Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2018, 04:42   #1
kce1900
OO==[][]==OO
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von kce1900
 
Registriert seit: 15.06.2015
Ort: Montreal
Fahrzeug: E32-750iL (09.87)
Standard M70: Leerlauf zu hoch und keine Schubabschaltung

Ich habe bei meinem Fuffi ein Problem mit dem Leerlauf und mit der Schubabschaltung.

Kurze Vorgeschichte: Vor ein paar Wochen hat bei mir die EML Lampe gespukt. Ich habe dann die Drosselklappen zerlegt und festgestellt, daß bei einer DK eine der Kohlen klemmte. Reinigen und schmieren der DK-Motoren hat das Problem mit der EML Lampe gelöst. Bei der Gelegenheit habe ich auch die Verteilerkappen und -finger durch neue Bosch-Teile ersetzt. Auf den nächsten 1600 km (größtenteils Autobahn) hatte ich keine Probleme.

Bei der letzen Fahrt an diesem Wochenende stellte die Schubabschaltung irgendwann seinen Dienst ein. Ich war auf einer leeren Autobahn in den Adirondacks unterwegs und bin die ganze Zeit mit Tempomat gefahren: 115 km/h & 2000 U/min. Auf abschüssigen Streckenabschnitten musste ich teilweise bremsen, um die Geschwindigkeit im bezahlbaren Rahmen zu halten. Das erschien mir in dem Maße etwas außergewöhnlich. Und als ich in einer Baustelle den Tempomat abgeschaltet hatte, ging der Verbrauch nicht auf Null, und langsamer wurde das Auto auch kaum. Als ich zwei Stunden später an der Grenze ankam und auf P geschaltet hatte, lag die Drehzahl bei 1500 U/min. Bei eingelegter Fahrstufe ging sie auf 1000 U/min zurück, was auch noch zu viel ist.

Das ist auch einen Tag später im kalten Zustand noch so. Wenn ich im Leerlauf kurz auf's Gas gehe, dreht der Motor willig hoch, aber nur sehr unwillig runter. Es scheint fast so, als ob die DK in einer Richtung klemmen. Hatte ich beim Zusammenbau der DK etwas falsch gemacht? Die DK klemmen allerdings nicht. Ich habe das heute nochmal überprüft. Wenn ich sie von Hand öffne und dann los lasse, gehen sie sofort und recht schnell an den Anschlag zurück.

Ich habe heute auch noch mal an den DK gelauscht und geschaut, was sie machen, wenn ich die Zündung ein- und wieder ausschalte. Das ist alles im normalen Bereich. Allerdings hat einmal beim Einschalten der Zündung der Drehzahlzeiger gezuckt. Sowas hatte ich bisher noch nicht gesehen. Ich habe seit zwei Jahren ein blaues Kombi, das mir bisher keinerlei Probleme bereitet hat.

Im Fehlerspeicher habe ich nur 0A "Emission (lambda) control" und das ist bei mir immer der Fall.

Was könnte(n) die Ursache(n) der Probleme mit Leerlauf und Schubabschaltung sein?
kce1900 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2018, 11:53   #2
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Im Forum hab ich einen alten Beitrag gefunden von Rottaler2 schreibt hier zur Schubabschaltung: Achte auch auf den DZM wenn der je nach Motortemperatur zwischen 900-1200 U/min ist, gibt es keine Schubabschaltung, sonst würde der Motor ausgehen. Wenn meiner kalt ist, hört die SAS bei 1200U/min auf, wenn er warm ist, dann ist die bis 900U/min aktiv.
----------
Das mit dem Drehzahlmesser zucken irritiert mich. Koennte es sein, dass die Steuerung kein vernuenftiges Drehzahlsignal bekommt?
Ich wuerd auch noch mal das Kombiinstrument ausbauen und schaun, ob die Stecker richtig drin sind hinten, sind 4 Stueck. Das Drehzahlsignal wird ja im KI verarbeitet,
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.e32-schrauber.de/bmw/s-stecker-kombi.htm
was macht denn der Instrumentenselbsttest? Rechten Knopf im KI festhalten und Zündung einschalten, dann geht das ganze Testprogramm durch fuer das KI. Läuft der Drehzahlmesser auch hoch? Wenn nicht, koennte das KI kaputt sein, wenn doch, bekommt er kein Signal und dann kannst Du weitere Diagnose betreiben.

Schau auch noch mal nach den Leitungen fuer die Tankentlueftung, wenn die ab oder gebrochen sind, bekommt der Motor unkontrollierte Luft in die DKs
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://de.bmwfans.info/parts-catalog...urb_air_valve/

Geht die EML Leuchte normal? Also bei Zuendung an geht sie kurz an, und dann aus?

