Sie sind nicht angemeldet! Jetzt kostenlos im Forum anmelden, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen!
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Modell E65/E66
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E65/E66 > E65/E66: Tipps & Tricks



Antwort
 
Thema teilen LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2009, 22:52  
Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: Landshut (BY) & St.Gallen (CH)
Fahrzeug: E65-735i (03.02)
Standard Knarrenden Fensterheber selbst reparieren

Falls sich dein Fensterheber furchtbar anhört, so als würde er bspw. Steine malen, ist hier die Selbstbaulösung:

Kosten: ca. EUR 0,20; Zeitaufwand: je nach Geschick ca. 1,5h pro Fenster (vorne links und rechts; hinten arbeitet soweit ich weiß ein anderes System). ICH ÜBERNEHME KEINERLEI HAFTUNG!

Wie vielleicht so manchem bekannt ist, besitzt der E65 ein laut BMW neues Fensterhebersystem, das mittels zwei Bowdenzügen funktioniert. Hierzu befinden sich in der Tür zwei Träger, an denen die Fensterscheibe eingehängt ist und entlang läuft. Am Elektromotor befindet sich eine Spindel, auf die bei Betätigung einer der Bowdenzüge ab-, der andere aufgewickelt wird. Je nach Drehrichtung des E-Motors öffnet oder schließt sich dann das Fenster. Hier eine Übersicht:



Der Übergang, an dem der Mantel des Bowdenzugs abschließt und die Seele zu Tage tritt (damit diese auf die Spindel aufgewickelt werden kann) ist mit einem Plastikteil (= "Nippel") am Blech des (in diesem Bild rechten) Trägers fixiert.

Ursache der Geräusche/Fehlfunktion: Offensichtlich wurde während des Fertigungsprozesses dieser Nippel mit einem Fett oder einem Öl versehen. Dieses Mittel greift den Nippel an und macht ihn völlig porös. Eine leichte Berührung lässt das eigentlich massive Teil zerbröckeln. Die Folge: Der Bowdenzug ist nicht mehr richtig eingehängt und wird damit schief oder gar nicht auf die Spindel aufgewickelt.



Die folgenden Schritte wurden an einem E65, PD 03.2002 ohne Soft Close, ohne Doppelverglasung, ohne ProLogic 7 mit elektrisch verstell- und beheizbaren Außenspiegeln durchgeführt. Je nach Ausstattung sieht es in deiner Türe anders aus Das Fahrzeug ist ein Rechtslenker, was aber auf den Reparaturprozess keinen Einfluss hat.

WICHTIG 1: Im Rahmen der folgenden Schritte wird die Türverkleidung samit Airbag demontiert. Der Airbag ist mit einem Stecker mit dem zugehörigen Steuergerät verbunden. DIESE STECKVERBINDUNG NICHT ABZIEHEN. Dies ist auch gar nicht nötig, da das Kabel lang genug ist, damit man auch Platz zum Arbeiten hat. Falls der Stecker doch abgezogen wird, registriert das Steuergerät dies als Airbag-Fehler und man hat die rote Leuchte im Kombi. Dann muss man zum Freundlichen der das wieder beheben kann.

WICHTIG 2: Folgend wird der Bowdenzug des Türschlosses vom inneren Türgriff abgesteckt. Bitte vor dem Zusammenbauen sicherstellen, dass dieser Bowdenzug immernoch richtig in der Türe eingehängt ist. Ansonsten könnte es Probleme beim Öffnen der Türe geben.


JETZT GEHT'S LOS:

SCHRITT 1: Demontage der Türverkleidung
Die Türverkleidung ist mit insgesamt fünf Schrauben an der Tür befestigt.
  1. Einen kleinen Schlitzschraubenzieher (am besten aus einem Feinmechanikerset) präparieren, indem Du um die Klinge Paketband klebst. Damit werden im Folgenden Kratzer verhindert.
  2. Mit eben präparierten Schraubenzieher die vier Abdeckungen (zwei auf Armhöhe, eine weitere hinter dem Türgriff, sowie der Airbag-Schriftzug) abhebeln. Dahinter kommen Schrauben (3x Torx 25, 1x Torx 20) zum Vorschein:

  3. Eine letzte Kreuzschlitzschraube versteckt sich Richtung Türanschlag (auch auf dieser befindet sich eine Abdeckung):

  4. Die Türverkleidung ist mit Klammern oben und ansonsten verteilt mit Plastikspreizern eingehängt. Um sie davon zu lösen, mit einem großen Schlitzschraubenzieher unten mittig an der Türverkleidung im Spalt zwischen dieser und Türe ansetzen und mit einem Ruck die Verkleidung anheben:

  5. Die Verkleidung ist nun noch oben mit folgend abgebildeten Klammern fixiert. Die Türverkleidung mit einem Ruck parallel zu den Klammern abziehen.

  6. Gleich den Bowdenzug des Türgriffs abziehen sowie den weissen Stecker vom Steuergerät abstecken. Danach kann man die Türverkleidung einigermaßen bewegen. Falls noch weitere Kabel stören, diese auch abziehen.

