Sie sind nicht angemeldet! Jetzt kostenlos im Forum anmelden, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen!
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E23
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -
Chiptuning

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E23


Antwort
 
Thema teilen LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2009, 09:36   #11 (permalink)
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Leipzig
Fahrzeug: e23 735iA (1985); MB 220 SEb (1963); MB 300 SEL 3,5 (5/72)
Standard

Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Da habe ich doch auch schon gefragt! Hast Du das gelesen?! Hast Du denn nur "Bahnhof" verstanden?
Interner Link) Batterie Frage??
Nein, das Thema hatte ich nicht gelesen, da es im e38-Forum steht und ich ja Infos für den e23 gesucht habe. Danke für den Link.

Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Ich habs gelesen und deshalb weis jetzt, dass eine AGM für Deinen E23 absolut ungeeignet ist!
Vielen Dank für diese eindeutige Antwort auf meine Frage!

Was mich etwas verwundert, ist, daß z.B. auf den Internet-Seiten von Berga (Testsieger; die Marke gehört zum selben Unternehmen wie Varta) für den e23 auch AGM-Batterien als geeignet gelistet werden:

Zitat:
Hersteller BMW Modellreihe 7 (E23)
Typ der Modellreihe 735 i kW / PS 136 / 185
Bj. von 1985-01 bis 1986-08


Suchergebnis:
Diese Batterien können in Ihr Fahrzeug eingesetzt werden.
Weitere Details zur Batterie erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige Artikelnummer.
Artikel-Nummer Produktlinie Spannung [V] Batterie-Kapazität [Ah] Kälteprüfstrom EN [A]
570 409 064 7642 Start Block 12 70 640
570 901 076 7092 AGM Power Block 12 70 760
574 104 068 7902 Basic Block 12 74 680
577 400 078 7502 Power Block 12 77 780
Externer Link (öffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) für Ihr Fahrzeug-Berga

@Tremblincox:
Zitat:
Hallo,
ich kann leider auf der Graphik nichts erkennen ( Preise)
Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Einfach doppelt drauf klicken, dann wird sie größer!
oder einfach den Link zum Angebot vom AH Cuntz im ersten Beitrag anklicken.

Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Ist nun eine 110Ah bei Dir billiger als beim Ah Cunzt (+Transp.+Pfand,+MwSt. = 141,02 €)?
Das würde mich auch interessieren!

Verwirrte Grüße

e23 Fan
e23-Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 10:11   #12 (permalink)
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Leipzig
Fahrzeug: e23 735iA (1985); MB 220 SEb (1963); MB 300 SEL 3,5 (5/72)
Standard

Zitat:
Zitat von vomi Beitrag anzeigen
Meine Tipp´s:

a: versuch mal über den LINK an die Teilenummer heranzukommen =
Externer Link (öffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Auswahl Baureihe

b: ruf mal in Speyer an. Herr Kluge wird die richtige schon finden.

Gruß
Mike
Danke für den Link.

Tipp a führt leider zu folgendem Ergebnis:

Zitat:
Part number can no longer be delivered by the factory (cancelled)


Zu Tipp b: Vor einer Anfrage bei Herrn Kluge wollte ich zunächst die Anworten im Forum abwarten, da er in seinem Batterie-Angebots-Thread ausdrücklich darum bat, die Frage nach der richtigen Batterie im Forum zu klären

In diesem Batterie-Angebot von Herrn Kluge heißt es übrigens:

Zitat:
Bei Fahrzeugen mit Standheizung wird eine AGM-Batterie auf jeden Fall empfohlen!
Mein e23 hat eine Standheizung; aber @amnat hat ja darauf hingewiesen:

Zitat:
... und deshalb weis jetzt, dass eine AGM für Deinen E23 absolut ungeeignet ist!
Grüße

e23 Fan
e23-Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 10:20   #13 (permalink)
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Leipzig
Fahrzeug: e23 735iA (1985); MB 220 SEb (1963); MB 300 SEL 3,5 (5/72)
Standard

Zitat:
Zitat von Mic Beitrag anzeigen
Moin auch,

mal 'ne klitzkleine Frage am Rande :

was glaubt Ihr, wie groß eine Batterie sein darf, damit man sie im besten Fall mit einer 90A Lichtmaschine ( es gibt im E23 auch 80A und im 728 teilweise sogar nur 65A Lichtmaschinen, je nach Bj. ) und realistischen 13,8 Volt Ladespannung im normalen Fahrbetrieb OHNE eingeschaltete Verbraucher ( bitte Gebläse und Bassröhre auslassen ) geladen bekommt ?

