Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Kommentare zu 7-forum.com News


Kommentare zur Meldung "BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“"
 BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“    BMW Stellungnahme zu ZDF WISO Beitrag „320d Messungen durch DUH mit TÜV Nord“
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstellt BMW, illegale Abschalteinrichtungen in einem getesteten BMW 320d Touring (F31) aus dem Baujahr 2016 zu verwenden. Wir berichteten: Deutsche Umwelthilfe (DUH) unterstellt BMW Abschalteinrichtung beim BMW 320d   BMW widerspricht den Darstellungen wie folgt: ...
News vom 06.12.2017 | ganzen Artikel lesen >>
 
 
Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2017, 21:19   #51
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Schon der Ansatz der "DUH" ist unseriös. Begründung:

1.) Man bediente sich des DUH-Propagandasenders namens ZDF, der gefühlt jede zweite seiner Nachrichtensendungen mit "Die Luft in unseren Städten ist (schlecht/mies/gesundheitsgefährlich)" (bitte selbst einsetzen, denn es werden regelmäßig alle verwendet) beginnt. Nur das ZDF, kein anderer Fernsehsender!

Dabei ist es erwiesen, dass die Luft in unseren Städten seit Jahrzehnten nicht mehr so gut ist wie heute! "Schlecht" ist die Luft erst, seitdem man den willkürlich festgesetzten NOx-Grenzwert von 40 µg eingeführt hat, der sich offensichtlich nicht einhalten lässt. Vor allen Dingen nicht in Stuttgart mit seiner Talkessel-Lage.

Selbst die WHO gibt zu, diesen Grenzwert wissenschaftlich nicht ermittelt zu haben. Es ist im Übrigen auch nur eine "Empfehlung". Ich erspare mir den Hinweis, dass der wissenschaftlich ermittelte Grenzwert der MAK 22-fach höher ausfallen darf. Und selbst die Überschreitung des MAK-Grenzwerts um das Dreifache zeigte biologisch keine Auswirkungen.

2.) Die Sendung "Wiso" ist an Unseriösität und technischem Nichtwissen kaum zu toppen. Unvergessen die schwachsinnige Sendung mit der Behauptung, Autos bräuchten keinen Ölwechsel! Als "Referenz" wurde ein Uralt-Diesel herangezogen. Seit damals ist die Sendung für mich Comedy ohne jeglichen Wahrheitsgehalt.

3.) Warum bedient man sich eines relativ unbekannten Hinterhoftuners, um vermeintliche Manipulationen aufzudecken?

In der Summe hat die DUH mal wieder bestätigt, was sie ist. Bevor ich ausfallend in Bezug auf diesen Abmahnverein werde, beziehe ich mich lieber auf den hier in einem Beitrag verlinkten Artikel, der die wahren Machenschaften und Motivationen dieser sogenannten "Umwelthilfe" aufzeigt. Denen gehört sofort das Verbandsklagerecht entzogen!
__________________
"Wer sich allzu grün macht, den fressen die Ziegen." ― Johann Wolfgang von Goethe


Geändert von Claus (18.12.2017 um 21:44 Uhr).
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2017, 21:28   #52
JayLL
Aus Freude am Sparen
 
Benutzerbild von JayLL
 
Registriert seit: 25.06.2007
Ort: Bonn
Fahrzeug: Mercedes Benz E320
Standard

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
Da sind wir einer Meinung (lies meinen Post). Was also willst Du Neues beitragen?

BMW hat ja schon das Testfahrzeug 'ermittelt' (warum eigentlich?) und zu sich geholt. Warten wir also mal ab, was BMW damit vorhat und welche inhaltliche Stellungnahme folgt. Das war ja auch Kern meines 1. Posts (daß ich eine konkretere Stellungnahme von BMW vermisste).
Du schriebst keine nennenswerten. Gar keine hätte richtig sein müssen. Damit ist die Glaubwürdigkeit grundsätzlich in Frage zu stellen, da es sich hierbei offensichtlich um eine unwahre Behauptung handelt.
__________________
Biete nach Verkauf vom E32 noch folgende Teile an:

Stoßstange vorne (V8, PDC und SWA geeignet) in blau Metallic.
Styling 2 Felgen 15 Zoll
Styling 4 Felgen 15 Zoll


Bilder kann ich bei Interesse gerne zukommen lassen.
JayLL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 18:39   #53
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Schon der Ansatz der "DUH" ist unseriös.
Der ADAC hat mit seinem Eco-Test 4 doch den grundsätzlich selben Ansatz: er fährt den - eigenen - Testzyklus auf der Straße nach. Anders läßt sich auch nicht herausfinden, inwiefern die realen Emissionen abweichend sind.

