Sie sind nicht angemeldet! Jetzt kostenlos im Forum anmelden, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen!
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Modell F01/F02
 Detail-Infos
 Modelle
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell F01/F02



Antwort
 
Thema teilen LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2017, 15:35   #31 (permalink)
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 29.12.2008
Ort: Offenbach
Fahrzeug: 750i F01
Standard

Zitat:
Zitat von 7erSchwyz Beitrag anzeigen
Also das Problem mit dem spürbaren Schlag beim Schalten der ersten Gänge besteht leider weiterhin. Die Getriebespülung hat da keinen Einfluss darauf gehabt. Der Fachmann meinte, es könnten nun die Kupplungen sein, welche abgenutzt sind - Freddy von Rogatyn tippte auf die Lamellen. So genau lässt sich das aber nicht sagen. Verteilergetriebe haben beide eher ausgeschlossen.

Hier in der Schweiz kostet die Revision des Getriebes 5500 CHF (Getriebe neu bei Leebmann ca. 8700 Euro), bei Freddy 2500 Euro - komplett mit der Mechatronik ca. 3500 Euro. Im Gegensatz zur Schweiz ist ne Menge gespart aber das scheisst mich jetzt echt übelst an. Keine Ahnung, was der Vorbesitzer mit dem Auto gemacht hat. Innenflanken der Reifen komplett aufs Metall runtergefahren, Getriebe zickt nun einige Monate nach Kauf und beim Abbremsen auf der Autiobahn vibriert das ganze Auto samt Lenkrad - also Bremsscheiben wahrscheinlich auch verformt oder so. Fass ohne Boden...

Keine Ahnung was ich jetzt mit dem Getriebe machen soll. Es tritt nicht immer auf aber wenn es dann spürbar wird und immer intensiver "schlägt" nervt es gewaltig. Vom länger abwarten wirds auch nicht besser... werde wohl in Zukunft einen Ausflug zu Freddy machen müssen - ich hoffe natürlich danach ist es repariert.

Wieso tauscht du nicht das Öl vom Verteilergetriebe und führst danach die Reibwertanpassung des Verteilergetriebes durch? (Unbedingt original BMW Verteilergetriebeöl verwenden)
Das kostet mit Lohn, Anlernen und Material keine 150€.
Mir sind zwei Leute bekannt die genau die selben Probleme hatten wie du sie hier beschreibst. Es war bei beiden das Verteilergetriebe!

Vibrationen beim Bremsen sind häufig Probleme mit den Bremsscheiben, hin und wieder aber auch Fahrwerk.
Exotenspezie ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 15:59   #32 (permalink)
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von peterpaul
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Aachen
Fahrzeug: 728i (E38) (02/96) BRC by Sonja S. (& Erich M.); 740iA (E38) (05/98) M62, BRC by Erich M.; 745iA (E65) (10/02) N62, Stargas
Standard

Zitat:
Zitat von Exotenspezie Beitrag anzeigen
..... führst danach die Reibwertanpassung des Verteilergetriebes durch? (Unbedingt original BMW Verteilergetriebeöl verwenden)
.......
Wie macht man die?
Was wird dabei im Einzelnen durchgeführt?
Welche Gerätschaften braucht man dafür?
__________________
Auch durch Vereinbarungen werden Kommunikationsregeln zur Vermeidung von Missverständnissen nicht außer Kraft gesetzt.



11 Jahre Forum: 18.08.05 - 18.08.16
peterpaul ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 16:09   #33 (permalink)
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 29.12.2008
Ort: Offenbach
Fahrzeug: 750i F01
Standard

Rheingold
VTG /Längsmomentenmodul neu adaptieren.
Exotenspezie ist gerade online   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2017, 18:47   #34 (permalink)
Mitglied
 
Registriert seit: 30.04.2004
Ort: Luxemburg
Fahrzeug: F02 730Ld 02/2010
Standard

Zitat:
Zitat von 7erSchwyz Beitrag anzeigen
Innenflanken der Reifen komplett aufs Metall runtergefahren, ...... und beim Abbremsen auf der Autiobahn vibriert das ganze Auto samt Lenkrad - also Bremsscheiben wahrscheinlich auch verformt oder so. Fass ohne Boden...
Lass doch mal eine Achsgeometrie machen, ich denke deine Probleme mt den abgelaufenen Innenflanken könnten damit behoben werden. Ist übrigens ein Problem das schon öfter aufgetreten ist. Es kommt immer überraschend und sehr schnell. Ich habe schon mehrmals die Reifen deswegen gewechselt. Vielleicht bringt es dir auch was bei den Vibrationen.

Sollten deine Scheiben hin sein lass sie doch einfach wechseln dann ist Ruhe.
Ausser dem Problem mit dem Getriebe kann ja eigentlich nicht mehr viel dran kommen.
Rolli750 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2017, 09:34   #35 (permalink)
Mitglied
 
Benutzerbild von 7erSchwyz
 
Registriert seit: 25.07.2016
Ort: Arth
Fahrzeug: F01-740d x-drive 11/2011
Standard

Ja, die Lenkgeometrie habe ich damals beim Reifenwechsel machen lassen. Hinten mussten sie was machen. Der Abrieb innen war im Gegensatz zum restlichen Teil des Reifens nicht normal.

ZF hat sich jetzt nach erneutem Anschreiben doch nochmal gemeldet. Man kann bei denen eine Getriebediagnose machen lassen, dann machen sie Messungen und können darauf aufbauen. Das werde ich dann wohl erstmal in Angriff nehmen. 2 Tage behalten sie das Fzg., Kosten 350 CHF. Sie meinten auch, es muss nicht zwingend das ZF Getriebe sein - evtl. stimmt also das mit dem Verteilergetriebe. Bei der Laufleistung finde ich das eh etwas komisch. 139.000 ist nun wirklich nicht so viel.

Geändert von 7erSchwyz (16.02.2017 um 09:40 Uhr).
7erSchwyz ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 16:15   #36 (permalink)
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von schnydi
 
Registriert seit: 05.01.2004
Ort: Naters
Fahrzeug: BMW 760Li e66 2003 individual
Standard

Zitat:
Zitat von 7erSchwyz Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe seit 2 Wochen bemerkt, dass manchmal die ersten 3 Gänge sehr ruckelig schalten, unabhängig ob bei kaltem oder warmen Motor. Fast wie eine kleine kurze Unterbrechung oder ein leichter Schlag beim Gangwechsel. Ab dem 3.Gang schaltet er dann normal und weich. An einigen Tagen tritt es dann auch wieder nicht auf, bzw. nicht so stark.

Besonders merkt man es, wenn man etwas zügiger aufs Gas geht. In einem älteren Thread stand etwas vom Austausch des Getriebeöls. Hat jemand so etwas ähnliches gehabt und nach dem Öltausch eine Verbesserung bemerkt?

Ich weiss nicht, ob ich damit zu BMW soll oder mich lieber an eine Firma wende, die sich nur mit Getrieben beschäftigt. So eine Firma haben wir in der Nähe - die reparieren nähmlich auch und wechseln nicht nur Teile aus. Ich habe schon etwas Bange, dass es schlimmer wird. So ein Getriebeschaden ist schliesslich nichts erfreuliches, auch was die Finanzen angeht.

Es ist ein 740 Diesel xdrive.

Gruss
Hallo

Ich kenne dein problem.... jaa nicht zum freundlichen! Dein getriebe ist nicht kaputt! Aber es arbeitet nicht wie es soll. Ruf mal bei zf in volkentswil an die erkähren dir um was es geht. In der tat wirkt ein oelwechsel wunder. Denke aber dass die mechatronik auch ab muss. Kostet bei zf im verhältniss zum freundlichen ein butterbrot. Der freundlich kann nur den fehler auslesen und löschen. Tiefendiagnose kann nur zf. Mein cousin getriebe revision x5 bj.2002 inkl. ausbau 200.000km sfr.4500.00 allerdings bei automaten meier in luzern....
schnydi
schnydi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 10:12   #37 (permalink)
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: FFM
Fahrzeug: F01 740d xDrive 2011
Standard

Bezüglich der Reifen...

Prüf doch mal, ob die Höhe des Fahrwerks stimmt. Ich habe auch schon Autos übernommen, wo das Profil innen weg war. Tieferlegungsfedern rauswerfen (können sowas begünstigen), defekte Fahrwerksteile erneuern (wenn schon dabei), neue Reifen drauf, Achsvermessung machen lassen (bevorzugt bei BMW - da schlechte Erfahrung mit Reifenbuden), Luftdruck regelmäßig prüfen, blos keine Burnouts machen und gut.
__________________
Wenn schon Auto... dann BMW!

Geändert von silyboy (18.02.2017 um 10:22 Uhr).
silyboy ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 12:29   #38 (permalink)
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von peterpaul
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Aachen
Fahrzeug: 728i (E38) (02/96) BRC by Sonja S. (& Erich M.); 740iA (E38) (05/98) M62, BRC by Erich M.; 745iA (E65) (10/02) N62, Stargas
Standard

Zitat:
Zitat von silyboy Beitrag anzeigen
.... Achsvermessung machen lassen (bevorzugt bei BMW - da schlechte Erfahrung mit Reifenbuden), ....
Tja - wenn die freundlichen bloß nicht die Reifenbuden als externe Dienstleister benutzen würden, weil DIE ja so viel größere Erfahrungen haben .....

Gib Dich da mal keinen trüben Hoffnungen hin ......
peterpaul ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 02:28   #39 (permalink)
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: FFM
Fahrzeug: F01 740d xDrive 2011
Standard

Zitat:
Zitat von peterpaul Beitrag anzeigen
Tja - wenn die freundlichen bloß nicht die Reifenbuden als externe Dienstleister benutzen würden, weil DIE ja so viel größere Erfahrungen haben .....

Gib Dich da mal keinen trüben Hoffnungen hin ......
Sicher wird bei kleinen Händlern viel ausgelagert. Ich habe die Arbeit in meiner Niederlassung aber beobachtet. Da bestehen also keine Zweifel. Die machen hier alles selbst. Eigene Halle für Aufbereitung, Halle für Karosseriearbeiten, eine Halle nur für Elektroarbeiten... und Achsvermessung sowieso.

Habe in jungen Jahren sehr viel geschraubt - selbst. Unter anderem:

Alfa 147... Eibach rein, später Sportstoßdämpfer rein, später wieder OEM rein zwecks Verkaufs.
E46... Federbruch, OEM Sportfedern raus, Eibach Federn rein.
E53... OEM Sportfahrwerk raus, Eibach Federn rein, nicht gefallen, wieder raus.

Ich kenne mich seither mit den Reifenbuden in meiner Gegend aus. Das fängt schon damit an, wie die das Lenkrad zur Einstellung der Vorderachse zentrieren -> halb ins Auto lehnen und per Augenmaß und schmutziger Feder das Lenkrad gegen den Sitz spannen. Fahrzeug nach Vorschrift beladen? Finden die nur witzig.

Es hat noch keine Situation bei ner Reifenbude gegeben, wo ich nicht ein zweites oder gar drittes mal habe einstellen lassen müssen - dazu jedes mal endlose Diskussionen... doch - das geht besser, nein - dass Lenkrad steht nicht mittig, doch - den Sturz kann man einstellen, nein - das liegt nicht an meinen Reifen.

Ich habe in ein paar Fällen sogar meine OBD Hardware mitgenommen... habe einmal demonstriert, dass sich das Lenkrad bei der Einstellung bewegt (wollten die mir nicht glauben). Ein anderes mal habe ich demonstriert, dass das Lenkrad nicht mittig steht, als die Reifenbude gegenteiliges behauptet hat. Letztendlich konnte ich immer beweisen, dass die Probleme mit ihren Augen haben.

Ich habe mehr als einmal die Aussage bekommen, dass eine Lenkradstellung bei 11 Uhr (bei Geradeausfahrt) "normal" oder "nicht so schlimm" sei. Habe denen dann die Sache mit dem Lenkwinkelsensor erklärt. Seitdem lasse ich nur noch in der örtlichen Niederlassung einstellen. Klar - das kostet statt 50 dann 150-300 Euro. Die stehen dann aber für ihre Arbeit gerade, versauen mir nicht das Auto und alles stimmt auf Anhieb. Wenn die Reifenbuden bei dir gute Arbeit leisten -> gut für dich.

Geändert von silyboy (21.02.2017 um 02:53 Uhr).
silyboy ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2017, 10:56   #40 (permalink)
Mitglied
 
Benutzerbild von 7erSchwyz
 
Registriert seit: 25.07.2016
Ort: Arth
Fahrzeug: F01-740d x-drive 11/2011
Standard

Bei mir steht seit der letzten LEnkgeometrie das LEnkrad auch ein wenig schief. Vielleicht 2 grad nach rechts und das wurde bei BMW gemacht. Im März kommen bei mir die H&R Federn rein + 22" FElgen, da wird eh die LEnkgeometrie neu gemacht.

Und diesmal bei einer benachbarten Reifenbude, dann habe ich den direkten Vergleich zur BMW Werkstatt. EIn junger Inhaber, der mit Freude an Autos schraubt - hat seinen X5 auch aufgemotzt. Letzte Woche hat er auch einen 6er Grancoupe mit einem neuen Fahrwerk ausgestattet. Also Ahnung sollte er schon haben. Ich denke, man kann die REifenbuden nicht alle in einen Topf werfen. BMW hat sich bei meiner Gebrauchtwagenkontrolle bei dem 7er auch eine Sauerei geleistet - das war schon grob fahrlässig. Nie wieder! Ein wunderschönes riesiges, modernes BMW Autohaus. Es ist eben nicht alles Gold was glänzt. Manchmal bist Du bei Hobbyschraubern besser aufgehoben. Besonders, wenn sie selbst BMW-Freaks sind.
7erSchwyz ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ankündigung Ferropolis Kunii Aktivitäten, Treffen, ... 28 05.09.2015 11:22
Ankündigung: Trennung steht bevor rengier BMW 7er, Modell E38 20 26.05.2011 07:59
Motorraum: ankündigung eines motorschadens ??? TRANSPORTER BMW 7er, Modell E38 3 01.04.2006 09:10
Ankündigung ;) Burli BMW 7er, Modell E38 4 04.09.2004 00:18


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:33 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group