...

Original sind 65Ah ( #61218381714 ), rein rechnerisch ist bei ~ 75Ah Schluß ( wurde bei der Zusatzbatterie verbaut, die beiden Batterien werden dann über Relais abwechselnd geladen ) mit lustig, und schon 88Ah erreichen wegen fehlender Ladung nicht mehr die Kaltstartleistung einer vollen 65er........

...

Gruß Mic

Externer Link (öffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Nowak's Hinterhof - Home
Hallo Mic,

danke für die Antwort und die Teilenummer!

Hm., ich hätte gedacht, daß man mit einer 90 A Lichtmaschine auch eine 90 AH Batterie laden kann; weshalb rechnerisch bei ~ 75Ah Schluß ist, kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber die z.B. von Berga oder Varta im Internetz für den e23 vorgeschlagenen Batterien liegen zwischen 70 und 77 AH und damit innerhalb des von @Mic genannten Rahmens bzw. nur knapp drüber.

Und mit der von @VollNormal beschriebenen Analogie im Hinterkopf denke ich, daß eine Batterie mit 70 oder 77 AH größere REserven hat, auch mal längere Standzeiten zu überbrücken als eine 65 AH Batterie. Der Freundliche beim AH Cuntz empfiehlt allerdings die 65 AH, da bei einer größeren Kapazität die Lichtmaschine schaden nehmen könne

Grüße

e23 Fan
e23-Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 14:57   #14 (permalink)
Der, der nach 'Polen fuhr
 
Benutzerbild von amnat
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: um Nbg
Fahrzeug: E38-728iA BJ.09'98, Prins 90'''km; E24-628CS Bj.01'80, H-Kennz.; E24-635CSI EZ 04'88, stillgelegt
Standard

Der Kaltstartstrom gibt den maximalen Strom an, den die Batterie bei -18 °C (0 °F) für eine Dauer von 30 Sekunden liefern kann.
Nach DIN sollte die Gesamtspannung nach 30 Sekunden noch 9 Volt betragen.

Deine zitierte BERGA "570 901 076 7092 AGM Power Block 12 70 760" liefert also einen Kaltsstartstrom von 760A, wenn sie im vollgeladenen Zustand von 12,65V auf 9V einbricht. D. h. sie hat in diesem Zustand einen (dynamischen) Innenwiderstand von R = 3,65V/760A = 4,8 MilliOhm!
Wenn Du nun Deine E23-Lichtmaschine diese z.Bsp. nun mal leere Batterie von 11,9 auf 13,8V hochdrücken ließest, dann flössen da I = 1,9V/0,0048V/A = 395A!!


Ded kann die nich, dat jeid nid!

Du siehst hier, dass diese Batterie so viel Strom zieht bzw. so niederohmig ist, dass die Lichtmaschine überlastet wird und u.U. kaputt geht oder dass die Bordspannung nicht mehr ihr Soll von 13,8V, geschweige denn 14,4V erreicht.

Normale Blei-Säure-Batterien sind beim Laden nicht so niederohmig wie AGM-Batterien!
- unlimitierte Ladestromaufnahme: Externer Link (öffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Neue Seite 1

Siehe dazu unseren leidgeplagten
Interner Link) http://www.7-forum.com/forum/1066179-post39.html (am besten den ganzen Fred lesen)
und das hier:
Interner Link) AGM-Batterie LadeKennlinie ?????
Interner Link) http://www.7-forum.com/forum/1023775-post5.html

Ergänzung:
Zitat:
Zitat von e23-Fan Beitrag anzeigen
... In diesem Batterie-Angebot von Herrn Kluge heißt es übrigens:
Bei Fahrzeugen mit Standheizung wird eine AGM-Batterie auf jeden Fall empfohlen!
...
weil AGM-Batterien mehr als das Doppelte an Lade-/Entlsadezyklen schaffen und auch schon in kürzerer Zeit (auf kürzeren Strecken) wieder vergleichbare Energie aufnehmen können.
Dann muß die AGM-Batterie aber entsprechend klein sein so, dass deren hohe Ladestromaufnahme nicht Deine E23-Lichtmaschine überfordert.
Welche Kapazität da passend wäre, das weis ich leider nicht.

Geändert von amnat (03.02.2009 um 15:31 Uhr). Grund: Ergänzung
amnat ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 15:26   #15 (permalink)
Der, der nach 'Polen fuhr
 
Benutzerbild von amnat
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: um Nbg
Fahrzeug: E38-728iA BJ.09'98, Prins 90'''km; E24-628CS Bj.01'80, H-Kennz.; E24-635CSI EZ 04'88, stillgelegt
Standard

Zitat:
Zitat von VollNormal Beitrag anzeigen
Danke. Sind die als "originale BMW"-Batterien angebotenen Akkus von den Abmessungen identisch?
Man sagt, daß BMW = Varta ist, weil da sozusagen familiäre Bindungen herrschen! Die sind miteinander verwandt.

An sonsten sind Autobatterien (Starterbatterien) alle irgendwie gleich. Die typischen Maße sind: Länge bis 395mm, Breite 175mm, Höhe 190mm. Bei BMW: Pluspol rechts.
amnat ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 15:57   #16 (permalink)
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 16.08.2006
Ort: Leipzig
Fahrzeug: e23 735iA (1985); MB 220 SEb (1963); MB 300 SEL 3,5 (5/72)
Standard

@amnat: Keine AGM-Batterie, das habe ich nun kapiert, danke.

Bleibt die Frage: Besser eine Batterie mit originalen 65 Ah oder lieber 70 oder 75 Ah? Mir geht es vor allem darum, ob eine Batterie mit höherer Ah-Zahl längere Standzeiten besser übersteht.

Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Man sagt, daß BMW = Varta ist, weil da sozusagen familiäre Bindungen herrschen! Die sind miteinander verwandt.

An sonsten sind Autobatterien (Starterbatterien) alle irgendwie gleich. Die typischen Maße sind: Länge bis 395mm, Breite 175mm, Höhe 190mm. Bei BMW: Pluspol rechts.
VARTA hat allerdings (neben den als "Ultra dynamic" bezeichneten AGM-Batterien) drei Produktlinien (silver, blue und black dynamic). Weißt Du zufällig, welche dieser Typen der BMW-Batterie entspricht?

Letzte Frage in diesem Zusammenhang (versprochen):

Ist es überhaupt sinnvoll, eine herkömmliche Säure-Batterie im Versand (z.B. AH Cuntz) zu bestellen, da diese ja (anders als die AGM-Batterien) immer aufrecht gelagert und transportiert werden sollten, damit sie nicht auslaufen - das ist bei einem Versand ja u.U. nicht immer gewährleistet?

e23 Fan
e23-Fan ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 17:51   #17 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.04.2006
Ort:
Fahrzeug: suche e39 M54
Standard

Zitat:
Zitat von e23-Fan Beitrag anzeigen
@amnat: Keine AGM-Batterie, das habe ich nun kapiert, danke.
1. ist nicht nach Lust und Laune davon abhängig, welche Batterie du nehmen sollst, sondern der Platz an dem deine Batterie verbaut wird. Somit nimmst du die max. Größe, die dein Stellplatz hat. In cm und nicht in Ah, denn der Unterschied betrifft max. 10% und das iss die deutsche Toleranz, denn alles muss das doppelte verkraften
2. Du nimmst auf jeden Fall keine AGM, sondern eine Säurebatterie und welcher Idiot wird eine Batterie rumwerfen, gar falsch transportieren, wenn diese 17 Euro kostet und EXTRA beschriftet ist. Denn es handelt sich bei diesem Transport um gefahrengut und muss kenntlich gemacht werden.
3. Ließ dir einfach mal diesen Fred öfters durch und nur weil du ihn 1x gelesen hast, heisst es nicht gleich nochmals zu fragen. Denn immerhin wird vieles am Anfang wegen unverständlichkeit überlesen und dann nochmals gefragt.

Wenn du im e23 die max. Ampere wissen willst, die deine LiMa schafft, dann fahr zu Bosch und mach einen Leistungstest deiner Batterie und deiner LiMa. Dann wird dir gesagt, wieviel dein Dicker braucht zum laufen und wieviel sie über hat zum laden. Dann könnten Freaks sich hier hinsetzen und dir ausrechnen wie lange du fahren musst, bist die Batt. voll und wie lange die max. Standzeit zum wiederanlassen sein dürfte...
rubin-alt ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 20:29   #18 (permalink)
Der, der nach 'Polen fuhr
 
Benutzerbild von amnat
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: um Nbg
Fahrzeug: E38-728iA BJ.09'98, Prins 90'''km; E24-628CS Bj.01'80, H-Kennz.; E24-635CSI EZ 04'88, stillgelegt
Standard

Zitat:
Zitat von e23-Fan Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von Tremblincox Beitrag anzeigen
...Ich bekomme derzeit auf alle Bosch Autobatterien 70% Rabatt. ...
... Ist nun eine 110Ah bei Dir billiger als beim Ah Cunzt (+Transp.+Pfand,+MwSt. = 141,02 €)?
Das würde mich auch interessieren! ...
Die heutige Antwort von Tremblincox besagt, dass Bosch hat keine 110Ah Autobatterie hat und die kleineren nicht billiger sind".