Zitat:
Zitat von JayLL Beitrag anzeigen
Du schriebst keine nennenswerten. Gar keine hätte richtig sein müssen. Damit ist die Glaubwürdigkeit grundsätzlich in Frage zu stellen, da es sich hierbei offensichtlich um eine unwahre Behauptung handelt.
Auch Du wirfst zwei Punkte durcheinander:
1. zunächst wurde im DUH-Test der Testzyklus mehrfach gefahren, beim TÜV Nord auf der Rolle und beim EKI auf der Straße, und beide Male auch noch +10% Geschwindigkeit. Diese Tests ergaben auf der Straße 7fach höhere Emissionen im Vergleich zum Rollenprüfstand. 3.500 U/min. dürfte dabei - genauer vermag ich es eben selbst nicht zu sagen und bleibe dabei - keine nennenswerte Rolle gespielt haben. Und das hat auch niemand behauptet, auch EKI/DUH nicht.

2. Erst nachdem diese Auffälligkeit (7fach höhere Emission) gemessen worden war, hat EKI/DUH weitere Ursachenforschung versucht und vermeintlich festgestellt, daß oberhalb 3.500 U/min. die Emissionen 'explodieren', was auf eine - vermeintlich verbotene - Abschalteinrichtung hindeuten könne.

Dein Vorwurf vermengt beides und ist falsch, Deine Schlußfolgerung deshalb fehlgehend. Unglaubwürdig machen sich da nur Kritiker, die nicht sauber die Testmethodik 'auseinandernehmen'.

Warten wir also mit Spannung auf die inhaltliche Entgegnung von BMW - so sie denn veröffentlicht wird. Christian hat ja telefonisch von einem (von wem eigentlich?) BMW-Mitarbeiter mehr Antwort erhalten, sie aber leider hier nicht inhaltlich wiedergegeben.
__________________
Sapienti sat.
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 20:14   #54
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
Der ADAC hat mit seinem Eco-Test 4 doch den grundsätzlich selben Ansatz: er fährt den - eigenen - Testzyklus auf der Straße nach. Anders läßt sich auch nicht herausfinden, inwiefern die realen Emissionen abweichend sind.
Die DUH hat auch ihren "eigenen Testzyklus" bestimmt, der aber nicht den gesetzlichen Vorgaben entspricht! Ein Automobilhersteller hat sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten, nicht an das, was eine sogenannte "Umwelthilfe" (der Name ist schon eine Beleidigung der Sache) als Testzyklus bestimmt. Der Testzyklus wird ohnehin demnächst geändert, dann dürfte die Sache realistischer sein.

Und Deine Versuche, diesen klagewütigen Abmahnverein zu verteidigen, in allen Ehren, aber dieser ist alles, nur kein Verein im Sinne der Umwelt, hier noch 2 Artikel über diesen "Verein":

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.faz.net/aktuell/politik/i...ue#pageIndex_0

und

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.welt.de/wirtschaft/artic...r-Konzern.html

Der Resch ist ein Autohasser, insbesondere auf die Diesel hat er es abgesehen. Unglaublich, was man diesem Mann, der sich offensichtlich auf einem privaten Rachefeldzug befindet (allerdings nicht gegen seinen Geldgeber Toyota!), für eine Macht gegeben hat. So etwas gibt es ganz offensichtlich nur in Deutschland...

