Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E23
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E23



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2018, 20:29   #1
-I2eSp3cT
( ͡° ͜ʖ ͡°)
 
Benutzerbild von -I2eSp3cT
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Süßen
Fahrzeug: div. E32-750i Bj. 1989-1992 Opel Corsa D Bj. 2014, Alpina B10 V8 Bj. 2000, E23-735i Highline Bj. 1986
Standard Sporadisches Anlass-Problem

Hallo,

Nun melde ich mich auf dem e23-Gebiet auch mal zu Wort...
Zu meinen Fakten...ich habe einen e23 735 Highline Bj 86
Wurde von mir fast vollständig restauriert [Motor generalüberholt, mit unter auch nem neuen Anlasser], zudem sämtliche Problemchen schon behoben bis auf eins...das verfolgt mich schon seit über einem Jahr.

Manchmal will er nicht über das Zündschloss anspringen.
Ich weiss, ich habe schon so einiges hier im Forum gelesen, grade über den Anlassschalter etc.

Immer wenn ich los will, egal welcher Wetterzustand oder Temperatur des Motors will er nicht zu 100%...Ich kann Tage hintereinander Problemlos starten, auch mehrmals hintereinander z.B. Kurzstrecke. Dann gibt es Tage da geht von vorn herein garnichts...Nach ein paar Versuchen hüpft er dann doch an, ist aber keine Garantie...manchmal nach 2 Versuchen manchmal nach 20.
Genauso ob warmer Motor oder nicht...genau das gleiche Spiel.
An sich ist an dem Auto vergleichsweise kaum Elektrik...Blöd gesagt, Batterie-Sicherung-Anlassschalter-Relais-Anlasser.

Hab mich zwar wiegesagt schon etwas reingelesen aber so richtig zum Erfolg bin ich nicht gekommen...eig hab ich das oben genannte durchgeschaut, hier gemessen da Saft drauf nur kein finish in sicht.

Zu meiner Vorgehensweise:

Vom Anlasser geht ein Schwarz-Gelbes Kabel weg, so richtung Sicherungskasten...da kommt dann ein Stecker der sich in die jeweiligen Richtungen aufteilt...
Wenn ich nun direkt + auf das Schwarz-Gelbe Kabel gebe, dreht er IMMER...so starte ich ihn auch.

Sicherung ist I.O., nicht Kaputt und manchmal geht er ja über das Schloss.

Zündanlassschalter habe ich auch mal ausgebaut, vorsichtig zerlegt, alle Bauteile gereinigt, abgeschmirgelt und wieder eingebaut. Lötstellen habe ich durchgepiepst und durchgemessen bei fast allen üblichen temperauren, konnte dabei nichts auffälliges feststellen...gut dann dachte ich mir kann es eig nur noch das Relais sein..gesucht-gefunden...
Sockel mit 4 Adern sag ich mal...einmal dickes Schwarzes , dann Schwarz-Gelb auch dick, einmal schwarz in dünn und Braun-schwarz auch dünn.
Laut Relais schaltet das dünne schwarze die zwei dicken.
Habe dann direkt + auf die Schaltposition gegeben...hat angezogen [geklickt] Motor dreht. Zick mal versucht jedes mal mit Erfolg...genauso wenn ich direkt + auf das Schwarz-Gelbe Kabel gebe. was mich wundert, ist wenn ich auf das normale schwarze Saft gebe, dreht er auch.

Nachdem diese Funktion eigentlich auch überprüft wurde und alles funktioniert dachte ich, ja kommt halt nichts am Schaltimpuls vom Relai an aber da mess ich 12v wenn ich den Schlüssel rumdrehe.

Was mir noch aufgefallen ist, wenn ich direkt am Relais + dran gebe, klickt es an der Schaltkulisse unabhängig ob ich jetzt auf P oder N habe
Macht auch kein unterscheid ob ich über das Schloss in P oder N starte. die anderen Gänge sind aber gottseidank blockiert.

Wenn ich nun per Zündschloss starten will und er nicht anspringt ist aber jedes mal im Motorraum ein lautes Klacken zu hören, ich würde fast sagen es hört sich nach der Magnetspule am Anlasser an find ich aber komisch da es dass nur über das Schloss macht und nicht wenn ich ihn über die Batterie drehen lasse.

Will einfach nur dass das Auto zuverlässig per Zündschloss anspringt...so wie es auch sein soll^^

klar könnt ich auch versuchen sämtliche Teile bei BMW neu zu kaufen grade so n Relais oder der Schalter.aber ich würd auch gerne die Ursache finden

Würd mich über den ein oder anderen Tipp freuen

Mfg
Markus
-I2eSp3cT ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2018, 17:30   #2
TurboPeter
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von TurboPeter
 
Registriert seit: 13.02.2004
Ort: Dortmund
Fahrzeug: E23 732iA,745iA Executive, X5 3.0iA
Standard

Hallo Markus,
ich habe bei meinen beiden E23 manchmal auch das Problem, bei mir aber meistens bei warmem Motor bzw Innenraum.
Das habe ich auch schon von anderen E23-Fahrern gehört.

Unter der linken Armaturenbrettverkleidung habe ich bei meinem 732er an einem Stromverteiler sämtliche Flachstecker erneuert, danach ging es einige Zeit.

Ich werde in den nächsten Tagen ein zusätzliches Relais für den Magnetschalter aussen am Sicherungskasten anbauen.
Ich greife das schwarz/gelbe Kabel ab und lege das an Klemme 86 des Relais. Klemme 85 bekommt Masse, damit schaltet das Relais vom Zündschloß aus. Eine direkte Leitung von der Batterie kommt an Klemme 30 des Relais. Klemme 87 geht dann direkt zum Magnetschalter Klemme 50.
So ist ein direkter Stromfluss von der Batterie zum Magnetschalter gegeben. Das Zündschloß braucht dann den höheren Strom nicht zu schalten sondern nur den Schaltimpuls für das Relais.

Ich hoffe, das dann ein zuverlässiger Start immer möglich ist.

Gruß
Peter
__________________
>> Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Zu meiner BMW E23 Homepage <<
TurboPeter ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2018, 18:54   #3
Nilson
Herzpatient
 
Benutzerbild von Nilson
 
Registriert seit: 06.01.2009
Ort: Muldentalkreis
Fahrzeug: E38 750 i 11/95 LPG
Standard

Vom E 23 hab ich zwar keine Ahnung, aber bei vielen älteren Fahrzeugen kam am Magnetschalter keine 12 Volt mehr an. Die Lösung - wie Peter schon schrieb, ein Relais. Eine weitere Möglichkeit wär, dass der Anlasser keine richtige Masse bekommt. Dazu müßte der ausgebaut werden und der Flansch mal richtig mit einer Drahtbürste gereinigt werden.
__________________
Viele Grüße Jens

Willst du leben irgendwann, wenn nicht jetzt- wann denn dann ???
Nilson ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2018, 20:55   #4
M30-3430
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M30-3430
 
Registriert seit: 31.07.2016
Ort: Vogtland
Fahrzeug: E23 728i-745i
Standard

Beim Automatik ist in solchen Fällen manchmal der Schalter am Automatikwählhebel/Schaltkulisse, der u.a. den Anlasserstromkreis nur in „P“ und „N“ durchschaltet, die Ursache.

