Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.05.2018, 01:15   #21
gaebsns
Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2016
Ort: Grevenbroich
Fahrzeug: E38-730d
Standard

Zitat:
Zitat von PacificDigital Beitrag anzeigen
Das Problem bei der ersten Diagnose: es wurde lediglich mit dem Tester die Laufruhe und die Korrekturwerte verwendet... da sich die Injektoren jedoch gegenseitig beeinflussen ist diese Art der Diagnose vollkommen unzureichend!
Wenn eine Rücklaufmessung mit Meßbehältern durchgeführt wird, erkennt man welche Injektoren wirklich defekt bzw. noch in Ordnung sind, da der Rücklauf nur den jeweiligen Injektor berücksichtigt. Zur Diagnose ist das auf alle Fälle durchzuführen...
bei der Überholung der Injektoren, wie z.B. Michael (Transporter) macht, werden die Injektoren nach Instandsetzung auf dem Prüfstand gecheckt und zueinander abgestimmt, somit ist dieser Satz dann für den Motor perfekt. Nach Einbau und entsprechender Probefahrt wird per Tester dann nochmals die Laufruhe und die Korrekturwerte im heißen Zustand gegengeprüft. Da leider die "neuen" AT-Injektoren mit anderen Materialien produziert werden, ist gerade der Kalt/Warmunterschied problematisch.
Völliger Unsinn ist es einen einzelnen Injektor ohne Anpassung/Überholung der anderen Injektoren zu tauschen... es wird unter Umständen schlimmer als es jetzt ist...
Habe ich auch erst gedacht, dass es so ist weil ich das hier irgendwo gelesen habe, aber als ich den Serviceberater fragte, ob die Diagnose über den Tester nicht ungenau wäre bzw. die physikalische Methode der Rücklaufmessung mit Meßbehältern nicht genauer wäre, kam folgende Antwort. Nein, das mit dem Tester ist genauer, weil wenn das Steuergerät feststellt, dass ein Injektor zu viel oder zu wenig einspritzt, korrigiert dieser es über die anderen Injektoren um eine Laufruhe hinzubekommen. Klingt eigentlich plausibel, da nur das Steuergerät die Korrekturwerte kennt und somit ein Injektor als defekt anzeigen kann. Wenn ich jetzt die physikalische Methode der Rücklaufmessung mit Meßbehältern mache, weiß ich doch gar nicht welcher Injektor jetzt wirklich defekt ist. Oder doch? Bin gerade etwas verwirrt.

Einleuchten ist für mich jedenfalls, dass die Injektoren aufeinander abgestimmt werden müssen und ein Wechsel eines einzelnen auch wenig Sinn ergibt wenn die anderen nicht angepasst/überholt werden. Ich fahre nochmal zum und lass den Wagen nochmal unter die Lupe nehmen.
gaebsns ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2018, 06:36   #22
TRANSPORTER
HighEnd Transporter
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von TRANSPORTER
 
Registriert seit: 23.11.2005
Ort: BORG-Cube
Fahrzeug: |-Transporter-| E38-740d-03.2000 ----------- E38-740d-06.2001 ----- E38-740i/-99 TestWagen E38-750i/-99 TestWagen E39-530d-05.2001
Standard

Zitat:
Zitat von gaebsns Beitrag anzeigen
. Ich fahre nochmal zum und lass den Wagen nochmal unter die Lupe nehmen.
Wenn ich sowas lese, nach einigen brauchbaren Posts,
Frage ich mich ernsthaft und Kopfschüttelnd, warum einige andere und ich
Sich die Mühe gemacht haben auf dein Problem, möglichst verständlich zu antworten
Wir hätten auch schreiben können:
"Am besten" lass den wagen nochmals beim Serviceleiter BMW überprüfen

Du kannst auch zum Bäcker/Fusspflege oder zu einer Azubine für Hairstyling fahren und die nochmal bitten deinen Wagen zu checken und/oder jedes Vorschulkind.
Die ErfolgsChancen sind erheblich höher bei denen zu einem annähernd passablen Ergebnis zu kommen (Thema CRS), als bei einem BMW.Werkstattfrexxer.
Am niedrigsten sind sie ohnehin, beim bmw.Serviceleiter

Gruss
__________________


---> EMAIL: <---
transporter.email@gmx.de



"Ich mach mir die WELT, wie sie mir GEFÄLLT... !!!"
"Den eigenen Verstand überschreiten und sich der Welt bemächtigen..."