Kannst ja auch noch mal die DK durchmessen, Daten sind auf meiner Seite unter reference data>>>control systems

Geändert von Erich (10.09.2018 um 13:01 Uhr).
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 05:04   #3
kce1900
OO==[][]==OO
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von kce1900
 
Registriert seit: 15.06.2015
Ort: Montreal
Fahrzeug: E32-750iL (09.87)
Standard

Im kalten Zustand habe ich nur nach dem Leerlauf geschaut, und der war wieder bei 1500 U/min. Schubabschaltung kann ich kalt nicht testen, denn bis ich aus meiner Tiefgarage heraus und auf einer Straße bin, auf der ich bisschen testen kann, ist der Motor warm.

KI-Test ist normal, Tacho und DZM gehen auf die Hälfte (140 km/h und 3500 U/min). EML Lampe geht aus wie erwartet. Die Leitungen für die Tankentlüftung sehen im Motorraum gut aus. Die Schläuche sind alle dran und die Ventile sehen gut aus. Angefasst habe ich sie nicht.

Die Widerstände der DK habe ich gemessen, nach dem ich die DK wieder zusammengebaut hatte. Das schien in Ordnung, denn die Widerstände liegen im Bereich dessen, was auf Deinem Datenblatt angegeben ist. David Woodhead aka KM5TZ hat auf seiner Seite ähnliche Daten. In meinem Auto sind allerdings zwei verschiedene DK verbaut und die Widerstandswerte sind sehr unterschiedlich. Aber das ist eigentlich ziemlich egal, denn das Poti arbeitet ja als Spannungsteiler und der EML kommt es auf die Spannung und nicht auf den Strom an.

Bist Du sicher, daß das Drehzahlsignal vom Kombi verarbeitet und weitergegeben wird? In den Seminarunterlagen über das KI steht nur, daß das KI das Drehzahlsignal von der DME bekommt, und in dem Heft über EML, ASC, MSR steht, daß die EML das Signal von beiden DME bekommt. Das KI wird in letzterem überhaupt nicht erwähnt.
kce1900 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 09:49   #4
Haschra
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Haschra
 
Registriert seit: 18.07.2013
Ort: Östlich von Hannover
Fahrzeug: E32-750iA (PD.27.03.1990, EZ 30.03.1990)
Standard

Evtl. könnte es auch am stark verschmutzten Diff.-Sensor liegen.
Mal ausbauen, reinigen und gleich mal schauen
ob Stecker sauber ist und die beiden Kabel i.O. sind.
Ein Versuch wäre es wert, und ist schnell erledigt.

M f G
Haschra ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 10:39   #5
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Dirk, die Signale, die in das KI kommen, werden verarbeitet, siehe Seite 6
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.e38.org/e32/BMW_pdfs/INST_info.pdf
Speedometer: signals from the rear axle reed contact are supplied to the instrument cluster, where they are transformed into speed proportional current.

Tachometer: the analog signals come from the DMEcontrol unit. The frequency is converted into indicator deflection by the cluster circuit board.

Check erst mal was Haschra vorgeschlagen hat, dann geht es weiter step by step.
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 20:01   #6
kce1900
OO==[][]==OO
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von kce1900
 
Registriert seit: 15.06.2015
Ort: Montreal
Fahrzeug: E32-750iL (09.87)
Standard

Ich bin jetzt für eine Woche auf Reisen, kann also vorerst nichts am Auto nachschauen. Aber die Theorie läßt mir keine Ruhe.

Erich, ich habe hier zwei Seiten aus dem deutschen Seminarhandbuch über das KI angehängt. Das widerspricht dem Englischen nicht, ist allerdings etwas ausführlicher. Demnach wird das Geschwindigkeits- oder Wegstreckensignal vom Differential direkt an das KI geliefert, dort aufbereitet, angezeigt und weiteren Verbrauchern, z.B. dem Tempomaten, zur Verfügung gestellt. Das Drehzahlsignal wird vom Geber an die DME geliefert, dort aufbereitet und dem KI nur zur Anzeige zur Verfügung gestellt. Das KI hat keinen Ausgang für dieses Signal. (DME I und/oder II ist noch die Frage, muß mal schauen, was der Schaltplan dazu sagt.)

Haschra, ich habe in der Vergangenheit Probleme mit meinem Geschwindigkeitssignal gehabt und das hat zu seltsamen Problemen geführt: Tacho ging, Kilometerzähler nicht, Spritanzeige im BC ging, im Kombi nicht. Und all das mit einem einzigen Signal, das für alle diese Funktionen notwendig ist. Nachdem mein Mechaniker die Kabel am Geber neu angelötet hatte, war der Spuk vorbei. Ich kann natürlich nicht ausschließen, daß da wieder etwas marode ist, aber in wiefern soll das Geschwindigkeitssignal den Leerlauf beim stehenden Fahrzeug beeinflussen?
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf ki.pdf (123,9 KB, 8x aufgerufen)
kce1900 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2018, 04:45   #7
kce1900
OO==[][]==OO
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von kce1900
 