  7. Nun muss noch die Innenverkleidung entfernt werden. Dazu vorher die Kabelhalter von der Verkleidung abziehen und den Hochtöner abstecken. Das weiße Steuergerät und den Ambient Light-Verbinder (schwarzes zylindrisches Teil mit Aufdruck HELLA) abschrauben. Danach die Plastikschrauben mit einer 11er Sechskantnuss öffnen (Drehung gegen den UZS um 45°):

  8. Jetzt kann die Innenverkleidung herausgenommen werden.

SCHRITT 2: Wiederbefestigung des Bowdenzugübergangs
Nun wird der poröse Nippel repariert.
  1. Fensterhebermotor ausbauen (insges. 3 Schrauben, hiervon habe ich leider kein Bild). Sieht dann im Ergebnis so aus:
  2. Porösen Nippel finden (meist ist es derjenige, der weiter oben eingehängt ist) (auf dem folgenden Bild ist der Fensterhebermotor ausgebaut, dies ist aber im Normalfall nicht nötig!):
  3. Nun kommt die eigentliche Reparatur:
    - insgesamt 4 Löcher bohren: zwei für zwei kleine Schrauben, die direkt in den Rand des Nippels geschraubt werden (am besten Bohrer 1,5mm o. ä. verwenden für Schrauben 2mm, damit die noch ordentlich ziehen. Viel größere Schrauben bzw. Löcher würde ich nicht verwenden, ansonsten besteht die Gefahr, dass man in den Bowdenzug schraubt). Noch zwei Löcher für einen Kabelbinder, der um den Nippel herum führt und ihn zusätzlich in der richtigen Stellung fixiert.
    - Schrauben eindrehen und Kabelbinder um den Nippel herumlegen und festziehen.
    Sieht dann im Ergebnis so aus:

SCHRITT 3: Testen des Fensterhebers
  1. Nun den Fensterhebermotor wieder einbauen und die Türe soweit wieder zusammenbauen, dass das Türsteuergerät wieder angesteckt werden kann.
  2. Testen des Fensterhebers (bspw. von der Fahrerseite aus). Das Fenster sollte sich ohne Knacken auf und zu bewegen. Dass es das u. U. nur schubweise macht, liegt daran, dass es nicht initialisiert ist. Das ist in Ordnung.
  3. Falls es nicht funktioniert: nochmal alles überprüfen!

SCHRITT 4: Wieder zusammenbauen
  • Türe in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen. WICHTIG hierbei: Nicht vergessen, den Bowdenzug des inneren Türgriffs überprüfen, dass dieser sicher am Türgriff selbst und auch im Schloss eingehängt ist:
  • Immer überprüfen dass alle Kabel wieder sauber verlegt und eingesteckt sind, ansonsten muss man die Türe später nochmals auseinanderbauen.

Ich hoffe, dass diese Anleitung dem ein oder anderen hilft. Viel Spaß beim Basteln.

Und nun wieder viel Spaß mit einem funktionierenden Fensterheber!

Max

GREETZ & THANKZ GO OUT TO MUGGL!!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg bild1_übersicht.jpg (91,5 KB, 2713x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild2_poroes.JPG (40,8 KB, 2601x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild3_tuerverkleidung.jpg (92,6 KB, 2623x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild4_tuerverkleidung.jpg (47,0 KB, 2576x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild5_verkleidung.jpg (41,4 KB, 2583x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild6_klammern.jpg (38,6 KB, 2589x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild7_stecker.jpg (77,6 KB, 2577x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild8_kabel.jpg (98,5 KB, 2586x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild_9_nippel_kaputt.jpg (65,0 KB, 2565x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild_8a_motor_raus.jpg (90,5 KB, 2549x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild_11_schloss.jpg (79,6 KB, 2546x aufgerufen)
Dateityp: jpg bild_10_nippel_repariert.jpg (76,9 KB, 2584x aufgerufen)

Geändert von mr_of_desaster (19.09.2009 um 14:03 Uhr).
mr_of_desaster ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2010, 19:43   #11 (permalink)
Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: Landshut (BY) & St.Gallen (CH)
Fahrzeug: E65-735i (03.02)
Standard

Freut mich, dass Euch die Anleitung gefällt!

Zitat:
Zitat von Auric Beitrag anzeigen
Ich könnte mir vorstellen dass es den als Einzelteil nicht gibt, ich könnte mir vorstellen dass man den vom Bowdenzug nicht trennen kann.
Genau. Man erhält nur das komplette Bowdenzug-System für knappe EUR 150,-- oder so...

