Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Kommentare zu 7-forum.com News


Kommentare zur Meldung "ADAC: BMW i3 mit deutlich geringeren Gesamtkosten als vergleichbare Modelle mit Verbrennungsmotor."
 ADAC: BMW i3 mit deutlich geringeren Gesamtkosten als vergleichbare Modelle mit Verbrennungsmotor.    ADAC: BMW i3 mit deutlich geringeren Gesamtkosten als vergleichbare Modelle mit Verbrennungsmotor.
Studie bestätigt überlegene Wirtschaftlichkeit des Elektrofahrzeugs.
Neben Umweltaspekten spielt bei der Wahl eines Neufahrzeuges die Kostenbilanz eine entscheidende Rolle. Der jüngsten Studie des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC) zufolge sind Elektrofahrzeuge im Vollkostenvergleich...
News vom 03.01.2019 | ganzen Artikel lesen >>
 
 
Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2019, 12:37   #1
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12-730Ld (11.16)
Standard ADAC: BMW i3 mit deutlich geringeren Gesamtkosten als vergleichbare Modelle mit Verbrennungsmotor.

Was in der Betrachtung fehlt, ist der Umstand, dass das Laden an Ladestationen außerhalb der eigenen Garage schon mal deutlich teurer werden kann, als die angesetzten 30 Cent je kWh.

Darüberhinaus muss auch daran gedacht werden, dass die E-Mobilität subventioniert wird und dies nicht nur mit geringerer Kfz-Steuer, sondern vor allem durch die nicht vorhandene Mineralölsteuer.

So darf hier also keinesfalls der Schluss gezogen werden, dass die E-Mobilität grundsätzlich das bessere Konzept ist, da es günstiger ist. Und genau das werden uns die Politiker aber in Zukunft wohl verkaufen wollen! Genau wie die Aussage, E-Mobilität sei per se umweltfreundlich ist, ist sie eben auch nicht günstiger als andere Antriebe - bei Steuer-neutraler Betrachtungsweise ist wohl eher das Gegenteil der Fall.

Und darüber muss man sich im Klaren sein: Sobald die E-Mobilität an Markanteil gewinnt, und die Einnahmen aus Mineralölsteuern zurückgehen, wird die Politik einen Weg finden, auch bei E-Fahrzeugen abzukassieren - wahrscheinlich durch einen höheren Strompreis (den dann ALLE bezahlen dürfen) und natürlich durch Maut.

Jedenfalls kann der hier angestellte Vergleich nicht zur General-Aussage führen, dass E-Mobilität günstiger sei, und daher grundsätzlich das besser Konzept ist.

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 18:09   #2
altbert
back on the block
 
Benutzerbild von altbert
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Baunatal, Hessisch-Sibirien
Fahrzeug: 728iA E38 Bj. 11/96 mit LPG-Anlage Vialle LPI, Saab 9-5 2.3 T Bj. 11/98
Standard

Dieser ganze E-Auto-Hype in der derzeitigen Form ist doch sowieso eine riesengroße Augenwischerei.

Abgesehen davon, daß zum Großteil immer noch jede Menge Braunkohle aus der Steckdose kommt:
Was macht denn der Otto-Normal-Besitzer, der das Auto nicht schon nach zwei oder drei Leasing-Jahren wieder abgibt, sondern mit meinetwegen 7 - 10 Jahren Haltedauer, und ihm verreckt das Batteriepack...?

Dann hat er einen wirtschaftlichen Totalschaden vor der Tür stehen.

Was kostet ein neues Akkupack an Ressourcen und Energie, dieselbe Fragestellung auch zur Entsorgung des alten.

Alles Dinge, die bei der Gesamtbetrachtung IMHO gerne „vergessen“ werden.

Nach meinem Dafürhalten macht ein E-Auto nur in Kombination mit einer Brennstoffzelle wirklich Sinn, wozu allerdings das Netz an Wasserstofftankstellen erheblich erweitert werden müßte.
__________________
Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert...
altbert ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abgasanlage: Lambdawert deutlich zu hoch bei 7.28 hakalaka BMW 7er, Modell E38 7 27.10.2017 20:58
Motorraum: Ölverbrauch deutlich zu hoch jimjones BMW 7er, Modell E65/E66 14 30.01.2012 00:01
BMW ActiveHybrid 7 demnächst mit V12 N74 als Verbrennungsmotor? hitchhiker18 BMW 7er, Modell F01/F02 23 13.11.2011 18:10
Motorraum: Servounterstützung weg = deutlich mehr Leistung? Senator40 BMW 7er, Modell E38 6 06.05.2010 20:30


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:53 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group