Geändert von TRANSPORTER (24.05.2018 um 07:52 Uhr).
TRANSPORTER ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2018, 08:31   #23
PacificDigital
im Fahrzeug nicht Raucher
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von PacificDigital
 
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: Kappel |bei VS
Fahrzeug: E38 - 740d Bj.12/99, Toyota Prius Bj. 03.2009, Iveco Daily 65C15 Bj. 2002, Dacia Dokker Express Ambiance Bj. 03/2017, Piaggio Sfera 125 Bj. 09/95
Standard

Die Messung vom Tester geht von einem Durchschnitt aller Injektoren aus... dies wird als Basis für die Korrekturwerte verwendet. Wenn also alle Injektoren schwach sind wird eine schwache Basis angenommen und der "Ausreißer" ist stark... Diejenigen die abweichen werden dann als "defekt" diagnostiziert... da die defekten jedoch in den Durchnitt eingerechnet werden ist bereits die Basis "verseucht" und der vermeintlich defekte kann durchaus der einzige gute sein
Bei der Rücklaufmessung wird vom Injektor mit der geringsten Rücklaufmenge als Basis ausgegangen... ein physikalischer Wert also. Dieser Injektor spritzt also am meisten und korrekt ein weil am wenigsten zurück läuft...
Wenn du nun wieder zum gehst, wirst du eben wieder entsprechend über den Tisch gezogen da von den "Technikern" dort bereits das entsprechende Basiswissen fehlt und es in den seltensten Fällen jemanden mit Erfahrung am E38 gibt... denn so lange ist kein Mensch im AH bereits tätig...meist noch nicht mal der Chef :p
Natürlich ist auch die Entwicklung der Diagnosesoftware fortgeschritten.... doch der E38 wird seit ~2004 nicht mehr in die Entwicklung mit eingeschlossen, sondeern nur die neueren Modelle, welche mit einem E38 absolut nicht verglichen werden können...
__________________
PacificDigital ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 00:09   #24
gaebsns
Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2016
Ort: Grevenbroich
Fahrzeug: E38-730d
Standard

Zitat:
Zitat von TRANSPORTER Beitrag anzeigen
Wenn ich sowas lese, nach einigen brauchbaren Posts,
Frage ich mich ernsthaft und Kopfschüttelnd, warum einige andere und ich
Sich die Mühe gemacht haben auf dein Problem, möglichst verständlich zu antworten
Wir hätten auch schreiben können:
"Am besten" lass den wagen nochmals beim Serviceleiter BMW überprüfen

Du kannst auch zum Bäcker/Fusspflege oder zu einer Azubine für Hairstyling fahren und die nochmal bitten deinen Wagen zu checken und/oder jedes Vorschulkind.
Die ErfolgsChancen sind erheblich höher bei denen zu einem annähernd passablen Ergebnis zu kommen (Thema CRS), als bei einem BMW.Werkstattfrexxer.
Am niedrigsten sind sie ohnehin, beim bmw.Serviceleiter

Gruss
Okay, vielleicht war meine Formulierung gerade nicht die passendste.
Du hast mit deiner Aussage vermutlich Recht! Und ich muss gestehen, dass es mir absolut keine Freude macht dorthin zu fahren. Aber das Problem ist, dass ich momentan keine andere Anlaufstelle habe als zum zu fahren. Ich hatte dich ja gefragt was du mir Empfehlen würdest falls noch die restlichen 3 Injektoren die originalen wären die eingebaut sind. Soll ich die beim austauschen lassen? Das war meine Frage an dich. Denn ehrlich gesagt, trau ich mir noch nicht zu die selbst zu tauschen.. Weiß nicht wie kompliziert das ist. Vielleicht könntest du mir da nochmal behilflich sein?

Jedenfalls habe ich den Wagen nochmal beim widerwillig hingestellt. Auch wenn das Problem nach wie vor besteht will ich trotzdem kurz erläutern was gemacht worden ist. Wie immer wurde nochmal eine Diagnose gemacht. Dann wurde nochmal die Ventildeckeldichtung erneuert, war anscheinend wieder undicht. Ein Injektor von den 3 neuen wurde nochmal getauscht und irgendwelche Unterdruckschläuche. Bezahlt habe ich keinen Cent. Ging alles auf Gewährleistung. Aber wer weiß was die wirklich gemacht haben. Nachvollziehen kann ich es jedenfalls nicht weil ich habe keine Rechnung bekommen. Aber irgendwas haben die gemacht, weil der Motor jetzt nicht nach jedem Start ruckelt, sondern nur ab und zu. Und mittlerweile auch manchmal wenn er warm ist. Und ich bilde mir ein, dass auch das ruckeln etwas anders geworden ist. Es ist nicht mehr so konstant wie in dem Video sondern es scheint so als ob eine Schwingung drin wäre von vielleicht einem Hertz.

