Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Kommentare zu 7-forum.com News


Kommentare zur Meldung "BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“"
 BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“    BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstellt BMW, illegale Abschalteinrichtungen in einem getesteten BMW 320d Touring (F31) aus dem Baujahr 2016 zu verwenden. Wir berichteten: Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstellt BMW Abschalteinrichtung beim BMW 320d   BMW widerspricht den Darstellungen wie folgt: ...
News vom 06.12.2017 | ganzen Artikel lesen >>
 
 
Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2017, 05:35   #11
Jojo1005
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard Agr

@RS744
BMW hat nur keine Lust jedem Bundesbürger den Unterschied zwischen Defeat Device und einer AGR-Regelstrategie zu erklären.
Ein Jogger mit einer zugebundenen Plastiktüte über dem Kopf wird auch irgendwann ohnmächtig.
160 km/h mitdenken besagten 320d bedeuten 2.500 min-1.
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 08:51   #12
Captain_Slow
Lernfähiges Mitglied
 
Benutzerbild von Captain_Slow
 
Registriert seit: 10.02.2011
Ort: Langenhagen
Fahrzeug: E38 750i 9/96
Standard

Ich denke, man kann davon ausgehen, dass man in dem Testzyklus (egal welche, NEFZ (bis 120 km/h) oder WLTC (bis 131 km/)) nie über 3500 Umdrehungen hinauskommt. Was da drüber hinausgeht ist ja quasi rechtsfreier Raum, zumindest muss man da keine Abgasnorm erfüllen.
Captain_Slow ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 09:36   #13
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Unsinn, das ist kein rechtsfreier Raum. Auch oberhalb von 3.500 U/min darf ein Abgasminderungssystem nicht einfach drehzahlabhängig vollständig abgeschaltet werden, das ist dann wie schon gesagt eine verbotene Abschalteinrichtung.

Und genau dazu sollte sich BMW äußern, wenn sie schon eine Stellungnahme abgeben. Hat BMW aber nicht getan, stattdessen abstrakte Platitüden von sich gegeben, am Thema vorbei. So baut man ganz bestimmt kein Vertrauen auf. Schade, Chance verpaßt, BMW.
__________________
Sapienti sat.
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 12:07   #14
mystica
Der Lange
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von mystica
 
Registriert seit: 18.05.2006
Ort: Mengkofen
Fahrzeug: F02 760Li (07/09) - E 81-118D(11.07)Z3 2.8 E36/7 (05.97)
Standard

Hallo,

hier wird auf Motor Talk de darüber berichtet und es sieht so aus als ob BMW die Sache doch sehr ernst nimmt.

Zitat:
BMW WILL FRAGLICHEN 3ER-DIESEL AUF ABGAS-VERDACHT PRÜFEN
- NUN TESTET BMW SELBST

verfasst am 09.12.2017
Nach den Manipulationsvorwürfen gegen BMW will der Autobauer das betroffene Fahrzeug nun selbst auf den Rollenprüfstand stellen und testen.

Bei dem von der DUH überprüften Auto handelt es sich um einen BMW 320d

Quelle: dpa
München - Der Autobauer BMW will den von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) wegen mutmaßlich hoher Stickoxid-Emissionen beanstandeten Diesel-3er selbst auf Unregelmäßigkeiten testen. "Wir konnten das von der DUH getestete Fahrzeug ausfindig machen und werden dieses auf dem Rollenprüfstand sowie auf der Straße ausgiebig und professionell gemeinsam mit einer neutralen Institution vermessen, um die Unterstellungen der DUH zu überprüfen", sagte BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich im Interview der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Die Umwelthilfe hatte dem Münchener Hersteller nach Fahrtests vorgeworfen, in einem Diesel-BMW 320d womöglich eine sogenannte Abschalteinrichtung zu verwenden. Eine solche Vorrichtung erkennt, wenn das Auto auf dem Prüfstand steht, drosselt die Abgasreinigung aber unzulässig, wenn es im Realbetrieb auf der Straße gefahren wird. BMW galt bislang als vergleichsweise unbescholten im von VW ausgelösten Diesel-Abgasskandal. Fröhlich kritisierte die Messmethoden der DUH.
Schöne Grüße
Horst
__________________
mystica ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2017, 10:29   #15
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12-730Ld (11.16)
Standard

Nun testet BMW das Auto nochmal selbst, aber an den Messwerten der DUH bzw. des TÜVs darf wohl eher nicht gezweifelt werden, d. h. es muss wohl davon ausgegangen werden, dass die Messwerte richtig sind.