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
1. zunächst wurde im DUH-Test der Testzyklus mehrfach gefahren, beim TÜV Nord auf der Rolle und beim EKI auf der Straße, und beide Male auch noch +10% Geschwindigkeit. Diese Tests ergaben auf der Straße 7fach höhere Emissionen im Vergleich zum Rollenprüfstand. 3.500 U/min. dürfte dabei - genauer vermag ich es eben selbst nicht zu sagen und bleibe dabei - keine nennenswerte Rolle gespielt haben. Und das hat auch niemand behauptet, auch EKI/DUH nicht.
Mit Verlaub, diese pauschale Formulierung Deines Punkts 1 ist Nonsens, nicht mehr und nicht weniger. Wenn 3.500 min-1 bei einem Diesel keine Rolle spielen (das ist ja fast Vollgas), dann informiere Dich bitte vorher über die Dinge, über die Du urteilen möchtest. Bei dem "Test" wurden u.a. auch die Automatik ausgeschaltet und manuell geschaltet, um überhaupt so hohe Drehzahlen zu erreichen. Das ZDF war dann auch bemüht, zu zeigen, dass man bei 3.500 min-1 im ersten Gang 47 km/h fahre, also die "typische Stadtgeschwindigkeit"! Zeige mir bitte einen Menschen, der im ersten Gang dauerhaft in der Stadt rumgurkt.

Ansonsten warten wir ab, was sich bei den Nachprüfungen ergibt. DUH, ZDF (WISO) und dieser Hinterhoftuner sind ja bekanntermaßen die kompetenten Institutionen schlechthin.

Aber Du magst ja ohnehin keine Diesel, das wird in diesem Thread mehr als deutlich.

Geändert von Claus (19.12.2017 um 20:58 Uhr).
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 21:13   #55
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Die DUH hat auch ihren "eigenen Testzyklus" bestimmt, der aber nicht den gesetzlichen Vorgaben entspricht! ... Der Testzyklus wird ohnehin demnächst geändert, dann dürfte die Sache realistischer sein.
Genau, der RDE-Test wird eben auch auf der Straße gefahren. Für die Typzulassung gilt RDE ab 9/17, für Neuzulassungen aber erst mit Euro 6d ab 9/19. IMHO ist es deshalb sinnig, den Prüfansatz 'auf der Straße' vorzuziehen. Daß die aktuellen gesetzlichen Vorgaben hingegen nichts taugen, hieße Eulen nach Athen zu tragen.

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Und Deine Versuche, diesen klagewütigen Abmahnverein zu verteidigen, in allen Ehren, ...
Nee nee, ich möchte immer noch eine inhaltliche Auseinandersetzung von BMW mit dem Vorwurf, und keine abstrakte Antwort wie bisher lesen.

Insofern wäre es auch hilfreich, wenn Du aus Deinem bashing-Modus herauskämst. Übrigens stimmt Deine Behauptung nicht, daß der 40µg-NOx-Grenzwert nicht einhaltbar sei. Die Einhaltung haben neuere Audi- und MB-Modelle bewiesen - sogar in Winter-Tests der DUH/EKI.
Was DUH auch veröffentlicht hat. Aber auf so etwas kann man ja nicht bashen.

Übrigens interessanter Ansatz von mann+hummels, den 'übrigen' Feinstaub einzusammeln:
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.stuttgarter-zeitung.de/i...7ce6f3574.html

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Aber Du magst ja ohnehin keine Diesel, das wird in diesem Thread mehr als deutlich.
Unsinn, ich fahre ja selber - anders als Du - auch einen. Einen BMW320d.

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Mit Verlaub, diese pauschale Formulierung Deines Punkts 1 ist Nonsens, nicht mehr und nicht weniger. Wenn 3.500 min-1 bei einem Diesel keine Rolle spielen (das ist ja fast Vollgas), dann informiere Dich bitte vorher über die Dinge, über die Du urteilen möchtest. Bei dem "Test" wurden u.a. auch die Automatik ausgeschaltet und manuell geschaltet ...
Genauso Unsinn. Das wurde nicht beim Test gemacht, sondern hinterher. Deshalb ist es sehr wohl richtig, zwischen Top 1 und Top 2 zu differenzieren. Hast Du auch nicht erkannt. In #40 hatte ich aus dem DUH-Testbericht - hast Du den überhaupt im Original gelesen? - die von der DUH umschriebene angewandte Testmethodik herauskopiert: Schaltpunkte nach Herstelleranweisung/Fahrzeugempfehlung! KEIN hochjubeln, was erzählst da für einen Unsinn? Ist ja nicht zum Aushalten, so ein Blödsinn.