Geändert von gaebsns (29.05.2018 um 00:50 Uhr).
gaebsns ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 00:34   #25
gaebsns
Mitglied
 
Registriert seit: 06.03.2016
Ort: Grevenbroich
Fahrzeug: E38-730d
Standard

Zitat:
Zitat von PacificDigital Beitrag anzeigen
Die Messung vom Tester geht von einem Durchschnitt aller Injektoren aus... dies wird als Basis für die Korrekturwerte verwendet. Wenn also alle Injektoren schwach sind wird eine schwache Basis angenommen und der "Ausreißer" ist stark... Diejenigen die abweichen werden dann als "defekt" diagnostiziert... da die defekten jedoch in den Durchnitt eingerechnet werden ist bereits die Basis "verseucht" und der vermeintlich defekte kann durchaus der einzige gute sein
Bei der Rücklaufmessung wird vom Injektor mit der geringsten Rücklaufmenge als Basis ausgegangen... ein physikalischer Wert also. Dieser Injektor spritzt also am meisten und korrekt ein weil am wenigsten zurück läuft...
Wenn du nun wieder zum gehst, wirst du eben wieder entsprechend über den Tisch gezogen da von den "Technikern" dort bereits das entsprechende Basiswissen fehlt und es in den seltensten Fällen jemanden mit Erfahrung am E38 gibt... denn so lange ist kein Mensch im AH bereits tätig...meist noch nicht mal der Chef :p
Natürlich ist auch die Entwicklung der Diagnosesoftware fortgeschritten.... doch der E38 wird seit ~2004 nicht mehr in die Entwicklung mit eingeschlossen, sondeern nur die neueren Modelle, welche mit einem E38 absolut nicht verglichen werden können...
Danke für deine Erklärung, bin jetzt aufgeklärt!

Nochmal fahre ich nicht mehr zum , nur noch wenn ich Ersatzteile brauche! Die Erzählen ja teilweise echt nur Märchen!

Also am besten wäre es ja wenn ich den Test mit der physikalischen Rücklaufmenge mache und dann den Injektor tausche der am meisten abweicht. Die Prozedur wiederhole ich bis Ruhe ist!? Weil die präventive Maßnahme einfach alle Injektoren zu tauschen ja ziemlich kostenintensiv sein kann wäre das doch die bessere Maßnahme oder?
gaebsns ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2018, 07:39   #26
PacificDigital
im Fahrzeug nicht Raucher
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von PacificDigital
 
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: Kappel |bei VS
Fahrzeug: E38 - 740d Bj.12/99, Toyota Prius Bj. 03.2009, Iveco Daily 65C15 Bj. 2002, Dacia Dokker Express Ambiance Bj. 03/2017, Piaggio Sfera 125 Bj. 09/95
Standard

Die richtige Vorgehensweise wäre in deinem Fall folgende:
den Wagen für ein paar Tage zum freundlichen Michael (Transporter) zu stellen und danach wirst du deinen Dicken nicht wieder erkennen
Allerdings lebt Michael leider nicht "gerade um's Eck" sondern um die 400km von dir entfernt, so dass der Aufwand deinerseits doch etwas höher wäre.
Alternativ alle 6 Injektoren ausbauen und zu Michael schicken... ist allerdings dann nicht 100% da er ja lediglich die Injektoren hat und den Rest des Motor's/CRS nicht checken kann...
PacificDigital ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
injektor, kaltstart, laufruheregler, leerlauf, motor ruckelt


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Motor ruckelt nach Kaltstart blackseven1 BMW 7er, Modell F01/F02 16 11.02.2017 13:32
Motorraum: Motor ruckelt bei Kaltstart Cia1478 BMW 7er, Modell E65/E66 38 13.05.2015 23:59
730D ruckelt im Stand 7777 BMW 7er, Modell E38 2 26.10.2010 20:13
730d ruckelt nach Kaltstart Jürgen740M5 BMW 7er, Modell E65/E66 17 31.01.2007 16:40
Motor ruckelt nach Kaltstart Catweazle BMW 7er, Modell E32 22 13.09.2003 20:37


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:47 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group