Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2020, 10:30   #1
w12a3d
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort:
Fahrzeug: E32 730i V8, E39 523i
Standard Welches Auto ?

Hallo Leute. Wie ich mich bereits vorgestellt habe, bin ich Damir und seit März dieses Jahres in Deutschland. Ich suche gerade ein Auto. Angesichts der Tatsache, dass ich in Bosnien einen voll ausgestatteten 735i e38 hatte, ist es für mich sehr schwierig, etwas Ähnliches zu einem angemessenen Preis zu finden. Ich denke an e38, aber ich brauche Ihren Rat, ich brauche für jeden Tag ein Auto, mit dem ich zweimal im Jahr nach Bosnien und Herzegowina fahre (1300 km in eine Richtung). Ich bevorzuge Benzinmotoren (728i, 735i und 740i, irgendwann dachte ich an einen v12, aber ich weiß wirklich nicht, wie schlau er für jeden Tag ist). Da ich ein Alltagsauto brauche, habe ich auch über den e60 Diesel oder Benzin nachgedacht, der schlauer als der e38 wäre, aber ich mag den e38 viel mehr und ich denke, jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Kauf, weil sein Preis nur steigen wird, der e60 wird immer noch immer ablehnen. Was ich weiß ist, dass es hier eine teurere Steuer für Dieselmotoren gibt, gibt es einen großen Unterschied zu Benzinmotoren? Ich habe eine interessante Kopie des 728i mit voller Ausstattung gefunden, aber es braucht Arbeit, um einen TÜV zu bekommen. Lohnt es sich?

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...m&id=302645585
w12a3d ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2020, 22:09   #2
V8-GT
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 28.05.2015
Ort: Potsdam
Fahrzeug: E38-735i Handschalter ('97) , diverse - aus: Hethel (Lotus), Bologna (Ducati), Köln (Ford) etc.
Standard

melde das Fzg. auf eine in Bosnien gemeldete Person an .. damit umgehst du die bei Anmeldung auf dich als Fahrzeughalter auftretende Frage des "gewöhnlichen Aufenthaltes" in Deutschland.

Weil nur zweimal im Jahr nach Bosnien bedeutet dein Hauptwohnsitz ist rechtlich in Deutschland und damit bräuchte der Wagen mit dir als Halter ein deutsches Kennzeichen, mit allen negativen Folgen (Steuer & Versicherung)


..um Diesel Fahrverbote kommst du allerdings trotzdem nicht herum, doch dies wird nur bei Wohnort in der Nähe von Ballungsräumen von Bedeutung sein
V8-GT ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2020, 23:07   #3
w12a3d
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort:
Fahrzeug: E32 730i V8, E39 523i
Standard

Ich kaufe hier in Deutschland ein Auto und es ist unvermeidlich. Ich interessiere mich für die Wirtschaftlichkeit von Diesel im Vergleich zu Benzin aufgrund von Steuern und Registrierung. 3000-6000 € ist der Preis, der zu mir passt. Ich werde das Auto jeden Tag benutzen, um zur Arbeit zu gehen (ungefähr 10 Kilometer) und wie gesagt zweimal im Jahr, um in den Urlaub zu fahren (4000-6000 km).
Das war mein 735i

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) 

Geändert von w12a3d (10.07.2020 um 23:18 Uhr).
w12a3d ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 00:41   #4
der Mohr
Kennzeichengeilomat
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von der Mohr
 
Registriert seit: 22.02.2006
Ort: Elbe
Fahrzeug: E38-740i (1/97), E38-750i (4/96)
Standard

Hallo Damir,

der von dir verlinkte 728er für 1750,- macht auf den Bildern keinen schlechten Eindruck,
wie der Zustand und der technische Stand (Rep.stau) wirklich ist kann nur eine Besichtigung klären.
Vielleicht klärt ein Anruf bei dem Händler schon einiges ?

Zu deiner Frage des Unterhaltes bei deutscher Zulassung :
zumindest die KFZ-Steuer lässt sich bei diesen alten Autos noch sehr einfach berechnen.

Die e38 sind entweder mit Schadstoffklasse Euro2 oder mit D3 geschlüsselt.

Euro2 kostet als Benziner 7,30 / als Diesel 16,- pro 100ccm,
D3 als Benziner 6,70 / als Diesel 15,40 pro 100ccm.

Du kannst also die KFZ-Steuer jedes e38 selbst ausrechnen.
Dein verlinktes Fahrzeug würde demzufolge 206,- oder 189,- kosten (7,30 bzw. 6,70 x 28).