Geändert von RS744 (19.12.2017 um 21:25 Uhr).
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 21:25   #56
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
Unsinn, ich fahre ja selber - anders als Du - auch einen. Einen BMW320d.
Dann schreib ihn halt in Dein Profil, raten geht so schlecht.

Ich plane übrigens die Anschaffung eines 325d/330d als DD.

Ansonsten hier nochmal der WISO-Beitrag in voller Länge. Es waren übrigens 47 km/h im zweiten Gang, nicht im ersten:

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/...i-bmw-100.html

Die Testmethoden bewegen sich außerhalb des gesetzlich erforderlichen Rahmens. Ich bin davon überzeugt, dass BMW keine "Defeat Device" à la VW eingebaut hat, aber genau das behauptet die DUH! Das wird sich aber nicht bewahrheiten.

Sollte sich also zeigen, dass BMW nicht im Sinne geltenden Rechts/geltender Vorschriften manipuliert hat, würde ich es begrüßen, dass man die DUH und das ZDF in Regress nehmen könnte. Aber die Herrschaften treiben einen Tanz auf der Klinge, obwohl sie m.E. schon die Grenzen der Geschäftsschädigung eindeutig überschritten haben! Immerhin haben die Börsen gelassen reagiert und die BMW-Aktie hat überhaupt nicht darauf reagiert. Inzwischen wissen noch mehr Leute um die Machenschaften dieser DUH, die so gerne vorgibt, im Interesse der Bürger zu handeln, dabei aber vornehmlich wirtschaftliche Interessen vertritt, und zwar die eigenen.

PS: In dem WISO-Beitrag wurde der NEFZ-Zyklus sowohl auf dem Rollenprüfstand als auch auf der Straße gefahren und die Ergebnisse waren nahezu identisch. Von einer "Prüfstandserkennungssoftware" (à la VW), wie dann in dem Beitrag vermutet, kann doch deshalb gar keine Rede sein. Dann wurde 10% schneller gefahren und es wurden bis zu 3-Mal mehr Stickoxide gemessen (3-Mal, nicht 7-Mal!). Das liegt im "Klassendurchschnitt", diverse andere Hersteller liegen da deutlich drüber, auch ausländische wie FIAT oder Renault.

Wir halten also fest: Besagter BMW hielt die Grenzwerte gemäß NEFZ sowohl auf dem Prüfstand als auch auf der Straße unter gleichen Bedingungen ein. Es ist nicht neu, dass der NEFZ im Prinzip nur absolute Schleichfahrten ("Verkehrshindernis") erlaubt, weshalb die Verbrauchswerte real auch immer deutlich höher sind.

Geändert von Claus (19.12.2017 um 21:45 Uhr).
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 21:49   #57
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Dann schreib ihn halt in Dein Profil, raten geht so schlecht.
Ich plane übrigens die Anschaffung eines 325d/330d als DD.
Chic chic.
Mein 'auch'-3er ist hier im Forum doch irrelevant, genauso wie mein Lancia.
BTW: Wo in Deinem Profil finde ich eigentlich Deinen auch-Flitze-Ford?

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Ansonsten hier nochmal der WISO-Beitrag in voller Länge.
Lies lieber doch mal den kompletten DUH-Testbericht (der hat mehr Fakteninhalt), hier am Ende im download, und dann ab ca. S 9:
Interner Link) http://www.7-forum.com/news/Deutsche...lt-B-8236.html

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
Sollte sich also zeigen, dass BMW nicht im Sinne geltenden Rechts/geltender Vorschriften manipuliert hat, würde ich es begrüßen, dass man die DUH und das ZDF in Regress nehmen könnte.
Wofür? Dafür, daß sie Ihre Meßergebnisse veröffentlicht haben und Behörden um nähere Überprüfung bitten (vgl. #20)?
Nee nee, die Formulierungen waren schon 'ausgefeilt', hat Christian doch auch schon in #35 geschrieben.

