Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2019, 11:00   #1
joeye38
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2018
Ort: Grünstadt
Fahrzeug: E38-750i (04.99)
Standard Lenkwinkelsensorabgleich

Hallo zusammen,

gibt es jemanden im Raum 67269 (Grünstadt/Großraum MA-KL) der einen Lenkwinkelsensorabgleich machen kann? Ist wohl erforderlich nach Spurstangentausch und Versetzen des Lenkrades.
Es handelt sich um einen E38 750 von 04/99.

Schonmal vorab Danke in die Runde

Gruß, Joachim
joeye38 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 11:36   #2
Haschra
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Haschra
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Östlich von Hannover
Fahrzeug: E32-750iA (PD.27.03.1990, EZ 30.03.1990)
Standard

Du meinst die beiden äußeren ?

Ist die Spur schon eingestellt ?

Stand es denn vorher gerade ?

Das Lenkrad wird NUR versetzt,
wenn es nach dem Abgleich der beiden Markierungen am LG und Lenkspindel schief steht.

M f G
Haschra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 12:57   #3
Chevyman
Mit links Bremser
 
Benutzerbild von Chevyman
 
Registriert seit: 14.07.2007
Ort: Ergoldsbach
Fahrzeug: Alt, aber bezahlt :-)
Standard

Genau so, andernfalls ist das Lenkgetriebe nicht mehr in Mittelstellung!
Sprich- nur (rück)versetzen, wenn es vorher schon mal versetzt wurde.
Andernfalls stimmt die komplette Lenkgeometrie (Lenktrapez) nicht mehr
__________________
Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch - und das möchtest du doch nicht, oder?
Ein Achtzylinder ist billiger als rauchen - nur nicht so ungesund
Chevyman ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 13:44   #4
joeye38
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2018
Ort: Grünstadt
Fahrzeug: E38-750i (04.99)
Standard

Nein, Spurstangen sind komplett getauscht. Ich muss etwas weiter ausholen:
Der Vorbesitzer hatte die linke äussere Spurstange ganz (!) hinein gedreht und die rechte war entsprechend weit draussen. Also stand der Lenkstockhebel und der Umlenkhebel schief. Ich meine, die müssen mit ihren gedachten Verbindungslinien in Geradeausstellung ein Rechteck bilden.

Nach dem Spurstangenwechsel tun sie das jetzt auch, und beide äusseren Spurstangen sind etwa gleich weit eingeschraubt. Vorspur ist ok. Nun saß dann aber das Lenkrad schief (ca. 45°) und ich hab's gerade gesetzt. Natürlich kommt jetzt der Fehler mit dem Lenkwinkelsensor, deshalb bräuchte ich den Abgleich.

Gruß, Joachim
joeye38 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 15:11   #5
Haschra
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Haschra
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Östlich von Hannover
Fahrzeug: E32-750iA (PD.27.03.1990, EZ 30.03.1990)
Standard

Zitat:
Zitat von joeye38 Beitrag anzeigen
Nein, Spurstangen sind komplett getauscht...
Ich meine, die müssen mit ihren gedachten Verbindungslinien in Geradeausstellung ein Rechteck bilden.
Vorspur ist ok.


Also alle 3, die beiden äußeren und die mittlere Spurstange wurden getauscht.

Wurde die Höhe des Lenkhebels mit einer Lehre eingestellt ?
Die mittlere Spurstange muss parallel zum Fahrzeugboden verlaufen.

Die gedachten Linien vergiss mal,
wenn die beiden Markierungen am LG nicht passen wird das nichts.
Hast Du auf die 2 Markierungen geachtet ?

Die Spur wird ERST eingestellt wenn Lenkhebel und Markierungen passen,
alles andere ist falsch.

Danach kann man das Lenkrad umsetzen, wenn die Markierungen stimmen.
Setzt man das Lenkrad vorher um,
müssen die Markierungen auch passen, und stellt dann die Spur ein.

M f G
Haschra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 08:14   #6
joeye38
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2018
Ort: Grünstadt
Fahrzeug: E38-750i (04.99)
Standard

Hallo,

Problem gelöst, geht alles wieder.
Also "untenrum" ist alles ok, Spur, Mittelstellung etc.
Ich hab jetzt im Fussraum die Lenksäule getrennt und das obere Teil der Spindel gerade gestellt und dann das Lenkrad wieder auf die Markierung gesetzt. Vermutlich hatte der Vorbesitzer was falsch zusammen gebaut.

Ich bin aber schon der Meinung, dass das Rechteck mit den gedachten Linien stimmen sollte, sonst hat man ja keine Symmetrie in der Lenkung.