Da fragt man sich schon, wie die Messwerte vernünftig zu erklären sind. BMW hat bisher jedenfalls keine Erklärung geliefert.

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
Auch oberhalb von 3.500 U/min darf ein Abgasminderungssystem nicht einfach drehzahlabhängig vollständig abgeschaltet werden, das ist dann wie schon gesagt eine verbotene Abschalteinrichtung.

Und genau dazu sollte sich BMW äußern, wenn sie schon eine Stellungnahme abgeben. Hat BMW aber nicht getan, []...
Sehe ich ähnlich. Deshalb habe ich bei BMW nochmal nachgefragt. Gäbe es aber eine "vernünftige" Erklärung, so hätte BMW diese sicher schon geliefert...

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 17:43   #16
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12-730Ld (11.16)
Standard

Hallo Forum,

heute hatte ich die Gelegenheit, mit einem BMW-Mitarbeiter zu sprechen. Entsprechend habe ich die Situation nun hoffentlich besser verstanden. Die News-Meldung "BMW Stellungnahme" oben habe ich nun um "7-forum.com Erläuterungen" ergänzt. So wird hoffentlich klarer, wir das Ganze zu bewerten ist.

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 17:48   #17
Benzo
7er-abstinent
 
Benutzerbild von Benzo
 
Registriert seit: 29.09.2016
Ort: München
Fahrzeug: Gar nix
Standard

Da wird mal wieder Abgasreinigung und Abgasrückführung in den selben Topf geworfen, was ein Ding der Unmöglichkeit ist.

Dass ein AGR-Ventil ab 3.500 u/min nicht genauso arbeitet wie im Leerlauf oder niedrigerer Drehzahl, ist einfach nur logisch - würde man die Abgase bei schnellerer Fahrt wieder der angesaugten Luft beimischen, würde das das Emissionsverhalten durch eine miese Verbrennung noch viel mehr beeinflussen. Dann rußt der Kübel nämlich wie ein ungarischer 40 Tonner auf der Überholspur, was am Ende alles im DPF landet. Wie schnell der dann den Geist aufgäbe, kann man sich ausrechnen.

Die Abgasreinigung per AdBlue-Beimischung ist eine ganz andere Geschichte und funktioniert auch bei 5.000 u/min, da wird rein gar nichts abgeschaltet.
Das eine hat mit dem anderen null komma Josef zu tun.

Insgesamt ein vollkommen praxisferner Test, einen prüfstandoptimierten und vom Gesetzgeber vorgegeben Testzyklus kombiniert mit der technischen Kompetenz einer Ananas auf der Straße nachfahren zu wollen. Aber was will man von der DUH schon anderes erwarten.

Insgesamt könnt ich mich über die absurde Dieseldiskussion stundenlang aufregen. Der Diesel ist ja so böse, deshalb wird er durch sinnbefreite Aktionen schlecht gemacht. 15 Jahre war CO2 das große Kriterium, interessiert aber nun wieder keinen, da NoX en vogue ist.
Die Autoindustrie war über Jahre hinweg dazu verdonnert, auf Teufel komm raus Motoren mit geringem CO2-Ausstoß zu produzieren, dem geschuldet fahren vierfach zwangsbeatmete 2-Zylinder Luftpumpen durch die Gegend. CO2 arme Motoren und Diesel gehören nunmal eng zusammen, nur scheint das plötzlich niemanden mehr zu interessieren. Die Politik hat einfach nur bekommen, was sie gefordert hat, nicht mehr, nicht weniger.
Der Diesel ist unterm Strich natürlich an allem schuld, aber wenn ein Airbus stundenlang sinnlos über Deutschland fliegt, nur um auf einer Flightradar-Karte einen Weihnachtsbaum zu zeichnen, das findet man wieder toll. Dümmer gehts echt fast nicht, Willkommen in Absurdistan.

Geändert von Benzo (14.12.2017 um 17:58 Uhr).
Benzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 18:57   #18
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Benzo Beitrag anzeigen
Da wird mal wieder Abgasreinigung und Abgasrückführung in den selben Topf geworfen, was ein Ding der Unmöglichkeit ist.
...
Die Abgasreinigung per AdBlue-Beimischung ist eine ganz andere Geschichte und funktioniert auch bei 5.000 u/min, da wird rein gar nichts abgeschaltet.
Das eine hat mit dem anderen null komma Josef zu tun.
OK, die AGR darf also bei höheren Drehzahlen fast komplett abgeschaltet werden, was beim 320d wie BMW bestätigt auch erfolgt. Das sei zulässig, ist die Antwort von BMW.

Unabhängig davon ist im Straßentest die Schadstoffemission des 320d beim 'NEFZ +10%' um das 7fache höher als der gesetzl. Grenzwert. Dabei wird keine Drehzahl gekünstelt erhöht gefahren, sondern eben der NEFZ mit seinen definierten Strecken und Schaltpunkten gefahren, nur um 10% erhöht. Das halte ich für einen halbwegs praxisgerechten Test, wobei ich eher 'NEFZ +20%' bevorzugen würde. So wie der NEFZ es vorgibt fährt nämlich noch nichtmals Opa auf der Straße.

Warum explodierten die Schadstoffemissionen des 320d dabei so? Dazu gibt es weiterhin keinen Kommentar von BMW, also auch keine plausible Begründung. Stattdessen wird offenbar eine Nebendiskussion geführt, daß eine fast vollständige AGR-Abschaltung erlaubt und deshalb doch alles OK sei. Das reicht (zumindest mir) nicht.

Zitat:
Zitat von Benzo Beitrag anzeigen
15 Jahre war CO2 das große Kriterium, interessiert aber nun wieder keinen, da NoX en vogue ist.
Da bin ich bei Dir. Typisch deutsch wird immer ein Schwein mit Scheuklappen durchs Dorf getrieben. Mich hingegen haben z.B. schon vor 13 Jahren NOx+Partikel interessiert, insbesondere deshalb fahre ich einen Sauger auf LPG. In meinen persönlichen CO²-footprint rechne ich meine vielen großen Bäume ein, da ist mir die Fokussierung auf die PKW-CO²-Ziffer schnuppe.

Zitat:
Zitat von Benzo Beitrag anzeigen
Die Autoindustrie war über Jahre hinweg dazu verdonnert, auf Teufel komm raus Motoren mit geringem CO2-Ausstoß zu produzieren, dem geschuldet fahren vierfach zwangsbeatmete 2-Zylinder Luftpumpen durch die Gegend.
Die Autoindustrie hat eben auch das nicht getan, sondern wertvolle Ingenieurarbeitszeit in die Prüfstandsoptimierung vergeudet, statt wirklich CO²-arme Fahrzeuge zu produzieren. Und das hat keine Politik von ihr gefordert, sondern nur ihre Vorstände und Aktionäre.

Geändert von RS744 (14.12.2017 um 19:19 Uhr).
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 18:58   #19
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12-730Ld (11.16)
Standard

Die DUH greift BMW an - wohl zu unrecht. Warum tut sie das? Folgender Artikel befasst sich mir dieser Frage:

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.wallstreet-online.de/nac...lar-herr-resch

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 19:14   #20
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Die DUH greift BMW an? Verfälschter kann man wohl die echte Passage der DUH nicht wiedergeben, die da lautete:
"Die DUH hat dem Bundesverkehrsministerium sowie dem Kraftfahrt-Bundesamt ihre Messprotokolle übersandt und gefordert, diesen Sachverhalt zu klären."

Das ist lauteres Verhalten in meinen Augen.

Aufgebläht wird das Thema doch - wie es jetzt Mode geworden ist - durch die Taktik "Angriff ist die beste Verteidigung". Könnte man auch Trumpismus nennen. Also bloß nicht mit Tatsachen zur Entkräftung aufwarten, sondern selber angreifen und vernebeln.

Und das Thema selbst tritt in den Hintergrund, und lautet zumindest für mich: wann endlich liefert die Autoindustrie wirklich schadstoffarme Autos, und nicht nur diese Prüfstandskrüppel?
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Messungen am Stecker DME CarstenE BMW 7er, Modell E32 5 02.05.2011 13:11
BMW Stellungnahme zu E10-Biokraftstoff! Claus BMW 7er, allgemein 92 08.03.2011 09:11
Motorraum: Offizielle Stellungnahme BMW: Beimengung von 5% Bio-Kraftstoffen merowinger BMW 7er, Modell E38 0 14.11.2006 11:20
Offizielle ZF Stellungnahme Oelwechsel 5 HP 30 (Englisch) Erich BMW 7er, Modell E32 2 01.04.2004 15:23


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:52 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group