Grüße

Max
mr_of_desaster ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 19:27   #12 (permalink)
Benzworld
 
Benutzerbild von Kimble
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: Raum Osnabrück
Fahrzeug: MB ML 270cdi,MB W123 230CE,Arbeitshure Polo 6N 50PS
Standard

Wollte heute bei meinem Fahrzeug das knarzen beheben nach dieser Anleitung.Meiner ist 2.2004 also Mini FL.Alles ist viel massiver gebaut und sitzt auch richtig.Das Plastikteil was porös wird ist bei mir mindestens 3mal so gross.Ich habs unverrichteter Dinge wieder zusammengebaut und lebe jetzt mit dem leichten knacken.Also ab Mini FL funktioniert diese Anleitung nicht.Schade,aber soll auch nur ein Hinweis an die sein die auch das Problem haben und deren Fzg jünger ist.
__________________


LAKI SUPPORTER + PRAGER RATTLER FRIENDS
Kimble ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2011, 17:28
SharPei1
Dieser Beitrag wurde von bmw-master1979 gelöscht. Grund: bitte keine Diskussionen mehr in Tipps und Tricks...
Alt 02.05.2012, 12:23   #13 (permalink)
Mitglied
 
Registriert seit: 20.08.2002
Ort: Norderstedt
Fahrzeug: 730D E65
Standard Knarrt leider immer noch

Hallo,
habe gestern genau nach Anleitung die poröse Zughalterung fixiert. Leider hat sich dadurch nix verändert. Knarrt und Fenster fährt wieder ein stück runter.
Habe das Gefühl das der rchte, senkrechte Bowdenzug sehr auf Spannung ist. Hab mal mit einen Spiegel hintergesehen. Sieht aus als wenn das Seil noch ordentlich in den Rollen läuft.
Muß ich nun die komplette Mechanik wechseln? ist das ein grüßer Aufwand? Das entfernen der Türpappe und die Kabel und so mach ich schon fast im Schlaf, so oft hab ich es schon mit reparatur versucht.
Danke für gute Ratschläge.
Peter
Hero ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2012, 15:27   #14 (permalink)
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.2011
Ort: Kempen
Fahrzeug: E65-745i(04.2003)
Standard

also hab das gleiche problem,,, alles abgebaut und festgestellt das das seil nicht mehr richtig auf der rolle aufgewickelt ist,, das es übereineander läuft,, wie könnte man das seil wieder richtig einfedeln????
RedMachine ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2013, 16:42   #15 (permalink)
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.11.2012
Ort: Neunkirchen
Fahrzeug: E65-760i (07.03)
Daumen nach oben Karosserie Knarrenden Fensterheber selbst reparieren

Wahnsinns Anleitung. Echt super gemacht. Besser wie ein Werkstatthandbuch. Und echt praktisch. Habe das Geräusch bei meinem 760i Bj.2003 seit ungefähr 2 Wochen. Versuche, dass Fenster nicht mehr zu öffnen, bis ich Zeit habe zur Reparatur.

Vielleicht verkaufe ich ihn und hole mir einen gebrauchten Bentley Turbo R. Da gehen die Fensterheber über ne Fahrradkette. Da rostet wohl eher die Tür durch, bis da etwas passiert.
merlin540de ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 16:08   #16 (permalink)
für immer V12
 
Benutzerbild von HeinrichG
 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: Korntal-Münchingen
Fahrzeug: BMW E66 760Li Bj 09/2006, E31 850Ci Bj 05/1991
Standard

Super tolle Anleitung!!!

Mit der Hilfe der Anleitung habe ich gerade den Aussenspiegel der Beifahrerseite getauscht.

Eine Anmerkung hätte ich jedoch, bei der Türverkleidung sind es keine T25 Schrauben, sondern T30.
__________________
Grüße
Heinrich

Horsepower is how fast you hit the wall
Torque is how far you you take the wall with you
HeinrichG ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2017, 11:36   #17 (permalink)
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2015
Ort: Essen
Fahrzeug: e65-730D (02.08)
Top! Fensterheber selbst reparieren

Dankeschön ivh versuche
idzo3 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 21:46   #18 (permalink)
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2017
Ort: Gols
Fahrzeug: E65-745i (02.04)
Ärger Drahtseil hinüber

Hallo!

Nachdem das Beifahrerfenster nicht mehr zu ging, hab ich im Forum gesucht und bin hier gelandet.
Also alles schön nach Anleitung zerlegt, nur schaut das bei mir etwas anders aus:

Das Drahtseil ist nicht mehr auf der Rolle und ist mehrfach geknickt und aufgezwirbelt.

Nach einer einfachen Reparatur sieht das nicht mehr aus.

Kann man das Drahtseil tauschen?
Wenn ja, wie?
Stell ich mir nicht so einfach vor...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCN3499.jpg (103,0 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN3500.jpg (103,3 KB, 3x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSCN3504.jpg (79,8 KB, 1x aufgerufen)
M. 73 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fensterheber reparieren Knetepappi E32: Tipps & Tricks 2 13.08.2011 23:25
Elektrik: Pixelfehler selbst reparieren looser9 BMW 7er, Modell E38 17 20.06.2011 18:37
5 HP 30 Rückwertsgang selbst reparieren Makedonce85 BMW 7er, Modell E32 8 18.02.2006 22:41
Dentvanish - kleine Beulen selbst reparieren Erich Autos allgemein 0 02.09.2004 15:45
Blinkerglaeser reparieren oder selbst machen Erich E23: Tipps & Tricks 0 13.04.2003 03:54


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:20 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group