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
...und es wurden bis zu 3-Mal mehr Stickoxide gemessen (3-Mal, nicht 7-Mal!).
Falsch. 7-mal ist richtig, aber bezogen auf den tatsächliche Rollenprüfstandsausstoß, nicht den Grenzwert. Sauber lesen!

Zitat:
Zitat von Claus Beitrag anzeigen
..., diverse andere Hersteller liegen da deutlich drüber, auch ausländische wie FIAT oder Renault.
Gerade die liegen am deutlichsten drüber, und Peugeot. Und wer hat auch das klar veröffentlicht: die DUH. Mal den Blick etwas erweitern würde helfen.

Wieviel heute bereits möglich wäre - anders als die Hersteller uns Glauben machen wollen - zeigt auch dieser Bericht auf:
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.auto-motor-und-sport.de/...6-5304991.html
Zitat daraus: "Nach der Nachrüstung des Autos [Anm: eines Euro5-Diesel] mit BlueFit zeigte sich, dass die durchschnittlichen Emissionen unter realen Fahrbedingungen auf 40 mg NOx pro Kilometer reduziert wurden."

Geändert von RS744 (19.12.2017 um 22:34 Uhr).
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 22:52   #58
Claus
State of Independence
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von Claus
 
Registriert seit: 20.12.2002
Ort: Leverkusen
Fahrzeug: E38-750i (12.99)
Standard

Zitat:
Zitat von RS744 Beitrag anzeigen
Falsch. 7-mal ist richtig, aber bezogen auf den tatsächliche Rollenprüfstandsausstoß, nicht den Grenzwert. Sauber lesen!
Aber da wurde nicht nach NEFZ gemessen, sondern darüber.

Für mich relevanter ist das hier:

5.1 Zusammenfassung der acht Messungen
Durchschnitt CO2 in g/km 128
Durchschnitt NOx in mg/km 212
Faktor zu Grenzwert NOx Euro 6 Diesel (80 mg/km) 2,6

Über Drehzahlen liest man auch recht wenig und welcher Anteil manuell gefahren wurde. Davon wird in der PDF gar nichts erwähnt und im Wiso-Beitrag nur kurz darauf eingegangen. Irgendwie alles Wischi-Waschi, obwohl man sich den Anstrich von Akribie geben wollte. Mir fehlen da einige Parameter - und nicht nur mir.

Wir werden sehen, was die Nachprüfungen der autorisierten Behörden ergeben. Alles andere vorher ist nur Rumstochern im Nebel.
Claus ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 11:35   #59
Tom735
Ehemals Tom735
 
Benutzerbild von Tom735
 
Registriert seit: 30.03.2003
Ort:
Fahrzeug: Moskwitsch 2141
Standard

Hm... interessant:

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.auto-motor-und-sport.de/...-12812679.html
Tom735 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 08:45   #60
JayLL
Aus Freude am Sparen
 
Benutzerbild von JayLL
 
Registriert seit: 25.06.2007
Ort: Bonn
Fahrzeug: Mercedes Benz E320
Standard

Aber die DUH hat doch ganz klare INDIZIEN.
Früher hätte man bei so einer Anschuldigung Beweise vorgebracht.
Aber im post-faktischen Zeitalter ist sowas ja nicht mehr angesagt.
JayLL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Messungen am Stecker DME CarstenE BMW 7er, Modell E32 5 02.05.2011 13:11
BMW Stellungnahme zu E10-Biokraftstoff! Claus BMW 7er, allgemein 92 08.03.2011 09:11
Motorraum: Offizielle Stellungnahme BMW: Beimengung von 5% Bio-Kraftstoffen merowinger BMW 7er, Modell E38 0 14.11.2006 11:20
Offizielle ZF Stellungnahme Oelwechsel 5 HP 30 (Englisch) Erich BMW 7er, Modell E32 2 01.04.2004 15:23


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:52 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group