geführt, daß eine fast vollständige AGR-Abschaltung erlaubt und deshalb doch alles OK sei. Das reicht (zumindest mir) nicht.
Genau das stimmt nämlich eben nicht. Ich arbeite im OBD-Bereich, nicht das OBD was viele 08/15 Pfuscher unter ein bisschen Fehlerspeicher auslesen mit Carly versteht, sondern dort, wo OBD tatsächlich ihr eigentliches Dasein begründet hat: im abgasrelevanten Bereich. Zwar nicht in der Motorenentwicklung, aber das spielt in dem Fall auch gar keine Rolle.
Einen Prüfstandszyklus genauso, nur mal eben einfach ein bisschen schneller auf der Straße nachfahren ist auch nicht mal im Ansatz ein praxisnaher Test und es stellen sich einem die Nackenhaare auf, wenn das jemand behauptet. Das wäre wie den Bildschirm von seinem MacBook abzureißen und sich über sein neues iPad zu freuen.
Eine Drehzahl von 3.500 u/min bei einem turbogeladenen, drehmomentstarken Diesel ist im Prinzip schon die Drehzahl, die die Maschine im Geschwindigkeitsbereich jenseits der 200 dreht. Man muss kein Genie sein, um daraus ableiten zu können, dass die Schadstoffausstöße in diesem Bereich natürlich deutlich höher sind als im NEFZ, der, wie du schon sagst, lächerlich ist - unter anderem wird in diesem Testzyklus minutenlang gestanden! Diese absurden Testbedingungen hat sich kein Automobilhersteller der Welt ausgedacht.
Damit ist nur bewiesen, dass höhere Drehzahl = höherer Verbrauch = mehr Abgas = mehr Schadstoff. Großes Kino.
Interessanter wird die Einführung des WLTP-Zyklus, der weitaus praxisnäher ist.

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
Die Autoindustrie hat eben auch das nicht getan, sondern wertvolle Ingenieurarbeitszeit in die Prüfstandsoptimierung vergeudet, statt wirklich CO²-arme Fahrzeuge zu produzieren. Und das hat keine Politik von ihr gefordert, sondern nur ihre Vorstände und Aktionäre.
Nein? Was denkst du denn, wieso der Diesel über seine Lebensdauer technisch praktisch perfektioniert wurde? Jeder weiß, dass ein moderner Diesel kaum noch CO2 ausstößt, dafür verglichen mit einem Benziner natürlich mehr NoX - ist auch klar, denn wenig CO2 UND wenig NoX schließen sich technisch bedingt aus
Ein Flottenziel von 95 g/km haben die Autohersteller sich sicherlich nicht selbst gesetzt... kein vernünftiger Automobilhersteller hätte von sich aus Interesse dran, Downsizing ad absurdum zu betreiben und seine Spitzenmodelle mit 4-Zylindern auszustatten... Die Frage, wie man ein solches Flottenziel erreicht, musste man sich stellen und hier führt am Diesel nunmal mittelfristig kein Weg vorbei.
Benzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:26   #25
Benzo
Infotainment-Fanatiker
 
Benutzerbild von Benzo
 
Registriert seit: 29.09.2016
Ort: München
Fahrzeug: E65 740i
Standard

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
Genau.
Und deshalb bedarf es wohl aktuell Organisationen wie der DUH, da nichtmals die Politik dieser Aufgabe nachkommt.
Falsch - gerade die deutsche UMWELT-Hilfe sollte eher dran interessiert sein, den Diesel noch weiter zu entwickeln - denn nur der hilft der Umwelt und dem Klima tatsächlich weiter...das tut weder ein Benziner noch ein unfassbar ressourcenfressendes Elektroauto.
Diese birkenstocktragenden Hirnis tun aber stattdessen genau das Gegenteil und versuchen stümperhaft, ein Motorenkonzept, das eigentlich in deren Interesse sein sollte, durch den Dreck zu ziehen. Gleichzeitig verklagen die USA VW wg. manipulierter Abgaswerte und steigen nahezu im selben Atemzug aus dem Klimaschutz-Abkommen aus - genau mein Humor
Benzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:31   #26
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Benzo Beitrag anzeigen
Nein? Was denkst du denn, wieso der Diesel über seine Lebensdauer technisch praktisch perfektioniert wurde?
Prüfstandsperfektioniert ist das zutreffende Wort.

Die Realverbräuche auf der Straße und damit der reale CO²-Ausstoß - sind doch nicht so nennenswert verbessert worden bzw. durch Gewichts- und Leistungszuwachs weitgehend aufgefressen worden.

Und diese Prüfstandskrüppel haben uns wertvolle Zeit gekostet - wenn CO²-Reduktion ein reales Ziel sein soll.
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:32   #27
Benzo
Infotainment-Fanatiker
 
Benutzerbild von Benzo
 
Registriert seit: 29.09.2016
Ort: München
Fahrzeug: E65 740i
Standard

Ich mein, mir ist das egal. Wird der Diesel, der 4 Liter braucht halt auf umweltschonende Art und Weise verschrottet und man kauft sich am besten nen 6,7L Bitblock V8. Beim Kaltstart ne halbe Tonne CO2 rausgeschleudert und volle Kraft voraus in die Innenstadt Bravo, deutsche "Umwelt"-Hilfe
Benzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:33   #28
Benzo
Infotainment-Fanatiker
 
Benutzerbild von Benzo
 
Registriert seit: 29.09.2016
Ort: München
Fahrzeug: E65 740i
Standard

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
Prüfstandsperfektioniert ist das zutreffende Wort.

Die Realverbräuche auf der Straße und damit der reale CO²-Ausstoß - sind doch nicht so nennenswert verbessert worden bzw. durch Gewichts- und Leistungszuwachs weitgehend aufgefressen worden.

Und diese Prüfstandskrüppel haben uns wertvolle Zeit gekostet - wenn CO²-Reduktion ein reales Ziel sein soll.
Darf man fragen, was du von der ganzen Thematik überhaupt verstehst?
Benzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:36   #29
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Welcher Diesel braucht nur 4L auf der Straße?
Nur damit ich das Thema endlich verstehe.
Axo: Birkenstocksandalen trage ich übrigens auch nicht.
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:38   #30
Benzo
Infotainment-Fanatiker
 
Benutzerbild von Benzo
 
Registriert seit: 29.09.2016
Ort: München
Fahrzeug: E65 740i
Standard

Da gibt es mehr als genug und es wird definitiv künftig noch mehr geben
Dein Problem, wie auch das von vielen anderen auch, ist doch wenn wir mal ehrlich sind, dass du nur das nachplappern kannst, was irgendein Hirnakrobat ohne Zusammenhang für bare Münze verkauft, ohne jeglichen technischen Background.
Benzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Messungen am Stecker DME CarstenE BMW 7er, Modell E32 5 02.05.2011 13:11
BMW Stellungnahme zu E10-Biokraftstoff! Claus BMW 7er, allgemein 92 08.03.2011 09:11
Motorraum: Offizielle Stellungnahme BMW: Beimengung von 5% Bio-Kraftstoffen merowinger BMW 7er, Modell E38 0 14.11.2006 11:20
Offizielle ZF Stellungnahme Oelwechsel 5 HP 30 (Englisch) Erich BMW 7er, Modell E32 2 01.04.2004 15:23


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:15 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group