Zitat:
Zitat von e23-Fan Beitrag anzeigen
... Bleibt die Frage: Besser eine Batterie mit originalen 65 Ah oder lieber 70 oder 75 Ah? Mir geht es vor allem darum, ob eine Batterie mit höherer Ah-Zahl längere Standzeiten besser übersteht. ...
Zitat:
Zitat von rubin Beitrag anzeigen
1. ist nicht nach Lust und Laune davon abhängig, welche Batterie du nehmen sollst, sondern der Platz an dem deine Batterie verbaut wird. Somit nimmst du die max. Größe, die dein Stellplatz hat. In cm und nicht in Ah, denn der Unterschied betrifft max. 10% und das iss die deutsche Toleranz, denn alles muss das doppelte verkraften ...
Da kann ich Rubin nur bestätigen. Mein ganzes Leben lang habe ich immer die maximal mögliche Baugröße eingebaut und ich habe nie Probleme damit gehabt.
Vor 1 1/2 Jahren ist mir auf dem Praktikerparkplatz mit meinem E24 der Kragen geplatzt und ich bin zurück in den Laden und habe mir spontan eine BUDGET 66Ah,510A für 63,99 € (war ja keine Tiernahrung) gekauft. Die hat gerade so hineingepaßt. Mit der bin ich allerübervollstens zufrieden. Die alte mit den selben Abmessungen hatte 74Ah.

Zitat:
Zitat von e23-Fan Beitrag anzeigen
... VARTA hat allerdings (neben den als "Ultra dynamic" bezeichneten AGM-Batterien) drei Produktlinien (silver, blue und black dynamic). Weißt Du zufällig, welche dieser Typen der BMW-Batterie entspricht? ...
Das weis ich leider nicht. Ich nehme aber an, dass die BMW die mit der höchsten Energiedichte und dem höchsten Kaltstartstrom ist.
Die Manufakturen können doch problemlos für jeden Markennamen gemäß des Bestellers Spezifikation billig oder eben auch hochwertig herstellen. Das ist doch sicher das selbe Spiel wie mit den Kühlschränken?!
amnat ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2009, 20:49   #19 (permalink)
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.04.2006
Ort:
Fahrzeug: suche e39 M54
Standard

Zitat:
Zitat von amnat Beitrag anzeigen
...Die Manufakturen können doch problemlos für jeden Markennamen gemäß des Bestellers Spezifikation billig oder eben auch hochwertig herstellen. Das ist doch sicher das selbe Spiel wie mit den Kühlschränken?!
Entweder der Hersteller nutzt einen Tochterfirma um durchgehent zu Produzieren, aber das Produkt wird unter anderem Namen und günstiger angeboten, oder das Produkt entspricht nicht der Leistung, oder ist ausserhalb der Toleranz und wird der Tochterfimra zugeschoben. BMW wird, wie jeder andere Fahrzeughersteller, welches seinen Namen trägt seine eigenen Richtlinien und Werte erfüllt wissen und dann kommt erst deren Aufkleber d´rauf. Auch beim BMW gibt es z.B. Steckergehäuse für 1,20€ als "günstig", oder 1,80€ sind diese nochmals von BMW geprüft.
rubin-alt ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrik: AGM-Batterie LadeKennlinie ????? TRANSPORTER BMW 7er, Modell E38 16 27.11.2008 22:26
AGM-Batterie: günstige Quelle peterpaul BMW 7er, allgemein 3 25.04.2007 06:45
Elektrik: Batterie defekt oder nicht?? welttorwart BMW 7er, Modell E32 7 18.06.2005 22:49
Elektrik: Batterie abklemmen oder nicht? didi730 BMW 7er, Modell E38 0 08.05.2005 12:45
Batterie abklemmen oder nicht? Diabi BMW 7er, Modell E38 2 30.07.2004 11:15


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:24 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group