Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E23
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E23



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2020, 12:04   #1
Kapitän1977
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Krefeld
Fahrzeug: E23-735(1986)
Standard Temperatur-Zeitschalter

Hallo,
vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
Mein 86er 735 läuft schlecht im Kaltstart bzw. in der Warmlaufphase.
Da er im warmen Zustand einigermaßen gut läuft, hab ich den Zusatzluftschieber und den dazugehörigen Temperaturschalter in Verdacht.
Es ist bei mir der VDO 1274623.3 verbaut, wie auf den Bildern zu sehen ist.
In ETK kommt diese Nummer aber nicht mehr vor, sondern der ..1274630.
Ist der ..623.3 durch den 630 ersetzt worden?
Die Gravur auf dem 623.3 passt nicht mit den Werten vom 630 überein
(eingraviert ist 36/5/38?, dies sollte doch die Temperatur und Sekunden der Öffnung beschreiben, oder?)
Und bezieht sich die Angabe 0280130214 (Bosch-Nummer ?) in der Reparaturanleitung auf den Schalter 630 oder auf den 623.3
Danke Vorab,
Oli
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg s-l640.jpg (42,9 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg Unbenannt4.jpg (110,5 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg Schalter.jpg (91,6 KB, 11x aufgerufen)
Kapitän1977 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2020, 20:37   #2
e3tom
M30-Anbeter
 
Benutzerbild von e3tom
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Freital
Fahrzeug: E23 728iA 7/81,E12 525 9/79,E3 3.0s 11/76,Ford Granada Ghia 2.3 9/82,Lada 2107 '86, Hyundai Trajet 2.7 '01 & Kia Magentis 2.5 '01
Standard

Soweit ich mich entsinne, bestimmt der Thermozeitschalter nur, ob das Kaltstartventil angesteuert wird und begrenzt dessen Aktivität in Abhängigkeit der Motortemperatur - damit die Karre bei mehrfachen Startversuchen nicht 'absäuft'.. Voraussetzung ist die Betätigung des Anlassers (nur solange 'georgelt' wird, ist das KSV aktiv). Mit dem ZLS hat der TZSchalter nichts zu tun - kann also auch nicht für schlechten Kaltlauf verantwortlich gemacht werden.
Denke mal, der ZLS selbst ist eher das Problem.
e3tom ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 14:08   #3
Kapitän1977
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Krefeld
Fahrzeug: E23-735(1986)
Standard

Läuft der ZLS direkt über das Motorsteuergerät?
Ich hatte den ZLS mal ausgebaut und er war halb geöffnet,
dann vorsichtig mit einem Schraubenzieher den "Verschluss"
bewegt, er hing etwas und als er wieder gängig war, lief er kurzfristig
wieder normal. Beim erneuten starten und warmlaufen nach ein paar Minuten
wieder mieser Leerlauf/Warmlauf.
Ich wollte erstmal ausschließen, dass der ZLS ein falsches Signal von einem
Temperaturfühler bekommt und den Fühler auf Wiederstand testen.
Aber kann ich ja jetzt sein lassen und den ZLS erstmal versuchen zu reparieren. Ich hatte hier im Forum mal gelesen, dass er auseinandergenommen und gereinigt werden kann.
Ich glaub aber, dass galt für den alten (rund) und nicht für meinen (L-Form)ZSL.
Danke für die Info.
Oli
Kapitän1977 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 18:02   #4
M30-3430
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M30-3430
 
Registriert seit: 31.07.2016
Ort: Vogtland
Fahrzeug: E23 728i-745i
Standard

Zitat:
Zitat von Kapitän1977 Beitrag anzeigen
Läuft der ZLS direkt über das Motorsteuergerät?...
Der Zusatzluftschieber wird nicht wie z.B. ein Leerlaufsteller von einem Steuerteil angesteuert. Er wird mit Hilfe eines Bimetalls durch die Wärme des Motors betätigt - sollte also auch immer am Kopf festgeschraubt sein. Zusätzlich wird das Bimetall durch eine 12V Heizung betätigt. M.E. (da bin mir aber nicht sicher) ist diese einfach parallel zur Benzinpumpe (oder einfach Zündung an?) geschaltet. Mit 12V am Anschluss des ZLS kann man diesen auch einfach testen.

Viele Grüße, Jörg

Edit: Ich habe gerade gesehen, dass es um einen 86er geht. Der hat keinen Zusatzluftschieber mehr, sondern ein Leerlaufregelventil (Leerlaufsteller?). Wie das angesteuert wird, weiß ich allerdings nicht.

Geändert von M30-3430 (16.04.2020 um 18:19 Uhr).
M30-3430 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 19:05   #5
Kapitän1977
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Krefeld
Fahrzeug: E23-735(1986)
Standard

OK, sorry, dass heißt wirklich Leerlaufregelventil (L-Form).
Ich bin davon ausgegangen, dass dieses Teil auch die Warmlaufphase
mit ansteuert. Regelt das nur den Leerlauf ?
Anbei mal ein Bild davon..
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg llv.jpg (92,0 KB, 7x aufgerufen)
Kapitän1977 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 20:02   #6
M30-3430
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M30-3430
 
Registriert seit: 31.07.2016
Ort: Vogtland
Fahrzeug: E23 728i-745i
Standard

Diese Variante besitze ich zwar nicht am M30, aber ich gehe davon aus, dass das ein „normaler“ Zweiwicklungsdrehsteller (Leerlaufsteller) ist, der von der Motronic angesteuert wird, und den Leerlauf immer regelt – auch in der Warmlaufphase. Das "läuft" völlig anders als beim Zusatzluftschieber.

Viele Grüße, Jörg

Geändert von M30-3430 (16.04.2020 um 20:17 Uhr).
M30-3430 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 02:47   #7
e3tom
M30-Anbeter
 
Benutzerbild von e3tom
 
Registriert seit: 09.06.2009
Ort: Freital
Fahrzeug: E23 728iA 7/81,E12 525 9/79,E3 3.0s 11/76,Ford Granada Ghia 2.3 9/82,Lada 2107 '86, Hyundai Trajet 2.7 '01 & Kia Magentis 2.5 '01
Standard

Zitat:
Zitat von M30-3430 Beitrag anzeigen
(Leerlaufsteller) ... von der Motronic angesteuert wird, und den Leerlauf immer regelt – auch in der Warmlaufphase.
Richtig.

Das alte Setup ist:
Drosselklappe (im Leerlauf fast völlig zu, nur Lichtspalt, damit's nicht klemmt)
DK-Bypass (für den Grundleerlauf) - statisch (das sog. 'Umleitgehäuse').
ZLS Zusatzluft (durch den LMM mitgemessene Luft, führt letzendlich zu Zusatzgemisch, als ob man einfach die DK etwas geöffnet hätte), dynamisch, aber 'dumm' - Leerlaufanhebung, solange Motor kalt (die temperaturabhängige Anfettung geschieht durch die Motronic bzw. das L-Jet STG)

Das ganze ZLS Gedöns ist eine Steuerung, keine Regelung (mangels Erzeugung einer Stellgröße aus einer Regelabweichung. Vulgo: kein Feedback)


das neue Setup (wie am E32)
Drosselklappe wie zuvor
Leerlaufsteller dynamisch, im Regelkreis über das Motronic STG eingebunden. Anfettung und Leerlaufanhebung durch STG.
Leerlaufstabilisierung/beeinflussung ist durch den LLS ebenfalls möglich (z.b. über den Klimakompressor-Input am STG)

Das gezeigte ist tatsächlich ein (35°/8s) Thermozeitschalter. Der hat aber halt mit dem LLS (bzw. dem ZLS) gar nix zu tun. Die Motronic holt sich die Temperaturinfo von dem Sensor daneben (13 62 1 709 967), der mit dem blauen Stecker.

1274623.3 ist eine VDO Teilenummer
(13 62) 1 274 630 ist eine BMW-Teilenummer

und es ist dasselbe Teil (= Bosch 1 280 130 214).

Der LLS wird hin sein oder zumindest verdreckt. einfach mal ins Ultraschallbad damit und mit Bremsenreiniger oder sowas durchpusten. Ggf. austauschen.

Bosch 0 280 140 509 - BMW 13 41 1 286 065. Aftermarket ab 25€.

Vielleicht zieht er auch irgendwo Nebenluft, am Balg zw. LMM und DK oder so ...
e3tom ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 14:56   #8
Kapitän1977
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.11.2009
Ort: Krefeld
Fahrzeug: E23-735(1986)
Standard

Hallo,
danke für die ausführliche Antwort,
ich werde erstmal den LLS versuchen zu reinigen.
Den hatte ich vor 10 Jahren als Originalteil mal getauscht,
.... hmmm BMW-Qualität
Oli
Kapitän1977 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2020, 16:26   #9
M30-3430
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M30-3430
 
Registriert seit: 31.07.2016
Ort: Vogtland
Fahrzeug: E23 728i-745i
Standard

Die (Bosch-)Leerlaufsteller sind nach meinen persönlichen Erfahrungen (im Gegensatz zur "Internet-Meinung") relativ selten der Verursacher von Leerlaufproblemen - Falschluft dagegen sehr wahrscheinlich. Aber irgendwo muss man anfangen. Bosch rät übrigens von einer Reinigung der LLS mit Bremsenreiniger o.ä. oder im Ultraschallbad ab. Wenn man ihn (wenn er wirklich schwergängig sein sollte) „auswäscht“ sollte man zum Schluss wenigstens seine Lager mit einem richtigem Schmier-Öl (also kein leichtflüchtiges WD40 o.ä.) wieder schmieren.

Viele Grüße, Jörg
M30-3430 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abgasanlage: ESD Temperatur Igor BMW 7er, Modell E38 1 21.06.2010 15:44
Betriebssystem: Temperatur CPU BMW2010 Computer, Elektronik und Co 3 06.05.2010 00:50
Temperatur im Scheinwerfer Schulle BMW 7er, Modell E38 9 09.02.2005 14:02
Motorraum: Ab und zu steigende Temperatur Scholle BMW 7er, Modell E32 1 30.07.2004 12:50
Temperatur im BC StephanD. BMW 7er, Modell E32 2 01.04.2003 22:04


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:40 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group