Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.05.2019, 14:49   #1
tomi123
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von tomi123
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Mannheim
Fahrzeug: E38-730iA EZ(29/12/95)

Standard Warnung vor Händler

Hallo Zusammen,

es ist doch immer wieder schade, dass man solche Erfahrungen machen muss....
Konkret geht um dieses Angebot:
Gekauft im September 2017, eingebaut im Zuge meines Motorwechsels, und gestern Zündaussetzer Zylinder 6. Fehler lies sich nicht löschen, Fehler momentan vorhanden.
Da ich noch Spulen (eine neue und viele alte) da hatte, war die schnell getauscht und der Fehler sodann auch behoben. 40tsd km Laufleistung sollte für eine Bremi Spule eigentlich kein Problem darstellen, aber auch da kann ja mal was vorkommen.

Heute früh den Händler kontaktiert per Mail, und Minuten drauf die sofortige Ablehnung. Die Formulierungen und die Belustigung hierüber seinerseits die Frechheit schlechthin.

Bremi angerufen,- das Problem geschildert, der Sachbearbeiter sagte mir auf den Kopf den Namen des Händlers, und dass es im Hause Bremi bekannt ist. Er bat mich ihn nochmal aufzufordern Ersatz zu liefern, Bremi würde das ohne Probleme machen. Falls er nicht liefert möchte ich mich doch nochmal melden.

Gesagt getan, aber statt einlenken, fängt der noch an zu drohen. Wenn ich oder meine Familienmitglieder noch einmal bei ihm kauft, wird das schlimme Konsequenzen für mich haben. Ich habe ihn dann angerufen, und gefragt ob ich ihm einen Stammbaum schicken soll, dem Experten....

Den Schriftverkehr habe ich jetzt an Bremi weitergeleitet.

Es lag nicht daran dass der nicht geliefert hat, sondern an der Unwilligkeit sich um das Thema Gewährleistung zu kümmern, statt dessen wird der auch noch unverschämt. Solltet Ihr bei dem also mal einkaufen, seid Ihr nun zumindest vorgewarnt.

Gruß

Tom

Geändert von knuffel (09.05.2019 um 15:08 Uhr). Grund: Aus rechtlichen Gründen editiert
tomi123 ist offline