Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2007, 12:18   #1
markush
AAA (anders als andere)
 
Benutzerbild von markush
 
Registriert seit: 06.11.2002
Ort: Peine
Fahrzeug: Skoda Superb Kombi
Frage Reparatur Kurbelwellengehäuse-Membran

Hi alle,

werde mich am Samstag um meine Kurbelwellengehäuseentlüftungsmembran kümmern (klingt ja Horror, mit kaputter Membran rumzufahren). habe keine zwei linken Hände und das How-to unter Tips und Tricks ist ja wirklich super!

Suche habe ich bemüht, nur eine Frage bleibt offen:

Wie bekomme ich das reingelaufene Öl aus dem Kurbelwellengehäuse? Muss ich das kompeltt abbauen? Gibt es andere Möglichkeiten? Was passiert, wenn ich es nicht sauber mache (eine Forumsmitglied schrieb von "Folgeschäden" - welche könnten das sein?)?

Freue mich über Eure Antworten. Vielen Dank schon vorweg!

Beste Grüße
Markus

Geändert von markush (25.07.2007 um 13:54 Uhr).
markush ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2007, 13:29   #2
nesi
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von nesi
 
Registriert seit: 24.01.2003
Ort: Pulheim
Fahrzeug: E65/750i Bj. 6/05 LPG/Prins (AFE-TEC), E46 316i Tour. LPG/Prins (AFE-TEC).
Standard

Ich habs vor ca. 3 Wochen gewechselt, ist ne scheiss Arbeit!
Schau das du gutes Werkzeug hast sonst fang erst gar nicht an.
Ich habe das Kurbelwellenghäuse von innen nicht sauber gemacht, der Wagen läuft aber Morgens also im kalten zustand sehr viel besser (runder), die Membrane selber war wie aus Keramik geworden, war aber nicht zerbrösselt.
Ich kann es eigentlcih jedem raten der mehr als 200.000 auf dem Tacho hat.
nesi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2007, 13:56   #3
markush
AAA (anders als andere)
 
Benutzerbild von markush
 
Registriert seit: 06.11.2002
Ort: Peine
Fahrzeug: Skoda Superb Kombi
Standard

An gutem Werkzeug mangelt es nicht! Gott sei Dank!

Bin mal gespannt, wie das Baby danach wieder läuft. Im Moment macht er Geräusche, dass sich jeder an der Ampel nach mir umschaut.... Aber nicht wegen des schönen Bimmers , sondern weil er so laut ist!

Hat sonst einer eine Idee, wie ich das Gehäuse sauber machen kann?

grüße
Markus
markush ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2007, 16:41   #4
grunzl71
Durchputzer,kg co²/km
 
Benutzerbild von grunzl71
 
Registriert seit: 02.04.2007
Ort: WIEN 10
Fahrzeug: ...................... E66-750LI (6.3.2007); .......... CORRADO G60-240PS (3/90)
Standard

Hy,hab die Membran zwar bei meinem kleinen (540i-e34) gewechselt,sollte aber ähnlich sein.

Hab das Öl aus den Ansaugkrümmern mit Putzpapier aufgesaugt,Batteriereset gemacht und dann ordentlich Gasgegeben (durchgeputzt ) auf der Autobahn.

Gruß aus Wien,grunzl
__________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfliessen.

BM54 back (SW-Update),DSP 2,PI-Wechsler,DVD-Player,Hybrid VM,16:9,MK 4, Glasschiebedach,M8-Enzo 9Uhr-Tacho,Tri-Color-Umbau (Braun-Schwarz-Beige),
Bi-Color-Lenkrad,20" Alpina´s,
LCM IV (Danke Mike-@Straubinger),
Steptronic,Phase V+ (Danke Karl-@Scharly)

Interner Link) Meine Alben
Besonderer Dank auch an:
BMW-Spezi in WIEN
Fa.KARRER
Oberlaaer Straße 230
1100 WIEN
Tel.:01/606 50 35
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.karrer-kfz.at/
grunzl71 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2007, 18:45   #5
Bleifuß
älteres Mitglied
 
Benutzerbild von Bleifuß
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: Nürnberg
Fahrzeug: 740i 2/98
Standard Kurbelwellengehäuse?

Hallo Markusch!
Das Kurbelwellengehäuse liegt unten, und das braucht man nicht
ausputzen.
Du meinst wahrscheinlich die Ansaugbrücke. Die kann man auswischen,
wenn man den Deckel weg hat.
Ich habe nicht viel gewischt, das verschwindet von selbst, wenn kein
neues Öl hinzu kommt.
Lass Dich nicht irre machen, das Teil kann jeder durchschnittlich begabte
Schrauber wechseln. Einen guten Torx Einsatz für die kleine Ratsche und eine
kleine Rohrzange falls sich doch das Torx Profil ausdreht und man zur
Zange greifen muss.
Und schön abkühlen lassen, sonst machts keinen Spaß.
Der Kunststoff ist so brüchig, dass man den Deckel problemlos wegbrechen
kann, falls sich an der schlecht zugänglichen Unterkante die eine oder
andere Schraube nicht mit dem Torxschlüssel aufdrehen lässt.
Ist aber der Deckel ab, hat man 2cm mehr Platz und kommt prima mit der
Zange ran und kann die Schrauben dann leicht rausdrehen.
Zum Wegbrechen habe ich einen kräftigen flachen Schraubendreher benutzt
und auf die Kante der Ansaugbrücke wurde eine Flachspachtel aus Stahlblech
gehalten damit nichts beschädigt wird. Die Dichtung sollte man sowieso
erneuern. Sieben neue M6x30 diesmal als Imbus mit gehärtetem Kopf dürfen
auch dabei sein, damit wir den Deckel nach weiteren 200.000 Km leichter
wechseln können.
Servus Bleifuß
Bleifuß ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2007, 22:45   #6
Hydromat
rogatyn
 
Registriert seit: 05.05.2006
Ort: Kreithof 2
Fahrzeug: endlich nen 740er...
Standard

man kann auch mit nem Schlauch und ner Pferdespritze, das Oel rausziehen. Mit dem rausbrechen musst schon vorsichtig sein. Wenn auf Bloed die Gewindebuchse aus dem Saugrohr bricht, brauchst ein neues. Ich meins damals auch mit Gefuehl rausgemeiselt und letzlich dann doch das Saugrohr ganz ausgebaut. macht auch Sinn, weil man dann noch an das Rohr zum Abscheider rankommt da war auch noch, voll die Oelkohle drin...
Hydromat ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Kurbelwellengehäuse entlüftung Matze 7er Fan BMW 7er, Modell E38 3 04.07.2007 21:52
Motorraum: Wie Membran Wechseln 740 M60 Micu BMW 7er, Modell E38 2 18.10.2006 01:50
Motorraum: Wo ist das membran TIMI-75 BMW 7er, Modell E32 18 22.08.2006 04:44
Motorraum: Kurbelwellengehäuse-Entlüftungsmembranen beeinflußbar ? Sinclair BMW 7er, Modell E38 2 11.05.2006 13:25
Motorraum: Massiver Überdruck im Kurbelwellengehäuse tomgos BMW 7er, Modell E32 80 24.05.2005 19:56


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group