Viele Grüße, Jörg
M30-3430 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 16:02   #5
TurboPeter
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von TurboPeter
 
Registriert seit: 13.02.2004
Ort: Dortmund
Fahrzeug: E23 732iA,745iA Executive, X5 3.0iA
Ausrufezeichen Berichtigung meines Treads


Ich werde in den nächsten Tagen ein zusätzliches Relais für den Magnetschalter aussen am Sicherungskasten anbauen.
Ich greife das schwarz/gelbe Kabel ab und lege das an Klemme 86 des Relais. Klemme 85 bekommt Masse, damit schaltet das Relais vom Zündschloß aus. Eine direkte Leitung von der Batterie kommt an Klemme 30 des Relais. Klemme 87 geht dann direkt zum Magnetschalter Klemme 50.
So ist ein direkter Stromfluss von der Batterie zum Magnetschalter gegeben. Das Zündschloß braucht dann den höheren Strom nicht zu schalten sondern nur den Schaltimpuls für das Relais.


Wichtig! Die von mir oben beschriebene Schaltung mit dem Relais funktioniert nicht weil bei dem Test der Motor nach dem Start nicht mehr rund läuft. Irgendwo wird von der Klemme 50 des Magnetschalters eine Information für die Motronic abgegriffen, die nach dem Einbau des Relais nicht mehr erfolgt. Also Finger weg von dieser Lösung.

Immerhin habe ich aber eine weitere Fehlerquelle für den Spannungsverlust gefunden. Der liegt in der Steckverbindung neben dem Sicherungskasten.
Dort gab es bei mir eine Oxidation der Pole.
Siehe Foto:

Gruß
Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180505_133249.jpg (76,6 KB, 9x aufgerufen)
TurboPeter ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 19:08   #6
GB41
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2014
Ort: Straubing
Fahrzeug: E32 735iA BJ91
Standard

Es hat auch noch weitere Geschichten mit diesem zusätzlichen Relais.

Die Entlastungsrelais für typische Sachen wie Lüftungsmotor oder Licht können bei falscher Montage ausfallen bzw. falsch gesteuert werden.
Für diese Relais mit Entlastungsfunktion fungiert der Magnetschalter als Pseudo Masse, der im Moment des Starts aber 12V führt und damit diese Entlastungsrelais abschaltet...

Würde man das neue Relais direkt am Magnetschalter anbauen, würde zwar der Magnetschalter besser versorgt werden, aber seine Massefunktion für obige Schaltkreise ausfallen. Es käme dann zu einem Kriechstrom, bei dem dann Lichtrelais und/oder Lüftung mit einem Teil der nötigen Spannung laufen würden, so eine Art Serienschaltung... und dabei defekt gehen werden.
GB41 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 18:44   #7
M30-3430
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M30-3430
 
Registriert seit: 31.07.2016
Ort: Vogtland
Fahrzeug: E23 728i-745i
Standard

Zitat:
Zitat von GB41 Beitrag anzeigen
...Für diese Relais mit Entlastungsfunktion fungiert der Magnetschalter als Pseudo Masse, der im Moment des Starts aber 12V führt und damit diese Entlastungsrelais abschaltet...
@GB41: Danke, dessen war ich mir bisher gar nicht bewusst.

@alle: Beim „Stöbern“ im Schaltplan habe ich auch gesehen, dass bei den Automatik-E23 ja schon ein Relais für den Magnetschalter vorhanden ist, welches den Kontakt vom Getriebeschalter entlastet. Dessen Schaltung könnte man aber deutlich optimieren. Bei der originalen Schaltung fließt trotz Relais der gesamte Strom des Magnetschalters weiterhin über das Zündschloss. Wenn man aber den Kontakt 30 des Relais direkt mit Batterie-Plus (statt mit 50 vom Zündschloss) verbindet, würde das sicher die Stromversorgung des Magnetschalters verbessern.

Viele Grüße, Jörg

Geändert von M30-3430 (06.05.2018 um 18:49 Uhr).
M30-3430 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anlass-Sperrelais macbec BMW 7er, Modell E38 16 31.07.2013 00:00
Sporadisches starkes Vibrieren der engine (Problem gelöst!) Tyler Durden BMW 7er, Modell E32 9 07.01.2003 23:21


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:00 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group