Mich hätte ja schon noch interessiert, ob jemand in meiner Gegend den Abgleich hätte machen können, obwohl ich das ja jetzt nicht mehr brauche.

Nochmal danke für die Infos und Anregungen.

Gruß, Joachim
joeye38 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 08:33   #7
gasi
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2002
Ort: Hanglage
Fahrzeug: E38-728iA (02.98), E61-545iA (06.04), beide schön orientblau :)
Standard

Zitat:
Zitat von joeye38 Beitrag anzeigen
Mich hätte ja schon noch interessiert, ob jemand in meiner Gegend den Abgleich hätte machen können, obwohl ich das ja jetzt nicht mehr brauche.
Den Abgleich bzw. die Kalibrierung solltest aber dennoch zwinged machen, weil du Änderungen an der Lenkung gemacht hast.
Und nicht denken, bloss weil das Auto es nicht mehr selber merkt, sei alles perfekt justiert.
gasi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 10:21   #8
Haschra
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Haschra
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Östlich von Hannover
Fahrzeug: E32-750iA (PD.27.03.1990, EZ 30.03.1990)
Standard

Zitat:
Zitat von joeye38 Beitrag anzeigen
Ich bin aber schon der Meinung, dass das Rechteck mit den gedachten Linien stimmen sollte,
sonst hat man ja keine Symmetrie in der Lenkung.
Du kannst also mit den "gedachten Linien" auf ein 1/10 mm genau arbeiten,
Respekt, das verdient meine Hochachtung.

Das Rechteck, wie Du es nennst, stimmt NUR, wenn beide Markierungen am LG passen,
und danach die Spur und evtl. das Lenkrad eingestellt wird.

Und die Markierungen kannst Du nur von unten mit einem kl. Spiegel sehen.

M f G
Haschra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 10:59   #9
joeye38
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 01.04.2018
Ort: Grünstadt
Fahrzeug: E38-750i (04.99)
Standard

Das mit dem Rechteck hast du offensichtlich nicht richtig verstanden. Das hat mit den äusseren Spurstangen nichts zu tun. Ich meine damit eben das Rechteck (wie sollte ich es sonst nennen, es ist ja eins im Idealfall), das an den beiden kurzen Seiten vom Lenkstockhebel und vom Umlenkhebel gebildet wird. Die eine lange Seite ist dann die mittlere Spurstange und die andere eben der Abstand der beiden Drehpunkte der Lenkhebel. Und in Geradeausstellung sollte das ein Rechteck sein.

Messen kann man das sehr gut über die Diagonalen, also die Mittelpunkte der Wellen und Gelenke. 1/10 natürlich nicht, hab ich auch nicht gesagt und das ist auch nicht nötig. Ein halber Millimeter Genauigkeit reicht hier vollkommen und das geht auch.

Und von dieser Nullstellung aus kann man dann die Spur einstellen und das Lenkrad gerade setzen.

Übrigens kann/soll man laut TIS: "Lenkgetriebe-Mittelstellung durch halbieren des Gesamtausschlages ermitteln und auf Markierung ausrichten".
Also kann man die superwichtige Markierung einstellen. Mehr muss ich dazu nicht sagen.

Gruß, Joachim
joeye38 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 11:36   #10
Haschra
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Haschra
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Östlich von Hannover
Fahrzeug: E32-750iA (PD.27.03.1990, EZ 30.03.1990)
Standard

Zitat:
Zitat von joeye38 Beitrag anzeigen
Übrigens kann/soll man laut TIS: "Lenkgetriebe-Mittelstellung durch halbieren des Gesamtausschlages ermitteln und auf Markierung ausrichten".
Also kann man die superwichtige Markierung einstellen. Mehr muss ich dazu nicht sagen.
Das mit dem Rechteck habe ich schon verstanden,
ist aber zur korrekten Spureinstelleung nicht zielführend.
Aber wenn Dir das reicht, dann ist es OK.

Das mit dem halbieren des Gesamtausschlages bezieht sich erstmal auf die Grundeinstellung.
Die Ausrichtung auf die Markierung auf die Feineinstellung.

"die superwichtige Markierung" kann man nicht einstellen,
die ist werksmäßig vorgegeben,
für Mittelstellung/Geradeausfahr-Stellung von Lenkung und Lenkrad.

Ich denke, die hast Du noch nicht gesehen, oder ?
Ich kann Dir ja mal ein Bild davon schicken, findest Du aber auch im TIS.

M f G
Haschra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:53 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group