Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2016, 10:00   #18
AR25
Wurzelholz und Naturleder
 
Benutzerbild von AR25
 
Registriert seit: 24.11.2007
Ort: Kaiserslautern/Pfalz
Fahrzeug: E32-735iA(PD 8.11.1991) DA55507 IHKA, 2x AIRBAG, Memory, el. Lenksäule, Telefon, 4x Sitzheizung, AUC, Standlüftung, SWRA, Rollopaket, el. Kopfstützen
Standard

Hallo,

ich kann mich meinem Vorredner CCH nur anschließen. Ich habe seinerzeit einen 91er E32 735i Automatik gekauft und es theoretisch nicht bereut.
Das war damals im Jahre 2007 November. Also es geht auf die zehn Jahre hin, so langsam, seit ich den Wagen besitze. Gekauft aus erster Hand und auch noch bei BMW in Bruchsal Scheckheft gepflegt. Obwohl der Wagen erst nachweisbare 162.000km auf dem Zähler hatte, gab es einen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt. Die Zylinderkopfdichtung war aufgrund einer defekten Visko-Kupplung, die sogar beim BMW Service beanstandet wurde, durchgebrannt. War ne kleine durchgebrannte Stelle, aber dennoch gab es eine komplette Zylinderkopfüberholung, die ich bis auf das Planen und Abdrücken des Zylinderkopfes in Eigenregie durchgeführt habe. Kostenpunkt mit einiges an Rabatt, knppe 2800€ (BMW hat ordentlich Nachlass gegeben).
Zweiter Defekt, der mich allerdings nicht stehen ließ, war die Benzinpumpe, die geplatzt war und der Wagen bei unter 20 Liter Sprit in Tank, bergauf nicht mehr zog, wie ein defekter Geschwindigkeits-Impulsgeber.

Also es kann was kommen, wie Motor, Getriebe, Lenkgetriebe, Wasserpumpe oder so. Selber schrauben ist immer von Vorteil, aber wehe du musst bei BMW den Wagen abstellen, da steht die heilige 7 am Typenschild für hohe Sätze, beim Stundenlohn. Zumal hat BMW auch keinen großartigen Plan mehr über die alten Modelle. -> BMW Classic kann in aller Regel helfen, wobei die auch an Ihre grenzen kommen. -> Unser Forum hat mir schon bei allem möglichen geholfen.

Mal abgesehen, dass ich einige an Extras nachrüste und nachgerüstet habe, ist alles in Butter.

Verschleißteile, wie Reifen, Bremsen, Stoßdämpfer, Fahrwerksteile, Wasserpumpe, Keilriemen et cetera gehören zum Standart und werden auf jeden Fall kommen.

Schau dir das Fahrwerk genau an und ds Getriebe ist auch einen Blick wert, da man irgendwie nie das Getriebeöl wechselt...
beim 6 Zylinder ist die Nockenwelle eine Problemzone, dessen defekt durch Klackergeräusche sich bemerkbar macht. dann heißt es Kopf runter und überholen und auch die Ölpumpe unten im Motor ist dann fällig. Auch kann dich versorgungs-Hohlschraube des Ölspritzrohres lösen und daher leider dann die Nockenwelle, komplett. Das Ölfiltergehäuse im M30 ist auch ein Problemkanidat. Der ausgetauscht werden muss, wenn die Öldruckkontrolleuchte sich entsprechend verhält, das das darin liegende Ventil seine Arbeit nicht mehr richtig ausführt.

Beim M60 8-Zylinder gelten Kurbelwellengehäuse-Entlüftungsmembran, sowie die Ölpumpenschrauben, die sich lockern als eine Problemzone.

Beim M70 kenne ich mich überhaupt nicht aus.

Das alles soll dich nicht beängistigen, denn jedes andere ältere Auto hat auch seine Probleme. Denn och entschädigt der Klang des m30 mich jedesmal, beim beschleunigen in kombination mit der Automatik.
In Grunde ist er ein Musterknabe in Sachen Zuverlässigkeit und Langliebigkeit.

mfg

AR25
__________________



BMW...Freude am Nachrüsten!
AR25 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten