Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.02.2020, 13:00   #2
bmw-master1979
Hamann7
 
Benutzerbild von bmw-master1979
 
Registriert seit: 30.08.2017
Ort: Mannheim
Fahrzeug: E65-735i (12.03),E65-730d (10.08),F-07 535i (04.10)
Standard

Du irrst dich,nur der eine Endtopf ist Klappengesteuert
Ob du oder auf,den komplett geschloßen ist sie nie,
da ist immer etwas spielraum,sonst würde den Motor ruckeln
oder aus gehen.
Der Klappenauspuff hat in erster Linie,
etwas mit der Geräuschminderung zu tun und auf der Autobahn interessiert das niemanden.

BMW schreibt dazu:
„Abgasklappe 8-Zylinder-Ottomotor N62TU E65, E66
Am rechten Abgasanlagenendrohr des Nachschalldämpfers ist eine Membrandose befestigt. Die Membrandose ist über einen Verstellmechanismus mit der Abgasklappe verbunden.
Vom Magnetventil führt der Unterdruckschlauch zur Membrandose.
Die Abgasklappe senkt den Geräuschpegel im Leerlauf und im Drehzahlbereich nahe dem Leerlauf.
Bei niedrigen Drehzahlen sowie abgestelltem Motor ist die Abgasklappe geschlossen. Bei höheren Drehzahlen öffnet die Abgasklappe.
Die DME steuert das Magnetventil für die Abgasklappen. Der anliegende Unterdruck öffnet die Abgasklappe.Die Öffnung ist abhängig von Last und Drehzahl.
Wenn der Motor abgestellt wird, dann wird die Membrandose über eine Drossel belüftet. Dadurch schließt die Abgasklappe gedämpft.“

MFG LAKI
bmw-master1979 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten