Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.04.2018, 18:44   #4
fuzy
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.11.2002
Ort: Waiblingen
Fahrzeug: G11 750xd (06/2019) LCI
Standard

Kundenbindungsprogramme und Kundenrückgewinnungsprogramme sind ein altbewährtes Marketinginstrument.

Hier eine Beschreibung Dritter über das BMW Excellence Programm vom 08.11.2013:
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://www.welt.de/newsticker/bloom...ufen-kann.html

Ich hatte dazu auch mal einen Thread unter dem F01 Forums eröffnet:
Interner Link) http://www.7-forum.com/forum/showthr...ght=excellence

Das BMW Excellence Programm wird meines Erachtens "von Hand" gemanaged. Das ist nach meinem Gefühl eine Exceltabelle in der die überschaubare Anzahl der Club-Mitglieder (Neuwagenbesitzer 7er BMW BRD) verwaltet werden. Deswegen gibt es zwar ein Begrüßungspaket für Neueintritte, aber kein Austritts-eMail oder Schreiben. Bei meinen ersten Kontakten mit dem Member-Desk hatte ich das Gefühl, das es sich um eine outgesourcte Dienstleistung handelte. Die Umsetzungsqualität der Events leidete ebenfalls manchmal darunter. Ich nutze das BMW Excellenceclub Angebot seit 2013 und habe diverse Events ausgenutzt. Bei 4 der 6 genutzten Events gab es Schwierigkeiten oder ging irgendwas organisatorisch in die Hose.

Beispiele:
  • Das begann mit einer schriftlich bestätigten Begleit-Person für die dann aber keine Hotelanmeldung vorlag und angeblich auch kein Fahrzeugplatz reserviert sei (Winterfahrtraining in Sölden - ging übrigens bei allen 4 Anwesenden 7er Fahrern für die mitreisende Partnerin gleichermaßen in die Hose).
  • Über zu spät abgesagtem White-Turf Event in St. Moritz (wurde erst um 18.00 Uhr am Vortag abgesagt). Da war ich dann schon angereist (auf meine Kosten) und konnte gleich wieder Abreisen.
  • Dann die 100 Year BMW Feier, die klasse war, aber für anwesende Behinderte bei Event-Ende keine Transportmöglichkeiten anbot. Ich und meine Frau schoben dann einen Rollstuhl samt Insassin ca. eine 3/4 Stunde lang vom Ausgang des Olympia Stadions bis zur nächsten U-Bahnstation.
  • Bishin zuletzt der Biathlon Event auf Schalke wo die VIPs zu hunderten (auch viele nicht BMW-Kunden dabei) vor der eiskalten Schalke Arena rumstanden und nicht eingelassen wurden.
  • Zu guterletzt ging auch das über den Excellence-Club organisierte Neuwagen-Auslieferungs-Programm "BMW Luxury 7" in die Hosen, weil das abgesprochene und schriftlich bestätigte Essen kurzfristig abgesagt wurde und die Termine für Werksbesichtigung und Museum gerissen wurde. Das Museum fiel dann ebenso hinten runter.
Sicher kann BMW das nicht alles selbst verantworten, weil auch höhere Gewalt und Fremdverschulden mit im Spiel war. Aber manchmal hat man schon das Gefühl, das hier einiges mit der Hand-am-Arm organisiert ist und der Informationsfluss besser sein könnte.

Nix desto trotz waren alle Events fachlich Klasse und sehr interessant und mit vielfältigem und sehr interessantem und aufwendigem Rahmenprogramm versehen.
Es klemmt also nicht an der Grundstruktur der Events sondern bei der organisatorischen Durchführung.

... und ja, für die Kundenrückgewinnung wird üblicherweise mehr ausgegeben wie für die Stammkundenpflege. Das ärgert mich auch immer sehr, weil die Hin- und Herwechselei leider von den Herstellern belohnt wird. Das ist bei Oberklasselimousinen dasselbe wie bei Internetanschlüssen und Mobilfunkanschlüssen.

Viele Grüße

Geändert von fuzy (22.04.2018 um 19:23 Uhr).
fuzy ist offline   Antwort Mit Zitat antworten