Versicherungsbeiträge kann ich dir nicht nennen weil es da zuviele Berechnungsfaktoren gibt.
Die Fahrzeuge unterscheiden sich etwas, mehr macht das Profil des Halters aus.

Als Faustformel kann man sagen das Diesel immer teurer sind und sich nur selten rechnen.

Einen 728i halte ich für eine gute Wahl.

Gruß, Peter
der Mohr ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 00:51   #5
w12a3d
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort:
Fahrzeug: E32 730i V8, E39 523i
Standard

Vielen Dank für die Antwort Peter.

Wenn eines der Forummitglieder e38 (728, 735 oder 740) in der von mir angegebenen Preisspanne verkauft, würde ich gerne das Auto sehen.

Was den 728 aus der Anzeige betrifft, habe ich angerufen und sie sagten, dass das Auto für den Export bestimmt ist und sie keine Garantie geben. Tatsache ist, dass es viel Rost hat und deshalb ist es so ein Preis, aber es hat eine großartige Ausrüstung für 728 und ein paar Kilometer. Ich habe momentan keine Garage und kann das Auto nicht für den TÜV vorbereiten, daher ist die Wirtschaftlichkeit fraglich.
w12a3d ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 01:41   #6
V8-GT
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 28.05.2015
Ort: Potsdam
Fahrzeug: E38-735i Handschalter ('97) , diverse - aus: Hethel (Lotus), Bologna (Ducati), Köln (Ford) etc.
Standard

Zitat:
Zitat von w12a3d Beitrag anzeigen
Ich kaufe hier in Deutschland ein Auto ..
Dazu habe ich nichts geschrieben - wo du kaufst ist dahingehend völlig egal.

Ich schrieb von der Zulassung auf einen Halter im Ausland. Weil dein Hauptwohnsitz hier in DEUTSCHLAND sein wird, gemäß deiner Beschreibung.

Demnach müsste ein Auto mit Kennzeichen von hier ja auf dich und deinen gewöhnlichen Aufenthalt zugelassen sein und dann eben leider auch teuer im Unterhalt sein.

Wenn du zwei Wohnsitze hast (nach EU Recht ja offenbar möglich.. ) - dann würde formal rechtlich der Ort zählen wo du mehr als die Hälfte des Jahres bist.

Wenn du hingegen ein Auto "von einem Bekannten" fährst, da bleibt es rechtlich doch das Auto dieses Bekannten und unterliegt den Vorgaben des Staates Bosnien.
V8-GT ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 02:52   #7
e3tom
M30-Anbeter
 
Benutzerbild von e3tom
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Freital
Fahrzeug: E23 728iA 7/81,E12 525 9/79,E3 3.0s 11/76,Ford Granada Ghia 2.3 9/82,Lada 2107 '86, Hyundai Trajet 2.7 '01 & Kia Magentis 2.5 '01
Standard

Zitat:
Zitat von V8-GT Beitrag anzeigen
Wenn du hingegen ein Auto "von einem Bekannten" fährst, da bleibt es rechtlich doch das Auto dieses Bekannten und unterliegt den Vorgaben des Staates Bosnien.
... was allerdings auch bedeutet, dass er dieses im Ausland zugelassene Fahrzeug als Wohnort/Hauptwohnsitz-Deutscher (eine nur 'vorübergehende Nutzung' nach § 20 FZV wird kaum plausibel darlegbar sein) nicht nutzen darf, denn sonst steht das hier alles zur Auswahl:

Ordnungswidrigkeit nach §§ 3 FZV, 48 FZV, 24 StVG
Widerrechtliche Nutzung gem. § 1 Nr. 3 und § 2 Abs. 5 KraftStG
Steuerhinterziehung gem. § 370 AO
e3tom ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 09:01   #8
w12a3d
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort:
Fahrzeug: E32 730i V8, E39 523i
Standard

Es tut mir leid, wir haben uns nicht verstanden.
Ich kaufe ein Auto in Deutschland und es wird hier in Deutschland registriert, gewartet und gelassen. Ich suche ein Auto, um ein oder zwei Jahre zu fahren, dann plane ich, nach F01 / F02 zu suchen.
Ich habe derzeit eine Wohnsitzregistrierung hier in NRW und das Recht, ein Auto zu registrieren. Ich sage das, weil die Polizei mich gestern überprüft hat und mir gesagt hat, dass ich innerhalb von 6 Monaten meinen Führerschein ändern und ein Auto kaufen muss, das hier (in Deutschland) zugelassen ist. Ich benutze derzeit ein in Bosnien zugelassenes Auto, das ich nächsten Monat zurückgeben werde, und bis dahin muss ich hier ein Auto finden.
Bei der Auswahl der Modelle 728, 735 oder 740 habe ich um Rat gefragt. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich ausschließlich nach dem Modell „Facelift“ suche.
Der Grund, warum ich ausschließlich nach dem e38 suche, ist, dass ich denke, dass der Preis weiter steigen wird und dass ich dieses Auto hatte und ich denke, dass die Qualität nach den Serien e38 und e39 fraglich geworden ist.

Geändert von w12a3d (11.07.2020 um 09:20 Uhr).
w12a3d ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 10:48   #9
falkili
livin´ on a rig
 
Benutzerbild von falkili
 
Registriert seit: 29.09.2009
Ort: Bei Hannover
Fahrzeug: Jeep ZJ 318cui, E38 M62B44 LPG
Standard

Zitat:
Zitat von w12a3d Beitrag anzeigen
... Ich sage das, weil die Polizei mich gestern überprüft hat und mir gesagt hat, dass ich innerhalb von 6 Monaten meinen Führerschein ändern und ein Auto kaufen muss, das hier (in Deutschland) zugelassen ist. Ich benutze derzeit ein in Bosnien zugelassenes Auto, das ich nächsten Monat zurückgeben werde, und bis dahin muss ich hier ein Auto finden....
Man könnte doch auch das Auto behalten und hier in Deutschland zulassen, oder?
__________________
- 87´er Jeep Wrangler YJ, 150cui, frame off Restauration - fast fertig
- 96´er Jeep Grand Cherokee 318cui V8
- 96´er BMW E38 M62B44 LPG
- 90´er BMW E32 M30B30 LPG
- 81´er Vespa P135X
- 90´er Hymer Eriba Nova 531
falkili ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 10:58   #10
V8-GT
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 28.05.2015
Ort: Potsdam
Fahrzeug: E38-735i Handschalter ('97) , diverse - aus: Hethel (Lotus), Bologna (Ducati), Köln (Ford) etc.
Standard

Facelift hat Nachteile - weil mehr anfällige Systeme (Vanos ? .. ABS-Steuerteil mit den fragilen Silberdrähten im Ventilblock ?)

..such lieber einen Handschalter - da muss kein Getriebe gespühlt werden 😆

Also ich finde meine Kiste (735i Schalter '97) hat gerade genug Elektronikgedöns - die würde ich nicht gegen ein Facelift E38er tauschen wollen.



*****
@ e3tom:

Ist es nicht ein Unterschied ob "Er" zwei Adressen hat und dann trotz gewöhnlichem Aufebthalt in Deutschland sein Auto auf seinen Namen - aber auf seine Adresse in Bosnien zulässt

..im Vergleich mit - Zulassung auf einen bosnischen Staatsbürger mit Hauptwohnsitz in Bosnien.

Wir haben doch dieses EU-Freizügigkeit Dingens .. da kann man diesem anderen bosnischen Staatsbürger, der sich meinetwegen ordnungsgemäß dann mehr als die Hälfte des Jahres in außerhalb von Deutschland aufhält, nicht vorschreiben wo er sein in Bosnien zugelassenes Fzg. unterstellt und wer es noch nutzen darf ??

..versteht ihr was ich meine - es ist doch ein Unterschied ob man selbst zwei Wohnsitze hat und dann eben ein Auto welches man selbst besitzen möchte nur auf den Hauptwohnsitz zulässt .. im Vergleich zu einem Fahrzeug, welches eine Person besitzt die wirklich einen Hauptwohnsitz außerhalb von Deutschland hat (und sich dort auch ausreichend oft aufhält) wobei das Fahrzeug dann eben auch von anderen Personen genutzt wird.

Viele LKW mit Kennzeichen aus dem Ausland, die ich in meiner Zeit im Nutzfahrzeug-Gewerbe am rollen halten mussre gehören oft genug zu Firmen mit deutschen Namen und fahren tagein tagaus quer durch Deutschland - sind jedoch im Ostblock zugelassen..
V8-GT ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Auto? appy Autos allgemein 32 05.01.2015 08:29
Welches Auto ist das? Nera Espada eBay, mobile und Co 3 26.09.2013 09:42
Welches Auto? Arnold_1996 Autos allgemein 22 14.05.2010 03:59
Welches Auto war das ?? gummibaer Autos allgemein 17 19.10.2008 20:06


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:21 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group