Registriert seit: 15.06.2015
Ort: Montreal
Fahrzeug: E32-750iL (09.87)
Standard Problem gelöst

Nochmal zur Theorie: Der Wegstreckengeber (siehe Bild) besteht aus einem U-förmigen Plastikteil. In einer Hälfte befindet sich ein Permanentmagnet, in der anderen ein Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Reed-Kontakt, also ein magnetisch betätigter Schalter. Im Normalzustand ist dieser Schalter geschlossen. Wenn man nun einen ferromagnetischen Gegenstand zwischen die beiden Hälften hält, öffnet sich der Schalter. Im Differential läuft ein "Spinnenrad" zwischen den beiden Teilen und damit öffnet und schließt sich der Schalter während der Fahrt. Im Stand ist der Schalter entweder ständig geöffnet oder ständig geschlossen, je nach dem, wie das "Spinnenrad" zum Stehen kam. Dieser Reed-Kontakt ist direkt mit dem Kombi über Pins 8 und 10 des grauen Steckers verbunden. Der Leerlauf im Stand sollte nun völlig unabhängig vom Zustand des Reed-Kontaktes sein. Im Prinzip ist es im Stand dann auch egal, ob das Kabel zum Geber getrennt oder kurzgeschlossen ist. Lediglich Widerstände ≫0Ω und ≪∞ wären seltsam.

Nun zur Praxis: Ich habe mich heute daran gemacht, das Kombi ausbauen und den Wegstreckengeber direkt am Kombi zu messen. Der Kontakt war offen. Habe das Auto dann ein paar Zentimeter verschoben und der Kontakt schloss sich wie erwartet. Der gemessene Widerstand war dann 2,6Ω, also so gut wie Null. Kombi wieder eingebaut, Motor angelassen, wieder 1500 U/min. Motor aus, Kombi (blau) wieder raus, altes Graues rein, Motor an. Gleiche Drehzahl. Dann habe ich mal wieder auf's Gas getippt, die Drehzahl ging hoch, fiel aber nur sehr schwerfällig ab. Tja, und dann eine Reflexhandlung: mit dem Fuß mal kräftig unter das Gaspedal. Und siehe da, die Drehzahl war dann bei 800 U/min. Also nix mit kaputten Sensoren, DME, EML, Massebändern etc. Einfach nur ein leicht klemmendes Gaspedal. Ich dachte, ich hätte das auf der Fahrt vor zwei Wochen auch schon probiert, aber vielleicht nicht so ganz richtig.

Ich komme mir jetzt recht blöd vor, aber das soll mir recht sein. Ein kleines mechanisches Problem ist mir lieber als spinnende Elektronik und ich habe etwas über den Wegstreckengeber gelernt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Impulsgeber.jpg (50,3 KB, 10x aufgerufen)
kce1900 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2018, 06:09   #8
--750il--
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von --750il--
 
Registriert seit: 06.11.2010
Ort: Freiburg
Fahrzeug: (450 6.9 77', 750i 12.91, 750il 11.87, 230e 6.81) alle abgemeldet und versteckt.. Audi 100 c4
Standard

habe ich bei manchen hoch-kilometer autos schon erlebt. die feder könnte abbrechen oder in der falschen position sitzen. die 2 gummibuchsen am gasgestänge lösen sich auf und dann kann sogar das gestänge hängen bleiben. habe ich bei mir mit silikonspray und neuen buchsen korrigiert. zum einbau kann man die buchsen auch einmal in längsrichtung aufschneiden. gehalten werden sie eh mit den halteklammern.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20151128_135617.jpg (97,6 KB, 18x aufgerufen)
__________________
Hört endlich auf damit Frank Zappa mit Gott zu vergleichen!
Er ist zwar ein feiner Kerl - aber er ist nicht Frank Zappa!
--750il-- ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2018, 07:00   #9
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Gut, dass Du es gefunden hast. Die Buchsen am Gasgestaenge + Bremspedal hab ich vor Jahren schon gewechselt, die sind nach 30 Jahren total zerkruemelt. Teilnummer M70/EML Gaspedal
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://de.bmwfans.info/parts-catalog...ssy_potentiom/

Hier bietet sie einer aus Delrin an, Bild original + Delrin


fuer Bremspedal ist es 2 x Lagerbuchse 35211158290
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme Schubabschaltung, Kaltstart, Schaltvorgänge, Leerlauf Carsten81 BMW 7er, Modell E38 3 07.09.2015 09:25
Standgas \ Leerlauf zu hoch Kunii BMW 7er, Modell E38 23 22.09.2014 11:21
CO im Leerlauf zu hoch 7erGK BMW 7er, Modell E32 2 09.09.2010 21:54
leerlauf zu hoch Dr.Braun BMW 7er, Modell E32 12 30.06.2008 23:37
Wie hoch der Leerlauf des V8? Schorsch BMW 7er, Modell E32 4 25.04.2007 19:41


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:56 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group